Inn-Challenge: 536 Kilometer mit dem Bike, Kajak und zu Fuß für den guten Zweck

Hits: 253
Rosina Pixner Rosina Pixner, Tips Redaktion, 01.08.2020 08:06 Uhr

INNVIERTEL. Unter dem Motto „Wir bewegen uns, um zu helfen!“ haben sich acht sportliche Typen gefunden, um den Inn vom Ursprung bis zur Mündung zu bewältigen. 536 Kilometer müssen bewältigt werden. Entweder zu Fuß, im Kajak oder mit dem Bike – vom Engadin bis nach Passau.

Diese Challenge wird von Freitag, 28. August bis Samstag, 5. September über die Bühne gehen. Der Ideengeber ist Gerald Bischof aus Raab, der als Gründer des Vereins „Engal gibt“s wiakli„ und als Organisator vieler erfolgreicher Charity-Veranstaltungen bekannt ist.Geplant ist, dass alle acht Teilnehmer vom Malojapass in der Schweiz zum Ursprung des Inns in etwa 2.500 Meter Seehöhe aufsteigen und danach die Challenge wie folgt in Angriff nehmen: Der Ultraläufer Günter Dieplinger aus Münzkirchen möchte in sieben Tagen die 536 Kilometer bewältigen. Die vier Kajakfahrer Gerald Bischof aus Raab, Alois Kaufmann aus Natternbach, Stefan Zweimüller aus Raab und Helmut Auer aus St. Willibald werden 236 Kilometer ihr Kajak mit dem Bike ziehen müssen und 300 Kilometer den Inn tatsächlich befahren. Die zwei Biker Günter Fischer aus Pyrawang und Berni Zweimüller aus Schildorn möchten den Inn-Radweg in 24 Stunden reiner Fahrzeit bis nach Passau abspulen.

Showdown in Passau

Für die Versorgung und Logistik am Rande des Geschehens kümmert sich Hans Scholz aus St. Roman, damit auch alle seine Inn-Challenger zum großen Showdown am 5. September in Passau eintreffen können.

Jeder kann mithelfen und spenden

Warum diese ganze Anstrengung? Alle Teilnehmer haben sehr viel für soziale Projekte übrig, regionalen Familien soll geholfen werden. Ein Teil der Spenden geht an die “Herzkinder Österreich„. Firmen können bei den Sportlern Werbeflächen erwerben, mit Losen kann jedermann bei den Akteuren Kilometer kaufen oder direkt spenden auf das Konto “Inn-Challenge„ mit der IBAN: AT05 3445 5801 0501 4949.

Hilfe für eine Familie aus Gurten

Besonders am Herzen liegt den Innviertlern die Familie Claudia und Norman Präkelt aus Gurten, die mit ihren drei Söhnen (drei, fünf und sieben Jahre alt), nach einer schweren Krebserkrankung der Mutter in eine prekäre finanzielle Situation geraten ist. Der Vater muss praktisch Haushalt und Betreuung der Kinder managen und kann somit nicht mehr voll in seinem Beruf tätig sein.

Kabarett zugunsten der Inn-Challenge am Loryhof

Auch der Reinerlös eines Kabarett-Abends wird in das Projekt Inn-Challenge fließen: Am Donnerstag, 10. September, um 20 Uhr, gibt der bekannte Kabarettist Wolf Gruber sein Programm “Feuer & Flamme„ im Loryhof in Wippenham zum Besten. Vorverkauf bei oeticket.com und 0650/8446340.Die Spendenübergabe ist für Samstagabend, 3. Oktober, im Kubinsaal in Schärding vorgesehen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wortklauberei im Rohbau

MEHRNBACH. Die Innviertler Wortklauberei startet ein buntes Schaulaufen der hiesigen Kleinkunstszene in der Eventlocation Rohbau Mehrnbach. Beginnzeit ist immer 19 Uhr.

Hör-Tipp: Vergessen wir nicht auf das Wesentliche

RIED. Stellen Sie sich ein schönes neues Auto vor, Sie können jedoch nicht fahren oder besitzen keinen Führerschein. Das schränkt den Nutzen natürlich massiv ein.

Arbeitslosenquote geht nur minimal zurück

RIED. Ende Juli waren im Bezirk Ried 1.373 Personen (697 Frauen, 676 Männer) arbeitslos gemeldet. Nach dem starken Rückgang von Mai auf Juni sank die Zahl der Arbeitslosen im letzten Monat nur ...

FACC: Marketing neu aufgestellt

RIED. Andreas Perotti übernimmt die Funktion als Chief Marketing Officer, Europe beim strategischen Partnerunternehmen EHang und wird beim Aufbau des europäischen Marktes unterstützen. Er ...

Roland Daxl tritt als Geschäftsführer der SV Ried zurück

RIED. Nur wenige Tage nach dem Bundesliga-Aufstieg hat Roland Daxl sein Amt als Geschäftsführer der SV Ried Fußball GmbH zurückgelegt. Der neue Geschäftsführer soll zeitnah ...

Corona-Paket: 2,2 Millionen Euro für Gemeinden im Bezirk

BEZIRK RIED. Die Corona-Krise trifft auch die Gemeinden hart, weil Einnahmen wegbrechen. Das Land Oberösterreich schnürt daher – nach dem 580 Millionen Euro Oberösterreich-Paket für ...

SV Ried: Mit Rekordsieg zurück in die Bundesliga
 VIDEO

SV Ried: Mit Rekordsieg zurück in die Bundesliga

RIED. Dank eines 9:0-Heimerfolges gegen den Floridsdorfer AC fixierten die Fußballer der SV Guntamatic Ried die Rückkehr in die Bundesliga.

SV Ried verbessert ihre Infrastruktur

RIED. Nach dem fixierten Aufstieg in die tipico Bundesliga startet die SV Guntamatic Ried eine neue Infrastruktur-Offensive. Zuerst wird der Rasen in der „josko ARENA“ saniert. In den kommenden drei ...