Bio-Wochenmarkt startet in die neue Saison

Hits: 105
Der Einkauf beim Bio-Wochenmarkt soll heuer verstärkt zum Erlebnis werden. (Foto: privat)
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 02.05.2021 05:11 Uhr

AIGEN-SCHLÄGL. Ein gesundes, biologisches Angebot halten die Standler beim Bio-Wochenmarkt am Marktplatz von Aigen-Schlägl wieder bereit. Am 8. Mai geht es los.

Während im August letzten Jahres nur eine stille Einführung für dieses besondere Nachhaltigkeitsprojekt möglich war, so ist das Wirtschaftsforum zuversichtlich, heuer ein abwechslungsreiches Marktjahr ermöglichen zu können. Denn die Marktbesucher erwartet an Samstagen, jeweils von 8 bis 12 Uhr nicht nur ein vielfältiges Angebot an biologischen und regionalen Produkten, sondern auch weitere Programmpunkte, die bereits im Vorjahr geplant gewesen wären.

Buntes Zusatzangebot mit Nachhaltigkeits-Aspekt

„Wir sind zuversichtlich, dieses Jahr einen Großteil der ursprünglich geplanten Vorhaben umsetzen zu können“, sagt Bio-Wochenmarkt-Hauptverantwortlicher Klaus Müller, „das geplante Zusatzangebot umfasst Bewirtung, musikalische Unterhaltung und Themen-Markttage.“

Mit interessanten Aktivitäten wie einem Flohmarkt, Radl-Check und „Gwandtauschn“ belebt auch die Umwelt-Natur-Schutz-Aktive Aigen-Schlägl (UNSA Aigen-Schlägl) den Bio-Wochenmarkt. Informationen dazu werden zeitgerecht über die Whats-App-Gruppe Bio-Wochenmarkt und die Sozialen Medien bekannt gegeben.

Corona-verträglicher Auftakt

Am Eröffnungstag, 8. Mai, möchte das Wirtschaftsforum mit einem Corona-verträglichen Live-Event starten und den Marktbesuch zum Erlebnis machen. Auch die jüngsten Marktbesucher dürfen sich über Unterhaltung freuen. Neue Standler willkommen Um auch weiterhin ein vielfältiges Bio-Sortiment anbieten zu können, werden laufend Standler gesucht (mehr Infos bei Rosa Felhofer, Tel. 0664/8299 080).

Erster Markttag am Samstag, 8. Mai, 8 bis 12 Uhr

Marktplatz Aigen-Schlägl

Kommentar verfassen



Eva Perr aus St. Ulrich päppelte über Monate hinweg schwache Igelbabys auf

ST. ULRICH. Dass Eva Perr das Herz am rechten Fleck hat, zeigte sich Ende November, als sie vier Igelbabys, die für diese Jahreszeit viel zu wenig Gewicht hatten, bei sich aufnahm und sieben Monate lang ...

Musikperformance rund um den Alltag einer Bäuerin

ULRICHSBERG. Performancemusik mit Barbara Maria Neu unter dem Titel „Stalltänze“ steht am Samstag, 26. Juni, im Jazzatelier auf dem Programm.

FPÖ Klaffer schickt Stefanie Hofmann ins Rennen um das Bürgermeisteramt

KLAFFER. Mit Stefanie Hofmann stellen die Freiheitlichen aus Klaffer heuer erstmals eine Bürgermeisterkandidatin.

Einheitliches System wird diskutiert: „Gelber Sack ist keine Alternative“

ROHRBACH-BERG. Eine Vereinheitlichung bei der Mülltrennung über den vielerorts bereits verwendeten gelben Sack steht aktuell zur Debatte. Beim Rohrbacher Bezirksabfallverband sieht man darin jedoch keine ...

Agenda 21-Prozess war besonders vorbildhaft

ST. JOHANN. Für seinen erfolgreichen Agenda 21-Prozess, bei dem in den Jahren 2018 bis 2021 die Ideen der Gemeindebevölkerung gesammelt und aufbereitet wurden, erhielt St. Johann nun eine Auszeichnung. ...

Volksschule St. Johann: Alles neu in den Ferien

ST. JOHANN. Mit ihren rund 50 Jahren auf dem Buckel kann man die Volksschule von St. Johann als „Original“ des Ortes bezeichnen. Nun wird sie modernisiert.

Rohrbachs Gemeinden tun was für das Ziel Klimaneutralität 2040

BEZIRK. Mit einer Befragung aller zur Wahl antretenden Parteien in den Gemeinden wollte die Klima Allianz OÖ herausfinden, wie diese zum Thema Klimaschutz stehen. Das Ergebnis: Mit einer großen ...

Die Bagger rollen für drei neue Betriebe und neue Wohnmöglichkeiten

ST. JOHANN. Drei neue Betriebe entstehen aktuell im Betriebsbaugebiet von St. Johann. Und auch im Wohnbau steht erneut ein großes Projekt bevor.