Baumgartner: „In der Offensive fehlt uns die Durchschlagskraft“

Hits: 61
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 30.10.2020 16:06 Uhr

BEZIRK. Ried wartet seit vier Runden auf einen Bundesligasieg. Trainer Gerald Baumgartner fordert mehr Durchschlagskraft in der Offensive.

Keine Chance hatte die SV Ried beim Heimspiel gegen Sturm Graz, das mit 0:2 verloren wurde. „Sturm war einfach besser. Dennoch war die Leistung ok. Die Jungs haben alles gegeben. Immerhin mussten wir heute auf einige Stammspieler verzichten. Man darf nicht vergessen, dass gegen Sturm mit Daniel Daniliuc, Murat Satin, Marcel Canadi und Balakiyem Takougnadi vier Spieler ihr Bundesliga-Startelf-Debüt gefeiert haben“, so Gerald Baumgartner, Trainer und Sportdirektor der Innviertler, nach der vierten Saisonniederlage in Folge.

Entwicklung stimmt

„Natürlich ist die derzeitige Situation nicht gerade ideal. Wir haben zu wenig Punkte geholt. Aber die Entwicklung der Mannschaft geht in die richtige Richtung.“ Damit die SVR so schnell wie möglich wieder erfolgreich spielt, muss vor allem das Offensivspiel besser werden. Das sieht auch Trainer Baumgartner so. Mehr Durchschlagskraft„Wir sind in der Offensive noch zu harmlos, uns fehlt die Durchschlagskraft. Daran gilt es in den nächsten Wochen zu arbeiten.“ Froh ist Rieds Sportchef darüber, dass mit Ante Bajic und Kennedy Boateng bald zwei Leistungsträger wieder einsatzfähig sind. „Ich gehe davon aus, dass sie nach der Länderspielpause bereit für ihr Comeback sind“, berichtet Baumgartner.

Auswärts in St. Pölten

Kommende Runde müssen die Rieder in St. Pölten antreten. Die Niederösterreicher, die von Rieds ehemaligem Akademieleiter Robert Ibertsberger trainiert werden, verloren ihr letztes Spiel am Sonntag gegen den LASK mit 0:4. Wie schon gegen Graz muss Baumgartner auch gegen St. Pölten weiterhin auf vier Spieler verzichten, die positiv auf Covid19-getestet wurden. „Ich hoffe, dass nicht noch weitere Spieler hinzukommen.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ried verliert gegen Austria Wien

RIED. In der 19. Runde der Tipico Bundesliga feierte Austria Wien einen 1:0-Auswärtssieg in Ried. 

Ein großes Herz für die Vögel

LOHNSBURG. Um die 20 Vogelhäuschen fertigte der 86-jährige Pensionist Georg Stockhammer aus Lohnsburg für die gefiederten Freunde. Diese hängt er dann rund um das Areal Holzwies, ...

Fahrzeuge stießen in Kreuzung zusammen: Zwei Verletzte

HOHENZELL. Zu einem Unfall im Kreuzungsbereich kam es am Freitagvormittag im Gemeindegebiet von Hohenzell, Ortsbereich Breitsach.

Polytechnische Schule: Online-Rundgang anstatt Tag der offenen Tür

RIED. Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Aufgrund der aktuellen Situation ist es heuer nicht möglich, den Tag der offenen Schule an der Polytechnischen Schule (PTS) abzuhalten. ...

Bäckerei Mayer im Genuss Guide 2021

RIED. Der Genuss Guide 2021 ist ein Führer für die besten Geheimtipps und Schmankerln. Der Genießer auf der Suche nach Qualität und tollen Produkten findet im Genuss Guide die besten ...

Nach der Impfaffäre verlässt Heimleiterin das Pflegeheim Eberschwang

EBERSCHWANG. Wie berichtet wurden Anfang Jänner im Pflegeheim Eberschwang nicht nur Bewohner, sondern auch der Bürgermeister sowie Vizebürgermeister gegen Covid-19 geimpft. Bezirkshauptfrau ...

Patrick Möschl kehrt zur SVR zurück

RIED. Patrick Möschl, der von 2007 bis 2017 in Ried spielte, kehrt wieder ins Innviertel zurück. Möschl war bis Juni 2020 beim 1. FC Magdeburg unter Vertrag.

Abgerutschter Lkw blockierte Landesstraße für zwei Stunden

NEUHOFEN. Ein missglücktes Wendemanöver eines Lkws sorgte dafür, dass die Landesstraße L503 für zwei Stunden gesperrt war.