Donnerstag 23. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

PEILSTEIN. Mit Fritz Nößlböck, der am 21. März im 64. Lebensjahr verstorben ist, verliert Peilstein eine verdiente Persönlichkeit.

Fritz Nößlböck verstarb im 64. Lebensjahr. (Foto: privat)
Fritz Nößlböck verstarb im 64. Lebensjahr. (Foto: privat)

Fritz Nößlböck war begeisterter Musiker. 19 Jahre lang war er aktives Mitglied bei der Marktmusikkapelle Peilstein, davon zehn Jahre als Obmann. Als Musikobmann war Fritz Nößlböck ein Ideengeber mit frischen Impulsen, Zusammenhalt und Teamgeist waren ihm besonders wichtig. Im November 2021 erhielt er die Verdienstmedaille in Bronze.

Die Leidenschaft zur Musik lebte er nicht nur bei der Marktmusikkapelle Peilstein, sondern auch in vielen anderen Formationen und Bands. Zudem war Fritz Initiator der „Licht ins Dunkel-Konzerte“ im Fleischmannsaal sowie Texter vom „Peilstoana Liad“.

Ein Tausendsassa

Neben der Musik engagierte sich Fritz auch in der Feuerwehr Peilstein und sehr aktiv in der Politik. Er war seit 1978 Mitglied der FF Peilstein und hat 2019 auch die Verdienstmedaille für 40 Jahre Mitgliedschaft erhalten. Politisch war er 41 Jahre SPÖ-Mitglied, seit 1997 Mitglied im Bezirksparteiausschuss und Ortsparteivorsitzender. Für seinen politischen Einsatz wurde er mit der Silbernen und Goldenen Ehrennadel der SPÖ geehrt.

Leidenschaft für Gemeindepolitik

In der Gemeindepolitik diente er als jahrelanges Mitglied im Gemeinderat, Gemeindevorstand und im Bauausschuss sowie als Obmann des Umweltausschusses und als Obmann Stellvertreter im Planungsausschuss. Durch sein Wirken und seine Ideen hat er das Gemeindeleben der Marktgemeinde maßgeblich geprägt und zahlreiche Projekte wie die Baugründe Quellenweg, die Umfahrung Peilstein oder die Arztordination vorangetrieben. Fritz Nößlböck war immer darum bemüht, dass die Zusammenarbeit im Gemeinderat parteiübergreifend funktionierte und das Miteinander für Peilstein stets im Vordergrund stand.

Die Marktgemeinde Peilstein bedankt sich bei Fritz Nößlböck für seine aufopfernde Bereitschaft, seiner Gemeinde gedient zu haben. „Das ehrende Gedenken an Fritz Nößlböck wird in Peilstein für immer einen hohen Stellenwert haben. Fritz Nößlböck hinterlässt in unseren Reihen eine große Lücke. Unsere Gedanken sind in dieser schweren Zeit bei seiner Familie und seinen Angehörigen“, heißt es im Nachruf.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden