Naturtipp im Mai: Girlitz –Vogel des Jahres 2021

Hits: 81
Girlitze sind schon für ein paar Quadratmeter Blumenwiese im Garten dankbar. (Foto: Michael Dvorak)
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 09.05.2021 11:11 Uhr

Mit dem Girlitz wurde diesmal von BirdLife Österreich der kleinste unter den Finkenvögeln zum „Vogel des Jahres 2021“ gekürt. Damit gilt diesem Vogel, seinen Erkennungsmerkmalen, seinem Lebensraum und seiner Bestandsgröße in diesem Jahr unsere ganz besondere Aufmerksamkeit.

Girlitze zählen mit circa zwölf Zentimeter Körperlänge vom Schnabel bis zu den Schwanzfedern und mit rund zwölf Gramm zu den Leichtgewichtigen in der Vogelwelt. Auffällig ist das leuchtend gelbe Federkleid im Gesicht sowie auf Brust und Kehle des Männchens. Die Gefiederfarbe der Weibchen erscheint dem Betrachter etwas matter. Der hohe klirrende Gesang des Männchens erinnert an einen klingenden Schlüsselbund und erleichtert damit die exakte Artenbestimmung. Die Überwinterungsgebiete der österreichischen Girlitze liegen von Italien bis nach Griechenland.

Blumenwiese statt Einheitsgrün und Schottergarten

Leider zählen diese kleinsten Finkenvögel ebenfalls zu den Sorgenkindern in unserer heimischen Vogelwelt. Die aktuell vorliegenden Zahlen weisen auf einen deutlichen Rückgang der Brutpaare während der vergangenen 20 Jahre in Österreich hin. Die Girlitze bewohnen reich strukturierte Lebensräume. Bäume dienen als Singwarten und Nester werden aus Stängeln, Moos und Flechten gebaut. Innen werden sie mit Haaren, Federn und Pflanzenwolle ausgelegt. Besonders wichtig in den Lebensräumen der Girlitze sind reichhaltige Angebote an Wildkräutern. Die kleinen Samen von Ulmen, Birken sowie die Samen von Hirtentäschel, Löwenzahn, Vogelmiere und so weiter sind überlebenswichtig. Graue Schottergärten sind lebensfeindliche Flächen für Insekten, Vögel und andere Kleintiere.

Verfasser: Karl Zimmerhackl

Naturschutzjugend önj Haslach

www.oenj-haslach.at

Kommentar verfassen



Wein ist Poesie in Flaschen

ST. MARTIN. Eine Wein-Lesung steht am Samstag auf dem Veranstaltungsprogramm von Voi.

SPÖ setzte schon mal den Spatenstich fürs Hallenbad

ROHRBACH-BERG. Kaum mehr erwarten können die SPÖ-Vertreter den Bau des Hallenbads in der Bezirkshauptstadt. Deshalb nutzten sie die Tour de Rohrbach, um einen vorgezogenen Spatenstich zu setzen.

Kardiologe eröffnet Privatordination in St. Peter

ST. PETER. Nachdem der Kardiologe Kurt Höllinger bereits seit 2010 eine Wahlarztordination in Ottensheim bzw. Linz hat, startet er mit einer solchen auch in seiner Heimatgemeinde.

Rosen für faire Arbeitsbedingungen

HASLACH. Auf gerechtere Entlohnung und bessere Arbeitsbedingungen haben die Schüler der Haslacher Mittelschule aufmerksam gemacht.

Die Donau-Ameisberg-League hat ihr Traumfinale mit Derbycharakter

BEZIRK ROHRBACH. Die Ergebnisse vom dritten und letzten Spieltag der Gruppenphase führten zu einem Traumfinale bei der Donau-Ameisberg-League. 

Jugendliche gaben sich aus Langeweile als Polizisten aus

OEPPING. Aus Langeweile gaben sich vergangenen Freitag, 18. Juni, ein 17-jähriger Pkw-Lenker und seine drei Insassen, allesamt aus dem Bezirk Rohrbach, als die Polizei aus. Abgesehen hatten es die ...

St. Peter leistet vorbildliche Zukunftsarbeit

ST. PETER. Als eine von 23 Gemeinden in Oberösterreich und vier im Bezirk Rohrbach wurde St. Peter für das vorbildliche Engagement im Agenda 21-Zukunftsprogramm ausgezeichnet.

Zusammenarbeit im Granitland wird verstärkt

GRANITLAND. Die Mountainbike-Region Granitland möchte die Zusammenarbeit mit den regionalen Radsporthändlern vertiefen.