Trauer um Max-Theurer

Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 13.08.2019 09:22 Uhr

ROHR. Sechs Tage vor seinem 77. Geburtstag starb Reitmeister Hans Max-Theurer. Als Trainer führte er seine Ehefrau Elisabeth 1980 zum Olympiasieg.

Die österreichische Pferdesportfamilie trauert um einen der ganz Großen seiner Zunft. Reitmeister Hans Max-Theurer ist knapp vor seinem 77. Geburtstag völlig unerwartet verstorben. „Unsere Anteilnahme gehört in diesen schweren Stunden vor allem seiner Familie, seiner Ehefrau Elisabeth und den Kindern Johannes und Victoria“, heißt es in einer Aussendung des Österreichischen Pferdesportverbandes.

Erfolgreicher Trainer

Hans Max-Theurer war als Trainer an der Seite seiner Sissy, als diese ihre größten sportlichen Erfolge mit dem Europameistertitel 1979 und dem Olympiasieg 1980 in Moskau in der Dressur mit dem unvergessenen Ausnahme-Schimmel Mon Cherie feierte. Später begleitete Max-Theurer seine Tochter Victoria als Mentor und Coach bei vier EM-Medaillen im Nachwuchsbereich und auf zahlreiche Welt- und Europameisterschaften (darunter Platz fünf bei der EM in Windsor oder Rang sechs bei der WM in Caen mit Augustin OLD) sowie bei vier Olympischen Spielen (Athen, Peking, London und Rio).

Visionäre Arbeit

Für den Pferdesportverband leistete Hans Max-Theurer als Ausbildungsreferent jahrzehntelang wertvolle und visionäre Arbeit, die auch in Zukunft nachhaltig auf die hohen Qualitätsstandards wirken wird. Er wird allen als großer Tier- und Menschenfreund, der neben seiner fachlichen Kompetenz in allen Lebenslagen vor allem echte Herzlichkeit bewies, in Erinnerung bleiben.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



40 Jahre Dambacher Schwarzbergfest

GARSTEN. Der Musikverein Dambach, der SC-Real Dambach und die FF Sand laden zur Jubiläumsausgabe des traditionellen Damberger Schwarzbergfestes am Sonntag, 1. September, ein.

Autounfall in Waldneukirchen

WALDNEUKIRCHEN. Auf der Steinersdorfstraße kam ein PKW früh morgens von der Fahrbahn ab.

Schlange auf Terasse

HAIDERSHOFEN. Eine Steyrer Familie machte eine ungewöhnliche Entdeckung im Garten ihres Wochenendhauses.

Schüler bringen „Frau Häuptling Abendrot“ auf Akku-Bühne

STEYR. Die 6B der Musik-NMS Promenade Steyr spielt ab 9. September vergnügliches Theater im AKKU Kulturzentrum: Das Stück heißt „Frau Häuptling Abendrot“ und ist eine Popoperette ...

Verbesserungsbedarf beim Radnetz

STEYR/REICHRAMING. Der Fahrradaktivist Andreas Pfaffenbichler und der Nationalratsabgeordnete Markus Vogl (SPÖ) machten sich ein Bild von den Radwegen in Steyr und Reichraming.

Alf Poier mit „Humor im Hemd“ in Bad Hall

BAD HALL. Kleinkunst-Größe Alf Poier gastiert am Freitag, 13. September, um 19.30 Uhr mit seinem jüngsten Programm im Stadttheater.

Weyrer auf Rundreise

WEYER. Auf seiner fünftägigen Reise nach Vorarlberg besichtigte der Seniorenbund zahlreiche Sehenswürdigkeiten.

Ferienaktion der FF Schiedlberg

SCHIEDLBERG. Unter dem Motto „Abenteuer Feuerwehr“ brachte die FF Schiedlberg 25 Kindern spielerisch das Feuerwehrwesen näher.