Am Schwemmkanal schwimmen wieder die Scheiter

Hits: 269
Beim sanierten Schwemmkanal findet die erste Schauschwemme statt. (Foto: TVB Ferienregion Böhmerwald)
Beim sanierten Schwemmkanal findet die erste Schauschwemme statt. (Foto: TVB Ferienregion Böhmerwald)
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 31.07.2021 05:11 Uhr

AIGEN-SCHLÄGL. Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten erwacht der Schwarzenbergische Schwemmkanal zu neuem Leben und es wird wieder geschwemmt.

Die Scheiter schwimmen also wieder bei dem Kulturerbe im Böhmerwald: Zwischen Rotbach und Iglbach wurde der Kanal neu saniert und nächste Woche, am 4. August, findet bei der Schrollenbachschleuse in Oberhaag die erste Schauschwemme der Saison statt. Diese Feste am Schwarzenbergischen Schwemmkanal erfreuen sich jedes Jahr großer Beliebtheit.

Brennholz für Wien

Dabei erfährt man auch, wie es einem klugen Kopf im 18. Jahrhundert gelungen ist, Wasser über die Berge des Böhmerwaldes zu leiten. Auf dem Kanal wurde das Holz aus dem Böhmerwald geschwemmt, um die Reichshauptstadt Wien mit Heizmaterial zu versorgen. Heute erinnern diese Schwemmen an das kulturelle Erbe der Region.

Begleitete Wanderung

Treffpunkt für wanderfreudige Besucher ist am 4. August um 13 Uhr in Oberhaag. Mit Schwemmer Gerhard Stockinger geht es dann in Richtung tschechische Grenze zur Schrollenbachschleuse. Ab 13.45 Uhr wird dort musikalische Umrahmung geboten. Die Schauschwemme beginnt um 14.30 Uhr.

Erhaltungsverein gegründet

Zur Erhaltung des Kulturerbes im Böhmerwald hat sich der Verein Schwarzenbergischer Schwemmkanal gegründet, der auch Veranstalter der Schauschwemme ist. Wer selbst beim Verein aktiv werden und mitwirken will, kann sich unter Tel. 05-7890 100 melden.

Mittwoch, 4. August

Treffpunkt um 13 Uhr in Oberhaag (Gemeinde Aigen-Schlägl) zur gemeinsamen Wanderung

Schauschwemmen bei der Schrollenbachschleuse um 14.30 Uhr

Kommentar verfassen



Josef Eibl zeigt Farbe und Form

LEMBACH. Nach einigen Jahren Pause, stellt Josef Eibl wieder aus.

Grüne Liste will die Zukunft mitgestalten

AIGEN-SCHLÄGL. Neue und junge Gesichter haben frischen Schwung in die aktive Grüne Gruppe in Aigen-Schlägl (GLAS) gebracht, die man erstmals beim Begegnungsfest am Marktplatz kennenlernen ...

Tausend und zwei Nächte im Voi

ST. MARTIN. Orientalisch wird es im Voi, wenn am 8. und 9. Oktober zwei hochkarätige Künstlerduos für zwei Konzertabende ins Mühlviertel kommen.

Neues Rüstlöschfahrzeug für die FF Neustift

NEUSTIFT. Vor wenigen Tagen konnte die FF Neustift ihr neues Fahrzeug, ein Rüstlöschfahrzeug RLFA2000, bei der Firma Rosenbauer in Empfang nehmen.

18 Gemeinden schaffen Wohnformen für ältere Mitbürger

BEZIRK ROHRBACH. Im Bezirk macht man sich erneut auf den Weg, um eine Vorzeigeregion zu werden. Denn gleich 18 Gemeinden wollen innovative Wohnmodelle für ältere Menschen umsetzen.

Neuer SelbA-Kurs beginnt

AIGEN-SCHLÄGL. Mit Lebensfreude älter werden: „SelbA – „Selbstständig und Aktiv“ – ist ein Trainingsprogramm für Menschen ab 55 Jahren. Am 30. September startet ein neuer Kurs in Aigen-Schlägl. ...

Bike-Park für Groß und Klein entsteht in Aigen-Schlägl

AIGEN-SCHLÄGL. Hügel, Kurven, Steilwände – ein Parcours für Radfahrer, der keine Wünsche offenlässt, entsteht gerade am Sport-Areal von Aigen-Schlägl. Vergangene Woche haben die Bauarbeiten am ...

Landwirt amputierte sich Finger beim Reinigen seines Miststreuers

BEZIRK ROHRBACH. Ein Landwirt aus dem Bezirk Rohrbach hat sich Freitagvormittag einen Finger teilamputiert als er seinen Miststreuer reinigen wollte.