SV Hohenzell: Erfolg auf ganzer Linie

Hits: 84
Walter Horn Tips Redaktion Walter Horn, 25.06.2022 18:18 Uhr

HOHENZELL. Die Meisterschaft 2021/22 wird in die Geschichte des Hohenzeller SV eingehen: Sowohl die Kampfmannschaft als auch die Reserve, die U16 und die U14 sicherten sich den Meistertitel.

Mit nur zwei Niederlagen aus 26 Spielen war der SV Bögl Hohenzell die überragende Mannschaft der 1. Klasse Mitte-West und konnte schon frühzeitig den viel umjubelten Aufstieg in die Bezirksliga fixieren. Herausragend ist, dass der HSV als jüngste Mannschaft der Liga neben der E-24-Tabelle auch die Stammspieler-, Heim- und Auswärtstabelle anführt – und das sowohl bei der Kampfmannschaft als auch bei der Reserve.

Trainerteam

Trainer Andreas Kallinger, der mit seinem Trainerpartner Werner Sickinger ein harmonierendes Team bildet: „Wir sind unglaublich stolz auf unsere Jungs! Seit Jahren entwickeln sich die Mannschaft und der Verein permanent weiter. Unsere Jungs haben auch trotz Corona intensiv an sich gearbeitet.“

Großen Anteil am Erfolg hat HSV-Urgestein Werner Sickinger, der als Trainer und sportlicher Leiter seit vielen Jahren unermüdlich an der Entwicklung und am Aufbau der jungen Mannschaft arbeitet: „Wir sind bereit für die Bezirksliga! In dieser Mannschaft steckt noch sehr viel Potential, welches wir auch in der Bezirksliga zeigen wollen. Mittelfristig ist es das Ziel, uns in der Liga zu etablieren. Die Jungs haben auf alle Fälle das Zeug dazu.“

Starker Nachwuchs

Meistertitel holten auch die U14 und die U16. Die U14 holte ihren Titel durch ein 4:4 gegen die punktegleichen Munderfinger. Im letzten und entscheidenden Saisonspiel gegen Munderfing holte die Mannschaft einen 0:4-Rückstand auf.

Das zeigt die Qualität der Nachwuchsarbeit beim Verein. Mit dem Benjamin-Club zählt der HSV zu den erfolgreichsten Nachwuchsvereinen in der Region.

doma Arena im Meisterglanz

Der Umbau der doma Arena nimmt konkrete Formen an. Nach der Zusage des Landes und dem positiven Abschluss der Bauverhandlung können nun die nächsten Schritte für den geplanten Baubeginn im Herbst 2023 eingeleitet werden.

Kommentar verfassen



Lambrechtener wurde zum „Rieder Sportler des Jahres“ gewählt

LAMBRECHTEN. Der 69-jährige Lambrechtener Ferdinand Auer darf sich über die Auszeichnung zum „Rieder Sportler des Jahres 2021“ freuen.

16. Oldtimertreffen in Gurten

GURTEN. Motorräder sind die große Leidenschaft von Josef Glechner aus Gurten. Schon seit über 30 Jahren sammelt und restauriert er Motorräder, die er dann auch fährt. 

Noch zwei Platzkonzerte in Obernberg

OBERNBERG. Zum vierten Platzkonzert auf dem Marktplatz war der Musikverein Kirchdorf zu Gast. Zwei Termine der beliebten Reihe gibt es heuer noch.

Free Tree Open Air: Weit mehr als „nur“ Musik

TAISKIRCHEN. Am Wochenende ist es wieder so weit: Auf dem teilweise umgestalteten Festivalgelände neben dem Sportplatz in Taiskirchen/Kainzing geht vom Freitag, 12. bis Sonntag, 14. August wieder das ...

SV Ried verpflichtet nigerianischen Nationalspieler

RIED. Durch die langfristigen Verletzungen einiger Spieler musste die SV Guntamatic Ried einen Spieler für das zentrale Mittelfeld finden. Fündig wurde man in Italien: Kingsley Michael wird ab sofort ...

Traumwetter und volles Haus: Karibik-Party war ein voller Erfolg

GEINBERG. Bei tropischen Temperaturen war die restlos ausverkaufte Karibik-Party in der Therme Geinberg bereits in den frühen Nachmittagsstunden bestens besucht.

Hauptrennen beim Stadtlauf auf verkürzter Strecke

RIED. Die LAG Genböck Haus Ried, die heuer ihr 50-jähriges Jubiläum feiert, veranstaltet am Samstag, 27. August, zum 38. Mal den Rieder Weberzeile Stadtlauf.

Drei Stockerlplätze im Kids Cup

RIED. Im Rahmen des Speedy-Kids-Cup des OÖ Leichtathletik Verbandes fand im Rieder Leichtathletikstadion der Innviertler Kids-Cup statt.