1.582 Tonnen Streusalz landeten in diesem Winter bereits auf Rohrbachs Straßen

Petra Hanner Tips Redaktion Petra Hanner, 17.01.2021 06:34 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. Endlich ist er da, der Winter. Für die Mitarbeiter der Schneeräumdienste bedeutet das jedoch fallweise viel Arbeit, denn das oö. Landesstraßennetz umfasst knapp 6.000 Kilometer. Viel Streusalz landet da auch auf den Rohrbacher Straßen.

Für die Betreuung und damit auch die Scheeräumung sind 31 Straßenmeistereien im Einsatz. Salz kann nur Schneemengen bis zu rund einem Zentimeter Höhe tauen. Größere Schneemengen müssen mit den Einsatzfahrzeugen geräumt werden. Damit die Fahrbahn feucht gehalten wird und somit der Schnee, welcher auf die Fahrbahn niederfällt, keine Eiskristalle bilden kann, wird während der Räumung auch Salz verwendet.

Die Zahlen

Im Rahmen der aktuellen Winterdienstsaison wurden im Lande bereits rund 15.500 Tonnen Streusalz eingesetzt, davon alleine im Bezirk Rohrbach 1.582 Tonnen (Stand 12. Jänner). Nur im Bezirk Freistadt war es bisher mehr, dort wurden bisher 1.942 Tonnen verbraucht. Im Winter des Vorjahres wurden zum Vergleichszeitpunkt oberösterreichweit rund 11.000 Tonnen gestreut, im Bezirk Rohrbach waren es 1.252 Tonnen. Im Vorjahr hatten es die Räumkräfte aber mit einem ausgesprochen milden Winter zu tun.

Kommentar verfassen



Hallenbad bekommt eine Boulderwand, auf der man bis Schwarzenberg klettern kann

ROHRBACH-BERG. Eine Boulderwand im neuen Hallenbad lädt ein, den Bezirk mit seinen einzelnen Gemeinden sportlich zu erkunden.

Weihnachtsausstellung in der Kunsthalle

AIGEN-SCHLÄGL. Weihnachten zieht auch in der Kunsthalle ein.

Ladendieb geschnappt

ROHRBACH-BERG. Als er Lebensmittel stehlen wollte, ist ein 25-Jähriger Ladendieb geschnappt worden.

Poly-Schüler aus Neufelden landet beim Baulehrlings-Casting auf dem Stockerl

NEUFELDEN. Einen dritten Platz erreichte Matthias Jell beim Baulehrlings-Casting OÖ. Er stellte damit sein theoretisches und praktisches Wissen unter Beweis, das er sich in der Polytechnischen Schule ...

Schleuse im Spital tritt nur bei Notfällen außer Kraft

ROHRBACH-BERG. Beim Zutritt ins Klinikum Rohrbach gilt nach wie vor die 3G-Regel.

Hehenberger, Kumpfmüller und Brüder Resch: Drei Mühlviertler Traditionsbaufirmen bündeln ihre Kräfte

PEILSTEIN/LEMBACH/ULRICHSBERG. Insgesamt 240 Jahre Firmengeschichte liegen hinter den weit über das Mühlviertel hinaus bekannten Bauunternehmen Hehenberger Bau, Kumpfmüller Bau und Brüder Resch. Die ...

Hotelbau in Seitelschlag

ULRICHSBERG/SCHWARZENBERG. Ein Tips-Leser aus Schwarzenberg hat sich Gedanken zur geplanten Hotelanlage in Seitelschlag gemacht und uns einen Leserbrief geschickt.

Youngstars geben ihr erstes Konzert

LEMBACH. Jungmusiker aus Lembach, Niederkappel und Putzleinsdorf haben sich zum Jugendorchester „Youngstars“ vereint. Dieses gibt am Samstag, 10. Dezember, das erste Konzert.