Martina Gahleitner Tips Redaktion Martina Gahleitner, 02.05.2022 12:32 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. Einen Aufruf, den Rasenmäher stehen zu lassen und im Mai nicht zu mähen, startet die Rohrbacher Fridays for Future-Gruppe – zumindest auf einem Rasenstück von einem Quadratmeter. 

Jede noch so kleine Fläche gibt Insekten eine Möglichkeit, aus der Winterruhe zu kommen und bietet ihnen Rückzugsorte. Damit wird Artenvielfalt gesichert, die für alle überlebenswichtig ist. Wem das zu unordentlich ist, der kann einfach das Rasenstück markieren, eine Blühinsel oder wildes Eck anlegen oder Wege in die unberührten Rasenflächen mähen.

Foto einschicken

Fridays for Future Rohrbach freut sich über ein Foto des Gartenexperiments bis Ende Juni an rohrbach@fridaysforfuture.at. Zu gewinnen gibt es einen der ideellen Preise: Gemeinschaftsgefühl, Lebensraum, Vielfalt und Zeit zum Genießen.

No Mow May

Die Initiative, die Winterruhe für den Rasenmäher zu verlängern und den ganzen Monat Mai nicht zu mähen, kommt übrigens aus England und den USA. Dort breitet sich die Bewegung „Now Mow May“ immer weiter aus.

Kommentar verfassen



Unrühmliche Streunerkatzen-Bilanz für den Bezirk Rohrbach

BEZIRK ROHRBACH. Noch immer sind im Bezirk viele Streunerkatzen unterwegs. Die unkontrollierte Vermehrung kann viel Tierleid verursachen. Das Tierschutz-Ressort des Landes hilft.

Heumilch: g'schmackig, echt und gesund

BEZIRK ROHRBACH. Was Heumilch so besonders macht, ist nicht nur der einmalige Geschmack, sondern auch noch die reichhaltigen gesunden Inhaltsstoffe. Im Bezirk Rohrbach produzieren rund 30 Landwirte derzeit ...

Floristin aus Niederwaldkirchen tritt bei den EuroSkills an

NIEDERWALDKIRCHEN. Das Team Austria wird bei den EuroSkills mit 52 Teilnehmenden aus allen Bundesländern in 44 Wettbewerbsberufen antreten. Oberösterreich stellt davon gleich 13 Teammitglieder, unter ...

9 Minuten im Hansbergland

ST. PETER. Beim Unternehmerfrühstück des Wirtschaftsbundes gab Betriebsleiterin Petra Hartl einen Einblick in die Firma Cima.

Hilfe aus der HTL Neufelden für Uganda

NEUFELDEN. Traditionell organisierten die vierten Klassen der HTL Neufelden an den Tagen der offenen Tür ein Buffet für Not leidende Menschen in Uganda.

Oberkappler Faschingssitzungen gehen wieder auf Sendung

OBERKAPPEL. Ein „kleines“ Jubiläum feiert das Oberkappler Narrenkastl heuer: Zum 15. Mal geht das „Oberkappler Rundumschlag Fernsehstudio“ von 10. bis 18. Februar mit seiner Faschingssitzung auf ...

VS-Direktor Julius Derndorfer ist erster 100-Jähriger in Hofkirchen

HOFKIRCHEN. Als erster Hofkirchner vollendete der ehemalige Volksschul-Direktor Julius Derndorfer das hundertste Lebensjahr. Obwohl er seit einiger Zeit in einem Wohnhaus der Familie in Scharnstein lebt, ...

Pfarrer Karl Arbeithuber seit 30 Jahren in Niederwaldkirchen im Dienst

NIEDERWALDKIRCHEN. Mit einem großen Fest feierte Niederwaldkirchen am 20. Jänner das 30-jährige Wirken von Karl Arbeithuber als Pfarrer von Niederwaldkirchen. Seit 1992 leitet er die Stiftspfarre von ...