Freitag 1. März 2024
KW 09


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Initiative Gnadenkatzen ist auf Unterstützung angewiesen

Rosina Pixner, 01.12.2023 15:00

RIED. Die Initiative Gnadenkatzen wird von den Rentnerinnen Margarete Kollnberger und Tochter Sabine, Beatrix Wöhrer und Maria Schönauer finanziert. Sie haben aus der Not heraus die Initiative gegründet und geben alten und oft kränklichen Katzen, die nicht mehr vermittelbar sind, ein Zuhause.

Rasputin und viele andere Katzen dürfen bei Beatrix Wöhrer ihren Lebensabend verbringen. (Foto: privat)
Rasputin und viele andere Katzen dürfen bei Beatrix Wöhrer ihren Lebensabend verbringen. (Foto: privat)

„Obwohl wir unser Seniorenprojekt ausschließlich für unsere betagten Seniorenkatzen ins Leben gerufen haben , mussten wir heuer wieder Babykatzen aufnehmen und für deren Vermittlung sorgen. Viele sträuben sich die Katzen kastrieren zu lassen. Wir werden dann mit Aussagen konfrontiert, dass etwa bei einer Kastration der Katze die Seele aus dem Leib geschnitten“, berichtet die Mitbegründerin der Initiative Beatrix Wöhrer. Sie appelliert an die Katzenbesitzer das Kastrationsangebot der Tierschutzorganisationen anzunehmen. „Das wäre ein großes Anliegen von uns, weil damit viel Tierleid abgewendet werden kann.“

Die Tierschutzinitiative Innviertel unterstützt die Seniorinnen ganzjährig mit Futtermittel und der Übernahme der Kosten von Tierarztfahrten. „Ohne Hilfe könnten wir die Initiative Gnadenkatzen nicht stemmen, denn die Kosten für Futtermittel und Energie sind in den letzten Jahren enorm gestiegen“, betonen die Pensionistinnen.

Futterspenden

Futterspenden können bei Spar St. Martin und Pramet, Unimarkt Altheim sowie bei Billa Plus in Ried an der Kassa (vormals Merkur) abgegeben werden. Wer eine einmalige Spende abgeben möchte, kann dies auf der Oberbank Ried unter „Gnadenkatzen“ machen. „Wir sind für jeden noch so kleinen Betrag dankbar.“

Spendenkonto: AT34 1500 0002 2121 0230


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Gastrotipp: Regionale Kost im Reichersberger Stiftsbräustüberl

Gastrotipp: Regionale Kost im Reichersberger Stiftsbräustüberl

REICHERSBERG. Seit Herbst ist das Stiftsbräustüberl Reichersberg wieder in neuen Händen. Nach mehreren Führungswechseln in den letzten Jahren ...

Tips - total regional Redaktion Linz
Pfarrmusik Ort lädt zum Frühjahrskonzert

Pfarrmusik Ort lädt zum Frühjahrskonzert

ORT/INNKREIS. Die Proben für das diesjährige Frühjahrskonzert der Pfarrmusik Ort am Samstag, 9. März, um 20 Uhr in der Mehrzweckhalle Ort ...

Tips - total regional Rosina Pixner
Bilderschau des Fotoclubs Kirchheim photo_library

Bilderschau des Fotoclubs Kirchheim

KIRCHHEIM. Die Bilderschau des KBW Fotoclubs Kirchheim findet dieses Jahr am 9. März statt.

Tips - total regional Redaktion Linz
Obmann-Wechsel nach 30 Jahren

Obmann-Wechsel nach 30 Jahren

ANTIESENHOFEN. Der Musikverein (MV) Antiesenhofen-Reichersberg hat bei seiner Jahreshauptversammlung Musiker geehrt und einen neuen Vorstand ...

Tips - total regional Redaktion Linz
Gegen jeden Schmerz, hilft ein Liebstattherz

Gegen jeden Schmerz, hilft ein Liebstattherz

OBERNBERG. Die Goldhaubengruppe Obernberg verkauft am 9. März ab 18 Uhr und am 10. März ab 8 Uhr vor der Kirche in Obernberg selbst gebackene ...

Tips - total regional Rosina Pixner
Mehrnbacherin berichtet von ihren Erfahrungen in Kenia: Genitalbeschneidung wird noch immer praktiziert photo_library

Mehrnbacherin berichtet von ihren Erfahrungen in Kenia: "Genitalbeschneidung wird noch immer praktiziert"

MEHRNBACH/WIPPENHAM. Die Mehrnbacherin Lucia Buchleitner engagiert sich für den Schutz afrikanischer Mädchen. In einem Vortrag auf Einladung ...

Tips - total regional Rosina Pixner
Achtung neuer mobiler Radarstandort

Achtung neuer mobiler Radarstandort

RIED. Die beiden mobilen Radarautos wechseln ihren Standort. Ab 1. März wird in der Bahnhofstraße und in der Rennerstraße wieder geblitzt. ...

Tips - total regional Rosina Pixner
Bernberger wieder zum Obmann gewählt

Bernberger wieder zum Obmann gewählt

UTZENAICH. Beim Ortsparteitag der FPÖ Utzenaich wurde Josef Bernberger wieder zum Ortsparteiobmann gewählt.

Tips - total regional Redaktion Linz