Mittwoch 21. Februar 2024
KW 08


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Neues Wohnkonzept für ältere Menschen: Kleinzell startet Musterprojekt

Martina Gahleitner, 03.12.2023 07:19

KLEINZELL. Mit dem Spatenstich für das Gemeinschaftsprojekt „Wohnen mit Service“ gehen langjährige Vorarbeiten in die Umsetzung: Im Haus Wiederstein in Kleinzell entstehen bis Sommer 2025 zehn Wohneinheiten für Menschen, die im Alter nicht allein leben möchten.

Viele Menschen tragen das Projekt Wohnen mit Service mit. Zum offiziellen Baustart griffen sie zu Hammer und Meißel. (Foto: Gahleitner)
photo_library Viele Menschen tragen das Projekt Wohnen mit Service mit. Zum offiziellen Baustart griffen sie zu Hammer und Meißel. (Foto: Gahleitner)

Für Bürgermeister Klaus Falkinger ist das Projekt ein Meilenstein: „Wir rücken damit ältere Menschen ins Zentrum unseres Ortes und ins soziale Zentrum. Noch dazu wird mit der umfassenden Renovierung des Hauses Wiederstein der Ortskern aufgewertet.“ Mit dem Spatenstich wurden die Arbeiten offiziell gestartet, im Sommer 2025 soll das Wohnen mit Service-Projekt seiner Bestimmung übergeben werden.

Neben den zehn Wohneinheiten entstehen ein großer Gemeinschaftsraum, ein Werkraum für Hobbybastler und der Innenhof bekommt eine Gemeinschaftsterrasse. Alle Einrichtungen und Wohnbereiche werden barrierefrei gestaltet, außerdem stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Im Erdgeschoß des Gebäudes entstehen zudem Praxis- bzw. Therapieräume, für die ein Nutzer gesucht wird.

30 Investoren und ein rühriger Verein

Dass das Projekt überhaupt realisiert werden kann, ist zum einen den knapp 30 Investoren zu verdanken, die über die ProNah Genossenschaft das Vorhaben finanzieren. Zum anderen steht der Verein „Wohnen mit Service“ hinter der Initiative. Obmann Anton Hochenburger: „Wir wollen den künftigen Bewohnern Begleitung und Hilfe im Alltag bieten und uns darum kümmern, dass sie nach ihren Wünschen am sozialen Leben teilnehmen können.“ Wohnen mit Service soll ein Ort zum Leben und Wohlfühlen sein.

Kleinzell ist Vorreitergemeinde

Mit dieser neuen Wohnform für Menschen, die im Alter nicht alleine, aber dennoch selbständig leben möchten, nimmt Kleinzell eine Vorreiterrolle ein. „Wir haben sechs Bezirksaltenheime, aber damit können wir den künftig steigenden Bedarf nicht abdecken. Da braucht es andere Ansätze“, freut sich Bezirkshauptmann und Sozialhilfeverbands-Obmann Valentin Pühringer über die Initiative. Zumal diese auch Begegnungsmöglichkeiten zwischen den Generationen schafft.

Das Projekt wird von der Leaderregion Donau-Böhmerwald gefördert. Insgesamt sind 17 Gemeinden daran interessiert. Johannes Brandl von der SPES Zukunftsakademie sagt dazu: „Das Konzept steht und wenn es in einer Gemeinde ein passendes Objekt gibt, kann es umgesetzt werden.“ Aktuell ist St. Stefan die nächste Gemeinde, in der die Pläne schon weit fortgeschritten sind.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Bei der Hundehaltung braucht es vor allem gegenseitiges Verständnis

Bei der Hundehaltung braucht es vor allem gegenseitiges Verständnis

LICHTENAU/BEZIRK. Für ein besseres und vor allem sicheres Zusammenleben von Mensch und Hund hat Oberösterreich ein neues Hundehaltegesetz auf ...

Tips - total regional Martina Gahleitner
Neue Förderrichtlinien bedeuten das Ende für viele Leerstands-Projekte

Neue Förderrichtlinien bedeuten das Ende für viele Leerstands-Projekte

BEZIRK ROHRBACH. Seit mehr als einem Jahr zerbrechen sich elf Gemeinden im Bezirk Rohrbach – aufgeteilt auf zwei Regionen – ihre Köpfe über ...

Tips - total regional Petra Hanner
Vom Tips-Glücksengerl am Spielplatz in Lichtenberg überrascht

Vom Tips-Glücksengerl am Spielplatz in Lichtenberg überrascht

LICHTENBERG. Das Glücksengerl ist wieder ausgeflogen, um treue Tips-Leser mit Warengutscheinen der Fussl-Modestraße im Wert von je 300 Euro ...

Tips - total regional Mag. Jacky Stitz
Fußball: Über 100 Teams bei Nachwuchs Hallencup in Rohrbach-Berg

Fußball: Über 100 Teams bei Nachwuchs Hallencup in Rohrbach-Berg

ROHRBACH-BERG. Über 100 Teams sowie mehr als 2.000 Besucher waren an zwei Wochenenden beim traditionellen Hallencup in der Bezirksporthalle ...

Tips - total regional Online Redaktion
Handy verkauft, aber nie geliefert: Rohrbacher Polizei forschte Serienbetrüger aus

Handy verkauft, aber nie geliefert: Rohrbacher Polizei forschte Serienbetrüger aus

ROHRBACH-BERG. Die Polizei in Rohrbach hat einen Serienbetrüger ausgeforscht: Ein Linzer (25) inserierte online ein Handy, gleich mehrere ...

Tips - total regional Online Redaktion
Masern: Warum Impfen die beste Vorbeugung ist photo_library

Masern: Warum Impfen die beste Vorbeugung ist

BEZIRK ROHRBACH. Im Dezember gab es im Bezirk Rohrbach einen Masern-Fall. Seither ist hier wieder Ruhe eingekehrt und nach einem Höhepunkt Anfang ...

Tips - total regional Petra Hanner
Theaterer zeigen „Liebe vergeht – Hektar besteht“

Theaterer zeigen „Liebe vergeht – Hektar besteht“

PFARRKIRCHEN. Nach einer intensiven Probenzeit wartet die Theatergruppe der FF Pfarrkirchen schon freudig auf die Premiere des Stückes „Liebe ...

Tips - total regional Petra Hanner
Helfen im Ort beendet Aktivität

Helfen im Ort beendet Aktivität

KLAFFER. Der Verein „Helfen im Ort“ wird zwölf Jahre nach Gründung aufgelöst.

Tips - total regional Martina Gahleitner