Woodstock Academy: Eine spannende Fortbildungsreise für Musiker - egal ob Profi oder Amateur

Hits: 156
Foto: Woodstock Academy
Rosina Pixner Rosina Pixner, Tips Redaktion, 03.05.2021 17:21 Uhr

ST. MARTIN/ÖSTERREICH. Die Woodstock Academy ist ein neues Format des Blasmusikfestivals „Woodstock der Blasmusik“ und bietet Musikern eine Fortbildungsreise in die Kitzbüheler Alpen an. Termin: 22. bis 29. August 2021

Es ist schon lange ein Anliegen der Woodstock der Blasmusik-Veranstalter eine musikalische Fortbildung und das Woodstock der Blasmusik zu verbinden – doch wie? Im Jahr 2021, wo vieles so anders ist als sonst, wird die Idee nun endlich in die Realität umgesetzt. Von 22. bis 29 August wird eine einwöchige Fortbildungsreise - das erste pädagogische Format des Woodstock der Blasmusik - angeboten. Die Fortbildung wird in den drei Orten Brixen, Kirchberg und Westendorf in Tirol stattfinden. Es geht um Gemeinschaft, Geselligkeit aber auch um Spielfreude, die Beschäftigung mit dem eigenen Instrument und Experten-Tipps.

Von den Besten profitieren

Die Liste jener Persönlichkeiten, die während der Woodstock Academy ihr Wissen und Können an die Teilnehmer weitergeben, ist umfassend. Von Volksmusik-Granden über Orchestermusiker der Wiener Philharmoniker bis hin zu Mentaltrainer oder langerprobten Bühnenstars. Von Hans Gansch oder Roman Rindberger bis Andreas Hofmeir, von Birgit Ramsl-Gaal bis Mona Köppen. Von Querflöte bis Tuba, von der Wim Hof Methode bis zum Buzzing Book, von Alphornbläsern bis Schlagwerk-Profis.

50 Dozenten und ein buntes Programm

Künstlerisch und organisatorisch zeigen sich der Soloklarinettist der Wiener Philharmoniker, Matthias Schorn, sowie der Woodstock-Gründer Simon Ertl, verantwortlich für ein buntes Programm. Mit dabei sind mehr als 50 Dozenten und ein Angebot von etwa 80 Workshops.

Alle Kurse und Events werden unter Einhaltung der aktuell geltenden Sicherheitsbestimmungen durchgeführt.

Detaillierte Infos unter www.woodstockacademy.at

 

Kommentar verfassen



Infoabend zur Pflegeausbildung im Krankenhaus Ried

RIED. Jugendliche Berufseinsteiger und erwachsene Berufsumsteiger wählen mit einer Ausbildung im Pflegebereich eine sinnerfüllte Arbeit mit Zukunft. Am Standort des Krankenhauses der Barmherzigen ...

Parteien in den Gemeinden zum Klima-Wahlcheck befragt

BEZIRK RIED. Anfang Mai startete die Klima Allianz OÖ die Befragungen für den Klima-Wahlcheck 2021. Nun liegen die Ergebnisse vor. So kann sich jeder Wähler selbst davon ein Bild machen, ...

Spatenstich für Doppelhausanlage in Eberschwang

EBERSCHWANG. Die ISG baut in Eberschwang im Gemeindegebiet Teichterberg eine neue Doppelhausanlage mit insgesamt acht Doppelhäusern. Dafür griffen Richard Berger (ISG), Herwig Enzinger (ISG), ...

Rumänienhilfe Ritter hat am Hohen Markt einen neuen Laden

RIED. Am Hohen Markt 5a, neben der Metzgerei Lang, hat die Rumänienhilfe ihren neuen Standort bezogen. Nach mehreren Umzügen und Corona-bedingt mussten die beliebten Flohmärkte in der Messehalle ...

Volksschüler in Ort ernten Früchte aus dem Hochbeet

ORT/INNKREIS. In Riesenschritten geht das Schuljahr in der Volksschule Ort in seine letzte Phase und nimmt nach den Öffnungsschritten nochmal Fahrt auf. Auf Initiative von Luisa Horn wurden zwei Hochbeete ...

Viele Einsätze nach dem Unwetter

RIED. Feuerwehren im gesamten Bezirk waren in der Unwetternacht von Montag auf Dienstag unterwegs. Auch die Stadtfeuerwehr Ried war im Dauereinsatz.

Amtsleiterin nach 45 Jahren in den Ruhestand verabschiedet

SENFTENBACH. Nach 45 Dienstjahren, davon 27 Jahre als Leiterin des Gemeindeamtes, ging Anna Hamminger in den Ruhestand.

Markus Schneiderbauer kandidiert für die ÖVP als Bürgermeister

GURTEN. Die ÖVP Gurten hat ihren Spitzenkandidaten einstimmig für die Bürgermeisterwahl im Herbst 2021 nominiert: Markus Schneiderbauer will für die ÖVP den Bürgermeister ...