Hauptrennen beim Stadtlauf auf verkürzter Strecke

Hits: 157
Walter Horn Tips Redaktion Walter Horn, 09.08.2022 17:00 Uhr

RIED. Die LAG Genböck Haus Ried, die heuer ihr 50-jähriges Jubiläum feiert, veranstaltet am Samstag, 27. August, zum 38. Mal den Rieder Weberzeile Stadtlauf.

Am 27. August findet ab 15.30 Uhr die 38. Auflage des Rieder Weberzeile Stadtlaufes mit einer neuen Streckenführung statt. Um der Entwicklung im Volkslaufbereich Rechnung zu tragen, wurde die Strecke des Hauptrennens auf 7,2 Kilometer und die des Firmenlaufes auf 4,3 Kilometer verkürzt.

Neben dem Weberzeile-Lauf über 7.200 Meter und dem Hervis- und Firmenlauf über 4.300 Meter wird auch erstmals ein Walking-Bewerb über die Distanz von 2.900 Meter abgehalten. Besondere Highlights sind wieder die Kinderläufe.

Wie jedes Jahr sorgen während des Laufs ein DJ beim Start- und Zielbereich sowie Musikgruppen entlang der Strecke für Stimmung. Am Hauptplatz findet am selben Tag das Genussfest statt, bei dem vielfältige regionale Köstlichkeiten präsentiert werden.

Hauptverantwortlich für die Organisation und Durchführung sind zum ersten Mal Jasmin Zweimüller und Steffi Mühlbauer, die seit Anfang des Jahres mit der Organisation beschäftigt sind. Um die reibungslose Durchführung des Stadtlaufes zu gewährleisten, sind wieder rund 100 ehrenamtliche Helfer im Einsatz. Von der Beschilderung der Strecke, der Anmeldung und Startnummernausgabe, bis zur Anbringung der Sponsor-Transparente und in vielen weitern Bereichen sind die Vereinsmitglieder und Unterstützer der LAG tätig, ohne die die Abwicklung des Stadtlaufes nicht möglich wäre.

Anmeldung bis einen Tag vor dem Rennen

Die Anmeldung zum Stadtlauf ist bis Freitag, 26. August um 16 Uhr unter www.rieder-stadtlauf.at möglich. Die Startnummernausgabe findet am 27. August ab 13.30 Uhr direkt in der Weberzeile statt. Alle, die teilnehmen, erhalten ein hochwertiges Startersackerl und nehmen automatisch an der Tombola-Verlosung teil. Weitere Informationen gibt es unter www.rieder-stadtlauf.at.

Kommentar verfassen



Die Erfolgsstory für Wintersteiger mit dem DSV geht weiter

RIED. Auch heuer besuchte der Deutsche Skiverband (DSV) die Wintersteiger Konzernzentrale und der bestehende Kooperationsvertrag zwischen Wintersteiger und dem DSV wird bis 2026 verlängert. 

Wo die Wüste wieder grün wird

RIED/TUMELTSHAM. Der Trafos-Grünstreifen „Der Waldmacher“ von Volker Schlöndorff am 12. Oktober beleuchtet wieder einmal ein globales Thema. Obmann Max Gramberger meint zum Film: „Wenn Menschen ...

Von Hecken und Hummeln

RIED/ATZING. Insekten und ihre Lebensbedingungen stehen im Mittelpunkt eines Vortrags des Biologen Georg Derbuch am Freitag, 14. Oktober, um 19 Uhr in der Giesserei (Rainerstraße 5) und einer Exkursion, ...

Lebenslanges Lernen

BEZIRK RIED. 53 Mitglieder aus fünf Ortsgruppen des Pensionistenverbandes Bezirk Ried haben an jeweils drei Tagen an einer Tablet-Schulung von A1-Mitarbeitern teilgenommen.

Multi-Lokale-Tour durch Ried

RIED. Die StadtLandler und StadtLandlerinnen laden zur nächsten „Multi-Lokale-Tour“ durch Ried ein.

Podiumsplätze beim Saisonabschluss

RIED. Nach einer langen Saison fanden am vergangenen Wochenende die Finalrennen der Österreichischen Motocross-Meisterschaft in Kirchschlag in der Buckligen Welt und der ADAC-MX-Masters in Fürstlich ...

Tag der offenen Tür in der Kaserne

RIED. Das Panzergrenadierbataillon 13 veranstaltet nach mehreren Jahren Pause am Samstag, 15. Oktober wieder einen Tag der offenen Tür.

Physik-Nobelpreis für gebürtigen Rieder Anton Zeilinger

RIED. Der in Ried geborene Quantenphysiker Anton Zeilinger (77) erhält den diesjährigen Nobelpreis für Physik. Das gab die Königlich-Schwedische Akademie der Wissenschaften am Dienstag, 4. Oktober ...