In Ulrichsberg sind die Störche los

Hits: 203
Martina Gahleitner Tips Redaktion Martina Gahleitner, 12.08.2022 11:21 Uhr

ULRICHSBERG. Ganze Gruppen von Weißstörchen kann man dieser Tage in der Landschaft rund um Ulrichsberg beobachten.

Fotografin Carmen Weidinger hat die Vögel mit der Kamera eingefangen und uns wunderschöne Fotos geschickt. Auch die Österreichische Naturschutzjugend önj Haslach ist bereits auf diesen Weißstorchen-Trupp aufmerksam geworden und beobachtet diesen genau. „Es sind dies Störche, die nicht verpaart oder noch nicht geschlechtsreif sind und folglich heuer keine Brutgeschäfte zu erledigen haben. Sie verbringen den Sommer in Europa und halten sich überall dort auf, wo der Tisch einigermaßen gut gedeckt ist“, verrät Karl Zimmerhackl nähere Details.

Zurück in den Süden

Der Storchenzug zurück in südlichere Gefilde beginnt im Spätsommer im Norden Mitteleuropas und verläuft sehr viel langsamer als der Zug im Frühjahr zu den Brutgebieten. „Die Störche haben zu dieser Jahreszeit keine große Eile, in die Überwinterungsgebiete zu gelangen“, weiß der Storchenkenner.

22 Jungstörche in elf Horsten

Das Langzeit-Monitoring-Projekt der önj Haslach läuft bereits seit 1996 in der Dreiländerregion Bayerischer Wald – Südböhmen – Nördliches Mühlviertel. Heuer wurden in den elf Storchenhorsten zwischen Grafenau im Bayerischen Wald und Malonty/ Meinetschlag in Südböhmen 22 Jungstörche gezählt. „Das ist im Vergleich mit den Jahren zuvor ein recht gutes Ergebnis“, freut sich Zimmerhackl.

Kommentar verfassen



Humanitätsmedaillen vergeben

BEZIRK ROHRBACH. Bei der Ehrung von verdienten Persönlichkeiten aus dem Sozialbereich gingen vier Humanitätsmedaillen des Landes OÖ in den Bezirk Rohrbach.

Seit zwei Jahrzehnten bestens versorgt

ST. PETER. Schon zwei Jahrzehnte lang ist das Nahversorgerzentrum in St. Peter eine unverzichtbare Anlaufstelle für die Petringer Bevölkerung. Dieses Jubiläum wird groß gefeiert.

Ausbau der Kinderbetreuung ist notwendig für beruflichen Wiedereinstieg

BEZIRK ROHRBACH. Fehlende Kinderbetreuung ist einer der wichtigsten Gründe, warum Frauen nach der Karenzzeit nicht in gewünschtem Ausmaß wieder ins Berufsleben zurückkehren können.

Eine ganz besondere musikalische Ballnacht

SARLEINSBACH. Zum fünften Mal lädt der Musikverein Sarleinsbach am Samstag, 8. Oktober, zur großen Ballnacht der Musik ein.

Landjugend Niederwaldkirchen deckt den Frühstückstisch mit regionalen Köstlichkeiten

NIEDERWALDKIRCHEN. Am kommenden Wochenende, 8. und 9. Oktober, lädt die Landjugend Niederwaldkirchen wieder zum Regio-Brunch.

Neuer KEM-Manager haut sich für ein klimaaktives Mühlviertel ins Zeug

SARLEINSBACH/HERZOGSDORF. Mario Schiefermair macht das Team im Leaderbüro Donau-Böhmerwald wieder komplett: Der Herzogsdorfer ist neuer Manager der Klima- und Energiemodellregion (KEM).

Flotte Cross Country-Teams qualifizierten sich für die Landesmeisterschaft

ST. MARTIN. Wie am Schnürchen lief die Schul-Bezirksmeisterschaft im Cross-Country-Lauf, die von der Mittelschule St. Martin ausgetragen wurde.

40 Jahre Altenfeldner Werkstätten: Anna ist Mitarbeiterin der ersten Stunde

ALTENFELDEN. Als die gehörlose Anna Schwarzbauer im Jahr 1982 einen Betreuungsplatz in den Altenfeldner Werkstätten bekam, war das ein wichtiger Schritt in ihrem Leben. Sie ist eine betreute Mitarbeiterin ...