Kikas holt Klaus Eckel ins Centro

Hits: 167
Petra Hanner Tips Redaktion Petra Hanner, 22.01.2022 15:50 Uhr

ROHRBACH-BERG. „Ich werde das Gefühl nicht los“ heißt das Programm, das Kabarettist Klaus Eckel am Freitag, 28. Jänner, auf Einladung des Aigen-Schlägler Kulturvereins Kikas ins Rohrbacher Centro mitnimmt.

„Kennen Sie auch diese Liebe, die man empfindet, wenn auf der Autobahn ein hupender Porsche Cayenne hinten auffährt? Diese Zufriedenheit, wenn Sie nackt vor dem Spiegel stehen und dabei die Muskeln nicht anspannen? Diese Panik, dass die Pubertät Ihrer Tochter vielleicht vorbei sein könnte? Diese Sehnsucht, den eigenen Eltern endlich ähnlicher zu werden? Dieses Bedauern, wenn Ihr Partner bei Monopoly genau auf das Feld fährt, auf dem Sie gerade ein Hotel gebaut haben? Diese Hoffnung, dass der Brief, den Sie gerade öffnen, vom Finanzamt ist? Diese Vorfreude, wenn der Chef einen Witz erzählt? Diese Zuversicht, wenn Sie dem amerikanischen Präsidenten bei einer Rede zuhören? Diese Sorge, dass Sie am Sterbebett bereuen könnten, viel zu wenig Zeit auf Facebook, Twitter und Instagram verbracht zu haben?“ Klaus Eckel stellt genau diese Fragen am Freitag, 28. Jänner, im Centro Rohrbach.

Verschoben seit 2020

Die Veranstaltung wäre bereits am 16. April 2020 im Kikas über die Bühne gegangen, wurde aber coronabedingt verschoben und ins Centro verlegt. Bereits gekaufte Karten für den ursprünglichen Termin sind auch für den am 28. Jänner gültig.

Die Veranstaltung wird unter der Einhaltung der 2G-Plus-Regel durchgeführt: Impfnachweis und gültiger PCR-Test oder Nachweis einer Genesung und gültiger PCR-Test (nicht älter als 72 Stunden). Sollte das PCR-Testergebnis nicht rechtzeitig eintreffen, wird auch das Ergebnis eines registrierten Antigen-Tests akzeptiert.

Um Gedränge zu vermeiden, ist Einlass bereits ab 18.30 Uhr.

Freitag, 28. Jänner, 19.30 Uhr, Centro Rohrbach

Eintritt nur nach 2G-Plus-Regel (geimpft/genesen + PCR-Test bzw. mit registriertem Antigen-Test)

Mehr auf www.kikas.at

Kommentar verfassen



Benedikt Mitmannsgruber: Ein „Exodus“ am Niederwaldkirchner Marktplatz

NIEDERWALDKIRCHEN. Ausnahme-Kabarettist Benedikt Mitmannsgruber steht am Freitag, 10. Juni, mit seinem Programm „Exodus“ auf der Bühne am Marktplatz Niederwaldkirchen. Tips verlost 2x2 Tickets.

Regionalentwickler wechselt zu Glasfaser-Infrastrukturunternehmen

AIGEN-SCHLÄGL. Der bisherige Leiter der Klima- und Energiemodellregion Donau-Böhmerwald, Johannes Großruck, wechselt zur öGIG und setzt sich als Projektleiter Regionalentwicklung auch weiterhin für ...

Zwei Mal Bronze für Werbeagentur Fredmansky

NEUFELDEN/LINZ. Die Werbeagentur Fredmansky mit Standorten in Neufelden und Linz ist vom Art Directors Club (ADC) ausgezeichnet worden.

Großes Umstyling für fleißige Schüler

AIGEN-SCHLÄGL. Bereits seit zwei Jahren betreuen die Schülerinnen und Schüler der PTS Aigen-Schlägl den Instagram-Account der Haarschneiderei Sebastian Hackl. Die Zusammenarbeit mit lokalen Wirtschaftstreibenden ...

„Bis Linz soll man uns hören“: Chor-Schar brachte den Hollerberg zum Klingen

AUBERG. „Für dieses Singen ist der Berg gemacht“: Nicht nur Gastgeber Stefan Hofer vulgo Hollerberger freute sich über die sangesfreudigen Leute, die am Sonntagnachmittag zahlreich auf den Hollerberg ...

Branchentreff: Tischler versammelten sich zum Erfahrungsaustausch

BEZIRK ROHRBACH. Nach einjähriger Zwangspause fand vor kurzem die Bezirksversammlung der Rohrbacher Tischler wieder statt.

14 Feuerwehren bekämpfen Bauernhofbrand

ST. JOHANN. Seit heute Vormittag um 10.22 Uhr (Stand 23. Mai, 13.20 Uhr) stehen insgesamt 14 Feuerwehren in St. Johann im Brandeinsatz. Der Wirtschaftstrakt eines Bauernhofes ist dort bis auf die Grundmauern ...

Gold für Pammer, Silber für Wolfmayr: Rohrbacher Radteams dominierten Berg-Staatsmeisterschaft

BEZIRK ROHRBACH. Die Rohrbacher Radteams haben vergangenes Wochenende die Österreichische Amateur-Berg-Staatsmeisterschaft dominiert: Rene Pammer (Velo.crew PopaFlo) fuhr zu Gold und ist somit Staatsmeister, ...