Geisterspieltickets brachten mehr als 20.000 Euro für die SV Ried

Hits: 148
Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 21.09.2020 12:39 Uhr

RIED. Ein sensationelles Ergebnis brachte die Spendenaktion des zu Beginn der Coronakrise gegründeten Vereins „Ried ein Leben lang e.V.“. Durch den Verkauf von „Geisterspieltickets“ kamen 20.554 Euro zusammen, die jetzt an die SV Ried übergeben wurden.

„Das war wirklich eine tolle Initiative dieses neu gegründeten Vereins. Es zeigt wieder einmal, wir sehr die große und großartige SVR-Familie in schwierigen Zeiten zusammenhält. Ich möchte mich bei allen, die ihren Beitrag dazu geleistet haben, im Namen der SV Guntamatic Ried ganz herzlich bedanken – sowohl bei den Vereinsmitgliedern als auch bei allen Käufern der Geisterspieltickets“, betont SVR-Vorstandsmitglied Roland Daxl.

SVR-Familie

„Bei dieser Aktion hat man erneut gesehen, wie toll unsere Fans sind und wie sehr das Innviertel zusammenhält. Die Verbundenheit zur SV Guntamatic Ried ist bei sehr vielen Menschen in unserer Region einfach riesengroß. Darauf sind wir alle sehr stolz“, erklärt SVR-Vorstandsmitglied Maximilian Schmidt.

Beeindruckende Solidarität 

„Wir waren von der Solidarität der Dauerkartenbesitzer und Sponsoren beeindruckt und wollten von der Fanseite her eine Plattform schaffen, um den Verein zusätzlich zu unterstützen. Wir wollen auch in Zukunft im Sportbereich rund um die Stadt Ried karitativ tätig sein“, sagt Markus Wiesbauer, Obmann-Stellvertreter des Vereins „Ried ein Leben lang“.

„Ried ein Leben lang e.V.“ fördert den Fußballsport

Der Zweck des Vereins „Ried ein Leben lang e.V.“ dient der Förderung und Entwicklung des Fußballsports, der Unterstützung der Sportvereinigung Ried von 1912 und des Fußballsports in der Region Ried im Innkreis. Hinter „Ried ein Leben lang e.V.“ stehen langjährige SV Ried-Mitglieder und Personen, die bereits seit Jahrzehnten eng mit der SV Ried verbunden sind. Der Verein verkaufte Geisterspieltickets, um die „josko ARENA“ bei den Geisterspielen in der 2. Liga „virtuell“ zu füllen und die SV Guntamatic Ried in der schwierigen Corona-Zeit finanziell zu unterstützen. Die SV Ried stellte für eine Verlosung unter allen Käufern Sachpreise zur Verfügung.

Mehr Infos zum Verein unter www.riedeinlebenlang.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Baumgartner: „In der Offensive fehlt uns die Durchschlagskraft“

BEZIRK. Ried wartet seit vier Runden auf einen Bundesligasieg. Trainer Gerald Baumgartner fordert mehr Durchschlagskraft in der Offensive.

Via Nova: Pilgern mitten durch das Innviertel

INNVIERTEL. Der europäische Pilgerweg Via Nova ist ein Wanderweg, der über Grenzen hinweg verbindet. In Österreich führt der Weg quer durchs Innviertel bis ins Salzburger Seenland. ...

Ökologisches Bodensystem aus Ort ermöglicht Realisierung naturnaher Parkflächen

ORT. Die steigende Bodenversiegelung durch herkömmliche Beläge wird hier zu einem immer wichtigeren Thema. Das neue Öko-Bodensystem aus Ort ist als ökologisches System in diesem Bereich ...

Kompass Schule: Schüler planen ihre Zukunft bei den Schul- und Berufsorientierungstagen

RIED. Kaum hat das Schuljahr begonnen, so beschäftigen sich die Jugendlichen der 8. Schulstufe der Kompass Schule schon ganz konkret mit ihrer Zukunft. Für die zweite Novemberwoche organisieren ...

SV Ried lädt Dauerkarten-Spender zu U21-Match ein

RIED. Österreichs U21-Nationalteam bestreitet am Dienstag, 17. November um 20.25 Uhr in der „josko ARENA“  das EM-Qualifikationsspiel gegen Andorra. Jene Personen, die den Restwert ihrer ...

Die Spieler sollen auf dem Platz selber Entscheidungen treffen“

RIED. Wolfgang Fiala fungiert seit Sommer als Leiter der Wenzel Schmidt Fußballakademie. Gemeinsam mit seinem Team will er dafür sorgen, dass in Zukunft wieder mehr Talente den Sprung in den ...

Corona: Neun Bürgermeister verfassten einen Brief an Ministerpräsidenten Söder

INNVIERTEL. Neun Bürgermeister verfassten auf Initiative von Bürgermeister Martin Bruckbauer (Obernberg) und Tobias Kurz (Bad Füssing) einen Brief an Ministerpräsidenten  Markus ...

HBLW Fachschule: Mit Schwerpunkt „Ordinations- und Patientenmanagement“ zukunftsfit

RIED. Der Bedarf an Pflegekräften steigt in Österreich in den nächsten Jahren massiv an. Dieser Herausforderung stellt sich die Fachschule der HBLA Ried mit einem Angebot an neuen Fächern. ...