Freitag 21. Juni 2024
KW 25


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Die Marinekameradschaft „Prinz Eugen“ – das unbekannte Wesen

Rosina Pixner, 13.05.2022 09:12

RIED. „Wir sind die Blauen Jungs, der Marinechor Prinz Eugen, Ried ist unsere Heimat – die Stadt ist wunderschön...“ So beginnt das Vorstellungslied des Marinechores.

Der Marinechor Prinz Eugen beim Halbfinale in der ORF-Sendung „Die große Chance der Chöre“ 2015 (Foto: Hannes Hochmuth)
Der Marinechor Prinz Eugen beim Halbfinale in der ORF-Sendung „Die große Chance der Chöre“ 2015 (Foto: Hannes Hochmuth)

1956 wurde der „Österreichische Marineverband“ zur Organisation ehemaliger k. u. k. Seeoffiziere gegründet. Die Rieder Marinekameradschaft Prinz Eugen entstand 1964 und ist eine von derzeit 13 regionalen Kameradschaften in sechs Bundesländern.

Denkmal zum zehnjährigen Jubiläum

Zum zehnjährigen Jubiläum wurde anlässlich des 3. internationalen Marinetreffens die „Prinz-Eugen-Brücke“ in Ried benannt und das Denkmal der „Marinekameradschaft Prinz Eugen“ errichtet. Der Stein stammte aus dem Garten des ersten Obmannes Anton Kirchtag, der Anker, ebenfalls eine Spende von Anton Kirchtag, stand zuvor am Kapuzinerberg beim Gasthaus Moser, das sich „Gasthaus zum blauen Anker“ nannte. 1966 wurde der Marinechor ins Leben gerufen. Die schicksalhaft verbundenen Freunde beider Weltkriege hatten bei der Marine nicht nur die See lieben und achten gelernt, sondern auch das seemännische Liedgut in sich aufgenommen. Die Mitglieder des Marinechors sind Freunde der Seefahrt und des traditionellen Segelsports, eine Vereinigung ehemaliger Angehöriger der Marinen beider Weltkriege sowie von ehemaligen und aktiven Fahrensleuten der Handelsmarine, heimatbejahende Bürger, parteipolitisch unabhängig und konfessionell frei, Mitglied im Österreichischen Marineverband mit wehrpolitischem Status.

Jeden ersten Samstag im Monat ein Treffen

„Wir wollen das maritime Gedankengut und die Tradition der einst großen österreichischen Seenation ehren, erhalten und weitertragen. Wir pflegen das seemännische Wissen, die Seemannssprache, das seemännische Liedgut und die Freundschaft mit dem Österreichischen Bundesheer und seinen Soldaten. Die an Bord erlebte Kameradschaft und Geselligkeit genießen wir an jedem ersten Samstag des Monats in unserem Bordlokal. Die Völkerverständigung fördern wir durch freundschaftliche Kontakte mit in- und ausländischen maritimen Vereinen und Föderationen“, betonen die Mitglieder.

Verstärkung gesucht

Für den Marinechor wäre es sehr wünschenswert, wenn sich weitere sangesfreudige Männer finden würden, um den Chor zu verstärken. Wer Lust auf Chorgesang hat, muss KEINE Noten kennen, sondern nur die Lust am singen haben. Neben dem Singen und der Probenarbeit wird großer Wert auf Kameradschaft, Geselligkeit und Spaß gelegt. Wer sich ein Bild vom Marinechor machen möchte, kann sich bei nachstehenden Kontaktpersonen oder einem Mitglied des Chores melden oder einfach zur Chorprobe kommen.

Kontaktadressen

Marinekameradschaft „Prinz Eugen“ Schwimmbadstraße 15/3 4910 Ried

Chorleiter Maximilian Holzmann Tel.: 07752/867710

Obmann Helmut Riedler Tel.: 0664/73206515

Schriftführer Wolfgang Kolar 0676/6969685 woko1@wnet.at


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden