Annika Höller veröffentlicht neues Buch: „Stadtwandern in Linz“

Hits: 327
Annika Höller wuchs in Rohrbach-Berg auf und lebt jetzt in Haslach. (Foto: Annika Höller)
Annika Höller wuchs in Rohrbach-Berg auf und lebt jetzt in Haslach. (Foto: Annika Höller)
Sevim Demir Sevim Demir, Tips Redaktion, 24.07.2021 07:30 Uhr

HASLACH. Nach etlichen Streifzügen durch das Mühlviertel zog es Annika Höller im Frühjahr vermehrt in urbanes Gebiet: Sie erkundete alle neun Linzer Stadtwanderwege. Ihre Erlebnisse teilt die Autorin in ihrem neuen Buch „Stadtwandern in Linz“.

Was einen im Buch erwartet, beschreibt die Haslacher Autorin folgendermaßen: „Neun Linzer Stadtwege. Jeder anders. Jeder einzigartig. Jeder eine Gelegenheit, die Stadt zu erkunden, den Blickwinkel zu verändern, Lieblingsplätze zu entdecken und sich dabei selbst neu zu (er)finden.“ Die Erlebnisse – zwischen Hauptplatz und Pöstlingberg, zwischen den Maximilianischen Türmen und den Weikerlseen – hat die 33-Jährige nicht nur mit der Kamera festgehalten, sondern mit allen Sinnen. Daraus entstanden ist dieses Büchlein mit 17 wahren Kurzgeschichten von unterwegs, die die Leser mit auf die Wanderwege nehmen. Es geht hoch hinauf auf die Linzer Hausberge. Und es geht ganz hinunter zur Donau. Es warten traumhafte Plätze, idyllische Vorgärten, wilde Natur oder historische Stätten. Und es warten einmalige Begegnungen, Erkenntnisse und Glücksmomente. Die Geschichten laden zum Nachdenken, Träumen und Staunen ein.

Erhältlich ist „Stadtwandern in Linz“ bei der Autorin selbst (Facebook: Annika Höller, annika_hoeller@yahoo.com) sowie überall im Buchhandel bestellbar, auch bei Frick in Rohrbach-Berg.

Kommentar verfassen



ai Gruppe 39 feiert 40 Jahre Einsatz für Menschenrechte

BEZIRK ROHRBACH. Seit 40 Jahren gibt es im Bezirk Rohrbach eine Gruppe der Menschenrechtsorganisation amnesty international. Während die Aktiven in den Anfangsjahren bei der sogenannten Fallarbeit ...

„Granittaxi“: Startschuss für mehr Mobilität im Bezirk Rohrbach ist gefallen

BEZIRK ROHRBACH. Seit Montag sorgt das neue Granittaxi für mehr Mobilität im Bezirk. In der Pilotphase sind Pfarrkirchen, Putzleinsdorf, Niederkappel, Hofkirchen und Lembach mit dabei.

Saisonstart für die alpinen Nachwuchsrennläufer der Skiunion Böhmerwald

BEZIRK ROHRBACH. Im Bundessportzentrum Obertraun erfolgte für die Rennläufer der Skiunion Böhmerwald (SUB) am 19. September der Startschuss für die Cup-Bewerbe auf landesweiter Ebene.

Treffen der Judo-Legenden

NIEDERWALDKIRCHEN. Eigentlich ist Pepi Reiter ja schon „komplett in Pension“, wie der Judoka selbst sagt. Für einen kleinen Schaukampf schlüpfte er aber nochmal in den Kimono, um gegen einen ...

Lehrlinge des Klinikums Rohrbach pendeln zwischen Spitals- und Haubenküche

ROHRBACH-BERG. Gutes Essen macht glücklich. Da schadet es nicht, kochen zu können. Manuela Mair und Cora Oberhamberger, beide Lehrlinge in der Küche des Klinikums Rohrbach, bekommen im Zuge ihrer Ausbildung ...

Von der Charité zur eigenen Praxis

ULRICHSBERG. Ihren langjährigen Berufstraum Physiotherapeutin hat sich die junge Ulrichsbergerin Marlene Wuschko erfüllt: Nach ihrem bisherigen Werdegang, der sie unter anderem an die Charité Universitätsklinik ...

Zu Fuß zur Schule

HASLACH. Traditionell zur Europäischen Mobilitätswoche startete die Mittelschule Haslach mit einem Aktionstag.

Erster Pumptrack im Bezirk Rohrbach ist eröffnet

ST. JOHANN. Der erste sogenannte Pumptrack des Bezirkes ist fertig und wurde mit einem „Jumpday“ gebührend eröffnet.