Bezirks-Heimatabend gibt Einblicke in das Leben unserer Vorfahren

Hits: 257
Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 20.09.2019 11:15 Uhr

ROHRBACH-BERG. Einen Abend voller Geschichte und Gemütlichkeit werden die Besucher des Bezirks-Heimatabends im Centro Rohrbach-Berg am Samstag, 21. September, erleben. Der Abend bildet gleichzeitig den Abschluss des dreijährigen Leader-Projektes „Topothek Donau-Böhmerwald“.

27 Topotheken in den Gemeinden des Bezirkes Rohrbach sind das Produkt einer beherzten Idee, die vor acht Jahren klein in Kollerschlag begann und dank des Leader-Projektes große Kreise ziehen konnte. In dem Online-Archiv wurden bisher rund 87.000 Datensätze aus dem Bezirk gesammelt, die Einblick in dessen Geschichte geben. Dafür wurden in mühevoller Arbeit Bilder von damals eingescannt, aber auch Texte und Dokumente digital erfasst und beschriftet. Dank des Einsatzes von 75 Topothekaren sind diese nun öffentlich und für jedermann auf www.topothek.at zugänglich.

Alte Bilder, gute Musik

Der Bezirks-Heimatabend im Centro wird am 21. September um 19.30 Uhr einen kleinen Einblick in die Arbeit der Topothekare bieten. Alte Bilder und Dokumente werden dabei zu sehen sein und 27 Ortstopothekare werden abwechselnd von Moderator Franz Gumpenberger zu Fotoschmankerln aus ihren Gemeinden interviewt. Die Fotos werden im Saal auf Großleinwand projiziert und die dazugehörigen Geschichten die Welt anno dazumals lebendig machen. Außerdem treten Musikgruppen wie die Peilsteiner Stubenmusi, die Maraner Sängerinnen, No Hoiz aus Arnreit, Hans & Hans aus Kollerschlag und die St. Martiner Voixmusikanten auf.

Ein 84-seitige Dokumentation zum Topotheken-Projekt wird bei der Veranstaltung gegen freiwillige Spende erhältlich sein.

Samstag, 21. September

19.30 Uhr, Centro Rohrbach-Berg

Eintritt frei

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



ÖAMTC machte 2019 895 Kinder fit für den Straßenverkehr

BEZIRK ROHRBACH. Welche Gefahren lauern im Straßenverkehr? Wie kann ich mich für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar machen? Wie lange ist der Bremsweg eines Autos? Diesen und vielen weiteren ...

Strasser Steine schafft höchsten Umsatz der Geschichte

ST. MARTIN. Strasser Steine konnte im Vorjahr erneut um 10 Prozent zulegen und hat damit die 35 Millionen Umsatz-Marke geknackt.

Wissen ist der beste Schutz im Katastrophenfall

ROHRBACH-BERG. Vorsorgen für den Katastrophenfall ist einfach, aber es muss gemacht werden. Deshalb bietet der Zivilschutzverband wieder einen Basiskurs zur Bevorratung an.

D'Vierkanter OHRakeln in Rohrbach vokale Prophezeiungen

ROHRBACH-BERG. Das brandneue, siebte Programm der Vierkanter lädt dazu ein, zum „OHRakel“ zu pilgern und vokalen Prophezeiungen in ihrer besten Form zu lauschen – am 31. Jänner in der ...

Wie Qualität und Handwerk aus St. Martin die Design-Welt erobern

NEUFELDEN. Wie man es schaffen kann, von der kleinen Mühlviertler Tischlerei zu einem weltweit gefragten Design-Unternehmen zu wachsen, davon erzählte Martin Steininger von Steininger.Designers ...

197 Erstklasser brauchen viel mehr Platz

HASLACH. Bildung ist die Chance auf eine bessere Zukunft, braucht aber Infrastruktur. Genau hier setzt der Rohrbacher Lionsclub an und baut für Kinder in Uganda eine Schule aus.

Silber für Niederwaldkirchner beim weltweit größten Wintersport-Festival

NIEDERWALDKIRCHEN. Die Winter World Masters Games (WWMG) sind das weltweit größte Wintersport-Festival für Sportler über 30 Jahren. Langläufer Herbert Wolkerstorfer aus Niederwaldkirchen ...

Neuer Primar für Innere Medizin kommt mit Anfang März

ROHRBACH-BERG. Universität-Dozent Karl Joachim Aichberger übernimmt mit Anfang März die Leitung der Abteilung für Innere Medizin am Klinikum Rohrbach.