Sonntag 26. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Online Redaktion, 12.04.2024 09:10

ROHRBACH. Donnerstag um circa 17 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Sankt Martin im Mühlkreis zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Motorrad auf der B127 in der Nähe des Kreisverkehrs Stapfenedt gerufen.

 (Foto: oberoesterreichische nachrichten/volker weihbold)
(Foto: oberoesterreichische nachrichten/volker weihbold)

Nach ersten Erkenntnissen übersah der Motorradfahrer einen abbiegenden PKW und kollidierte mit ihm. Der Zusammenstoß war so heftig, dass der Motorradfahrer über die Motorhaube geschleudert wurde und etwa 20 Meter entfernt in einer Wiese zum Liegen kam. Umgehend wurden Rettungskräfte sowie ein Notarzt, inklusive des Rettungshubschraubers C10, zum Unfallort entsandt. Der verletzte Motorradfahrer wurde vor Ort von den Rettungskräften versorgt und anschließend mit dem Helikopter ins Unfallkrankenhaus (UKH) nach Linz geflogen. Die Freiwillige Feuerwehr Sankt Martin unterstützte die Rettungskräfte bei der Rettung und übernahm anschließend die Aufräumarbeiten und unterstützte hier ebenfalls das herbeigerufenen Abschleppunternehmen. Während des Einsatzes musste die B127 in beiden Richtungen gesperrt werden.