Wenn der Pfarrer über den Bildschirm ins Haus kommt

Hits: 496
Martina Gahleitner Tips Redaktion Martina Gahleitner, 18.01.2022 18:17 Uhr

OBERKAPPEL. Wenn die Gläubigen in Pandemie-Zeiten nicht in die Kirche kommen können, muss die Kirche eben andere Wege gehen. Wie etwa in Oberkappel, wo sämtliche Gottesdienste mit Pfarrer Maximilian live übertragen werden.

Noch sei man in der Erprobungsphase, die Technik spiele manchmal nicht ganz mit, meint Pfarrer Maximilian Pühringer, der seit Ende November über die Bildschirme ins Haus flattert. Das digitale Angebot ist aus der Not heraus entstanden, denn wegen der Corona-Pandemie hat auch die Pfarre Oberkappel Kirchgänger verloren – wenn auch nicht in so extremem Ausmaß,wie anderswo. „Wenn wir die Leute auf diesem Weg erreichen, passt das für uns – egal von wo die Gläubigen zuschauen“, sagt Pühringer. An die 180 Zugriffe hatte er schon bei Sonntags-Messen.

Online-Angebote seit dem ersten Lockdown

Begonnen hat alles gleich beim ersten Lockdown, als Gottesdienste nur in ganz kleinem Kreis erlaubt waren. „Wir haben jeden Tag das Wort des Tages auf die Pfarrhomepage und auf Facebook gestellt. Später wurden dann die Predigten mit Notebook gefilmt und auf Youtube hochgeladen“, erzählt der Seelsorger von Oberkappel und Neustift von den Anfängen. Als dann im August 2021 die Renovierung der Sakristei und der Lautsprecheranlage anstand, wurde zugleich eine Kamera zum Streamen installiert.

„Der Datenschutz war anfangs ein Thema, das haben wir natürlich berücksichtigt“, informiert Initiator Wolfgang Pöschl vom Pfarrgemeinderat, der alles Technische übernommen hat. „Es gibt drei Einstellungen der Kamera, die bei der Chorbrüstung unter der Cäcilia hängt: Den Altar, den Ambo – und vor der Kommunion schwenkt die Kamera auf das Altarbild“, berichtet Pöschl.

Einladung zum Mitfeiern

„Mit dem Stream kommen wir in die ganze Welt hinaus. Aber das ist nicht unser primäres Ziel: Es soll vor allem eine immer wiederkehrende Einladung sein, aktiv am Pfarrleben teilzunehmen, auch wenn der persönliche Kirchgang nicht möglich ist.“ (Hier geht's zur Pfarr-HomepageHier geht's zur Pfarr-Homepage)

Rundfunk-Gottesdienst für 700.000 Menschen

So wie in Oberkappel setzen auch andere Pfarren auf digitale Gottesdienste. Auch übers Radio feiern Gläubige mit. So erreichte etwa der Rundfunk-Gottesdienst aus dem Stift Schlägl am Stefanitag rund 700.000 Menschen.

Kommentar verfassen



Hollerberg feiert die Lust am Leben

AUBERG. Was an einem Sonntag im Jahr 1973 angefangen hat, ist mittlerweile für tausende Besucher ein Fixpunkt im Sommerkalender: Das Hollerberg-Fest findet heuer zum 50. Mal statt.

Bischof würdigte Ferdinand Stillers pfarrliches Engagement

SCHWARZENBERG. In Anerkennung für sein langjähriges Engagement in der Pfarre Schwarzenberg überreichte Bischof Manfred Scheuer dem Schwarzenberger Ferdinand Stiller die Severin-Medaille.

Wechsel an der Spitze des Schlägler Absolventenverbandes

AIGEN-SCHLÄGL. Nach 22 Jahren im Dienste der Schlägler Absolventen, übergab Georg Ecker die Führung des Absolventenverbandes der Fachschule Schlägl an Martin Mairhofer.

„Nua ned hudln“ in der Kiste

ST. STEFAN-AFIESL. Schon kurz nach dem ersten, komplett ausverkauften Konzert des neuen Kulturvereins Kiste am Stefansplatzerl findet am 21. Mai bereits die zweite Veranstaltung dort statt. Es wird wieder ...

Beim Ausparken Fußgänger gestreift

ST. MARTIN. Beim Ausparken touchierte ein 65-jähriger Autolenker am Marktplatz von St. Martin einen Fußgänger. Dieser wurde schwer verletzt.

Granitpilgern inklusive kultureller Erlebnisse

ST. PETER/AUBERG/HASLACH. 17 Kilometer auf dem Granitpilgerweg, mitsamt literarischen, kulturellen und kulinarischen Erlebnissen, haben nicht nur den Wandersleuten gut getan, sondern helfen auch Frauen ...

Muttertag im Altenheim

LEMBACH. Nach mehr als zwei Jahren öffneten sich die Türen des Altenheims wieder für die Mittelschüler aus Lembach.

Stocksport-Staatsliga der Damen: Erfolgreiche Revanche für St. Peter

ST. PETER/WIMBERG. Nach einem Unentschieden auswärts in der vergangenen Runde revanchierten sich die Petringer Stocksport-Damen daheim mit einem 10:0 Kantersieg an der Mannschaft aus Weiz (Steiermark). ...