Kuh Brenda ist verschwunden: Neufeldnerin schreibt Kinderbuch

Hits: 278
Foto: Thomas Keplinger
Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 16.12.2020 18:20 Uhr

NEUFELDEN. Für das neue Kinderbuch „Die entlaufene Kuh“ der Neufeldnerin Viktoria Pernsteiner leisteten die Kinder Nora, Svenja, Leonhard und Georg einen wesentlichen Beitrag.

Kuh Brenda soll verkauft werden, doch sie reißt sich los und läuft davon. Die Brüder Anton und David sind froh, dass ihre Lieblingskuh entwischt ist, machen sich aber auch Sorgen. Bei der Suche nach Brenda helfen Lena und Kathi. Dabei stoßen die Kinder auf das beste Geheimversteck der Welt. Doch werden sie auch Brenda wiederfinden?

Auftakt für Buchreihe

„Die entlaufene Kuh“ bildet den Auftakt für eine geplante Kinderbuchreihe unter dem Titel „Das unterirdische Labyrinth“. Viktoria Pernsteiner hat die Geschichte für ihre Kinder erfunden. „Um ein Buch druckfertig zu machen, sind nicht nur viele Arbeitsschritte, sondern auch verschiedenste Kompetenzen nötig“, sagt Autorin Viktoria Pernsteiner.

Sie hatte Unterstützung von ihren beiden Söhnen Leonhard und Georg sowie den Töchtern Nora und Svenja von Fotograf Thomas Keplinger, der auch die Fotos zum Buch machte. Auch Verlegerin Andrea Benedetter-Herramhof, Grafiker Gerold Wagner und Lektorin Margit Sulzer waren maßgeblich beteiligt.

„Wir gingen mit der großen Kinderschar gemeinsam auf eine Kuhweide und in einen Wald in St. Stefan-Afiesl, um den Hauptdarstellern im Buch ein Gesicht zu geben. Franz Madlmayr hat sich extra dafür Zeit genommen und uns zu einer mystischen Höhle geführt.“

Spannende Entwicklungen

„Ich habe das Buch schon in die Schule mitgenommen. Alle haben es sehr cool gefunden“, sagt Nora Keplinger. Sie und ihre Schwester Svenja durften im Sommer bereits das Buch lesen, um einen kleinen Einblick in ihre Rolle zu bekommen. „Ich habe die Geschichte von Anfang an sehr spannend gefunden. Es hat mir gut gefallen, dass man erst am Schluss erfährt, was mit der Kuh geschieht.“

„Dass die eigenen Kinder in dem Buch als Hauptdarstellerinnen mitwirken, war auch für mich das Besondere an diesem Projekt“, sagt Fotograf Thomas Keplinger.

Das Buch ist direkt bei der Autorin (office@viptext.at), bei allen Bankstellen der Raiffeisenbank Region Rohrbach sowie beim Herramhof Verlag oder im Buchhandel erhältlich.

Kommentar verfassen



Die Erdbeeren sind reif

BEZIRK ROHRBACH. Sie schmecken unglaublich gut, saftig und voller Sommer – die Rede ist von heimischen Erdbeeren. Die Felder der Erdbeerbauern im Bezirk Rohrbach öffnen dieser Tage wieder ihre Pforten. ...

Wein ist Poesie in Flaschen

ST. MARTIN. Eine Wein-Lesung steht am Samstag auf dem Veranstaltungsprogramm von Voi.

SPÖ setzte schon mal den Spatenstich fürs Hallenbad

ROHRBACH-BERG. Kaum mehr erwarten können die SPÖ-Vertreter den Bau des Hallenbads in der Bezirkshauptstadt. Deshalb nutzten sie die Tour de Rohrbach, um einen vorgezogenen Spatenstich zu setzen.

Kardiologe eröffnet Privatordination in St. Peter

ST. PETER. Nachdem der Kardiologe Kurt Höllinger bereits seit 2010 eine Wahlarztordination in Ottensheim bzw. Linz hat, startet er mit einer solchen auch in seiner Heimatgemeinde.

Rosen für faire Arbeitsbedingungen

HASLACH. Auf gerechtere Entlohnung und bessere Arbeitsbedingungen haben die Schüler der Haslacher Mittelschule aufmerksam gemacht.

Die Donau-Ameisberg-League hat ihr Traumfinale mit Derbycharakter

BEZIRK ROHRBACH. Die Ergebnisse vom dritten und letzten Spieltag der Gruppenphase führten zu einem Traumfinale bei der Donau-Ameisberg-League. 

Jugendliche gaben sich aus Langeweile als Polizisten aus

OEPPING. Aus Langeweile gaben sich vergangenen Freitag, 18. Juni, ein 17-jähriger Pkw-Lenker und seine drei Insassen, allesamt aus dem Bezirk Rohrbach, als die Polizei aus. Abgesehen hatten es die ...

St. Peter leistet vorbildliche Zukunftsarbeit

ST. PETER. Als eine von 23 Gemeinden in Oberösterreich und vier im Bezirk Rohrbach wurde St. Peter für das vorbildliche Engagement im Agenda 21-Zukunftsprogramm ausgezeichnet.