MSC Kollerschlag organisiert Etappe der 3 Städte-Rallye

Hits: 624
Martin Rossgatterer, mit Beifahrer Philip Hahn, fährt für den MSC Kollerschlag. Foto: Keramo
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 18.02.2021 05:36 Uhr

KOLLERSCHLAG. Erstmals beteiligt sich der MSC Kollerschlag an der ADAC Knaus Tabbert 3 Städte-Rallye und organisiert am 16. Oktober eine Etappe im Grenzgebiet. Dabei wird zugleich die österreichische Staatsmeisterschaft ausgetragen.

„Wir sind Rallye“ heißt es heuer beim Motorsportclub Kollerschlag, der sich damit auf neue Wege begibt. Von 14. bis 16. Oktober findet die grenzübergreifende Sportveranstaltung mit Wertungsprüfungen in Deutschland, Tschechien und Österreich statt, die Etappe in Österreich wird am 16. Oktober ausgetragen. Die elf Kilometer lange Strecke führt von Kollerschlag über Sarleinbach nach Mollmannsreith durch sechs Gemeinden und wird eines der Highlights der gesamten Rallye sein, freuen sich die Verantwortlichen vom MSC Kollerschlag. Die Genehmigungen der Strecke sind bereits in der finalen Phase angelangt. An der Strecke werden auch drei große Fan-Zonen aufgebaut und für tolles Rahmenprogramm gesorgt.

Mühlviertler am Start

Der MSC Kollerschlag stellt erstmals in der Vereinsgeschichte auch einen eigenen Fahrer: Der Ottenschlager Martin Rossgatterer hat gemeinsam mit Partnern und Sponsoren – unter anderem Arbeitgeber Keramo aus Peilstein – das notwendige Budget von 100.000 Euro aufgestellt und nimmt für den gastgebenden Verein an der österreichischen Rallye-Staatsmeisterschaft in der Klasse 2WD teil. Er war bereits bei zehn Rallyes als Fahrer mit dabei, nachdem er 55 Mal als Beifahrer im Cockpit saß. Zweimal fuhr „Rossi“ die Jänner-Rallye und feierte dort einen Premierensieg in der Prototypenklasse. Bei der 3 Städte-Rallye mitsamt Staatsmeisterschaft will er mit seinem Ford Fiesta Rallye4 ordentlich Gas geben.

Traditionsreiches Rennen

Es ist heuer bereits die 57. Auflage des Traditionsrennens, das bis Ende der 70er-Jahre von München über Wien nach Budapest führte. Ab 1980 beschränkte sich das Veranstaltungsgebiet auf Südbayern, heuer bindet der Hauptveranstalter ADAC Südbayern e.V. Motorsportclub auch die Nachbarländer Österreich und Tschechien ein.

Kommentar verfassen



Löwen wählten neuen Präsidenten

BEZIRK ROHRBACH. Notarsubstitut Clemens Ettmayer folgt Spitalsmanager Karl Lehner als Präsident des Lionsclub Rohrbach-Böhmerwald nach.

Unfall mit dem E-Bike

AIGEN-SCHLÄGL. Gegen einen PKW prallte eine 66-Jährige mit dem E-Bike am Güterweg Grünwald.

Heimische Perlengeheimnisse: Flussperlmuschel wird zum Schauobjekt

AIGEN-SCHLÄGL. Die Flussperlmuschel ist ein besonderer Schatz der Natur, der heute jedoch vom Aussterben bedroht ist. Eine Wanderausstellung sorgt dafür, dass sie nicht in Vergessenheit gerät. ...

Poxrucker Sisters eröffnen ihre Horizont-Tour am Leitenbergerhof

ST. ULRICH. Auch in diesem Sommer ist bei der Mezzanine Sommerfrische für gute Live-Musik gesorgt. Den Auftakt machen die Poxrucker Sisters mit einem Heimspiel, tags darauf gibt‘s ein kleines Festival. ...

Musikalische Reise quer durch die Sommergefühle: Die Chorreichen 7 laden zum Sommer-Open-Air

ST. PETER. Die Chorreichen 7 laden am 31. Juli zum Sommer-Open-Air im Haus der Kultur. Die Musiker begeben sich dabei auf eine musikalische Reise ihrer Sommergefühle.

Traktor überschlug sich mehrmals

NIEDERKAPPEL. Verletzt wurde ein 76-Jähriger bei einem Traktorunfall.

Vorbereitungen für Rohrbach-Berger Stadtfest laufen auf Hochtouren

ROHRBACH-BERG. Das Stadtfest am 28. und 29. August steht vor der Tür. Ein neu gegründeter „Kultur- und Eventverein Rohrbach-Berg“ sorgt schon jetzt dafür, dass die Veranstaltung wetterfest über ...

Spritzig, witzig und voller Romantik: So muss Sommertheater sein

HELFENBERG. „Ist es eine Komödie?“ – „Auch, aber vor allem eine Liebesgeschichte!“ Es ist eine herzerfrischende Hommage an William Shakespeare, sein berühmtes Liebespaar Romeo & Julia und ...