Rekord-Teilnehmerzahl bei der Harley Davidson Charity Tour

Hits: 127
Walter Horn Tips Redaktion Walter Horn, 27.06.2022 18:09 Uhr

RIED. 188 Harley Davidsons – damit nahmen an der diesjährigen Harley Davidson Charity Tour so viele Fahrer teil wie noch nie.

Mit vorübergehenden Begleitern kam der Benefiz-Tross an einigen Stationen zeitweise sogar auf mehr als 200 Teilnehmer.

Die Harley-Besitzer sammeln mit dieser jährlichen Tour Geld für muskelkranke Kinder.

Österreich, wo die Tour seit 1996 veranstaltet wird, ist nach den USA das zweite Land, in dem diese Benefizaktion durchgeführt wird. In Ried gastierten die Harleys schon zum elften Mal – zehn Mal als „Charity Tour“ und einmal wegen Corona als „Charity Days“. Eine Besonderheit von Ried ist (neben dem besonders groß aufgezogenen Empfang), dass die schweren Harleys seit sieben Jahren vom „Vespen-Schwarm“ empfangen und begleitet werden, einer immer größer werdenden Gruppe von Vespa- und Lambretta-Fahrern – heuer waren es rund 70.

In den vorherigen Stationen der Rundfahrt hatten die Biker bis Freitag schon rund 140.000 Euro gesammelt. Mit den Stopps in Obernberg und Ried wurde die Marke von 150.000 Euro weit übertroffen.

Kommentar verfassen



Drei Stockerlplätze im Kids Cup

RIED. Im Rahmen des Speedy-Kids-Cup des OÖ Leichtathletik Verbandes fand im Rieder Leichtathletikstadion der Innviertler Kids-Cup statt.

Ein Unentschieden, das sich wie ein Sieg anfühlt

RIED. Mit einer nach der Pause starken Leistung holte die SV Guntamatic Ried ein 1:1-Unentschieden gegen Sturm Graz – ein Remis, das sich wie ein Sieg anfühlte und das mehr gefeiert wurde als der 1:0-Sieg ...

Jazz und Blasmusik

RIED. Auch nach dem Ende der heurigen KulturBühne gibt es in Ried kostenlosen Musikgenuß unter freiem Himmel.

Volksmusik im Mondenschein

REICHERSBERG. Die Reihe der Volksmusikkonzerte im Stift Reichersberg wird am Samstag, 13. August um 19 Uhr fortgesetzt.

Ambitionierte Laien bieten hohe Qualität

RIED. Der 1953 gegründete Brucknerbund Ried bietet (Laien-)Musikern eine Gemeinschaft, die das menschliche Grundbedürfnis des Musizierens ermöglicht.

Nach fünf Monaten Ukraine-Krieg leben 272 Vertriebene im Bezirk Ried

RIED. Putins brutaler Krieg in der Ukraine dauert schon mehr als fünf Monate, Anfang März kamen die ersten Flüchtlinge in Österreich und auch in Ried an.

Stadtentwicklung ist das große Zukunftsthema

RIED. Schon im Wahlkampf vor einem Jahr hat Bürgermeister Bernhard Zwielehner die Stadtentwicklung zu seinem Hauptthema gemacht. Mittlerweile ist er seit acht Monaten im Amt und hebt die positive gemeinsame ...

„No Go“: Kampagne gegen sexuelle Belästigung in Bädern

BEZIRK RIED/OÖ. Auch heuer wird mit der Kampagne „No Go“ ein Zeichen gegen sexuelle Belästigung in Oberösterreichs Schwimmbädern gesetzt. Bäder im Bezirk Ried machen mit.¶