Das Projekt Gnadenkatzen ist dringend auf Spenden angewiesen

Hits: 218
Rosina Pixner Rosina Pixner, Tips Redaktion, 07.12.2019 08:15 Uhr

RIED. Beatrix Wöhrer setzt sich seit Jahrzehnten für den Tierschutz ein. Bis Dezember 2016 war sie Obfrau vom Tierschutzverein Ried, bevor sie sich aus dem aktiven Tierschutz zurückgezogen hat. Aus der Not heraus gründete sie die Initiative „Projekt Gnadenkatzen“.

„Derzeit haben wir 40 Katzen in Betreuung, die nicht vermittelbar, alt, chronisch krank, nicht zahm oder nicht stubenrein sind, beziehungsweise auch jene mit einer Nahrungsmittelunverträglichkeit“, erzählt Beatrix Wöhrer. Margarete Kollnberger und Cilli Allmannsperger leisten gemeinsam mit der Initiatorin hervorragende Arbeit für das Projekt Gnadenkatzen, das von den drei Rentnerinnen auch finanziert wird. Drei regionale Sponsoren unterstützen die Initiative mit Futtergutscheinen und Zuschüssen. Das Geld beziehungsweise das Konto wird von einer Rieder Gemeinderätin sorgsam verwaltet.

Die Initiative kümmert sich zudem nach wie vor um Katzen aus dem Kastrationsprojekt. „Es ist unglaublich, aber das Kastrationsgesetz wird immer noch nicht eingehalten. Das ist zunehmend ein Problem“, betont Wöhrer.Die „Initiative Gnadenkatzen“ ist auf Unterstützung angewiesen, da nicht nur Geld für das Futter gebraucht wird, sondern auch die Tierarztkosten erheblich sind. Wer helfen möchte, kann Futterspenden beim Sparmarkt in St. Martin und Pramet, beim Merkur in Ried an der Kassa oder beim Unimarkt in Altheim abgeben.Wer eine einmalige Spende abgeben möchte, kann dies auf der Oberbank Ried unter „Projekt Gnadenkatzen“ machen.

Spendenkonto

Oberbank Ried, AT34 1500 0002 2121 0230

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



INN Awards für Johann Scheuringer, Lukas Weißhaidinger und Wolfgang Freilinger

RIED. Mehr als 600 Gäste, die der Einladung von Tips zum Neujahrsempfang des Medienhauses Wimmer in der Weberzeile gefolgt waren, genossen einen angenehmen Abend mit interessanter Unterhaltung und ...

Gut besuchter Wirtschaftsempfang

RIED. „Weil mir der Bezirk Ried wichtig ist“ lautete das Motto des Neujahrsempfanges der Wirtschaftskammer, an dem auch die Präsidentin der WKO Oberösterreich Doris Hummer teilnahm.

Krankenhaus Ried: Informationstag zur Pflegeausbildung

RIED. Mit einer Ausbildung im Pflegebereich steht jungen Menschen und Berufsumsteigern ein sinnerfüllter Beruf mit Zukunft offen. In Ried kann man Ausbildungen zur Pflegefachassistenz und ein dreijähriges ...

Viel Betrieb auf dem Messegelände

RIED. Der Rückblick auf das Jahr 2019 fällt bei der Messe Ried sehr positiv aus. Obwohl das Messegeschäft laut Messedirektor Helmut Slezak immer härter werde, konnten bei einigen Messen ...

Tradition mit Lachgarantie

HOHENZELL. Bereits zum 48. Mal gestaltet die Union Hohenzell in der Mehrzweckhalle ihren lustigen Jahresrückblick. Vom 6. bis 9. Februar wird das dreistündige Programm mit Gesang, Einaktern und ...

FunRun ermöglicht Start bei Special Olympics

RIED. 22 Sportler der Lebenshilfe Ried haben sich für die Teilnahme an den Special Olympics ab 22. Jänner in Villach vorbereitet.

Rieder Tourismus wird neu aufgestellt

RIED. Durch die neuen Vorgaben des oberösterreichischen Tourismusgesetzes ist der Tourismusverband Ried mit 1. Jänner dem Tourismusverband s„Innviertel beigetreten.

Bäcker am Marktplatz

RIED. Die Bäckerei & Konditorei Sailer aus Mauerkirchen hat am Rieder Marktplatz das Geschäftslokal der Bäckerei Hauer übernommen. Am Montag war erstmals geöffnet.