Global Hydro forciert Digitalisierung: Niederranna wird als Zentrum für globales Netzwerk etabliert

Hits: 218
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 26.11.2020 08:58 Uhr

HOFKIRCHEN/NIEDERRANNA. Trotz der derzeit schwierigen Rahmenbedingungen blickt Global Hydro optimistisch in die Zukunft. Grund dafür ist der verstärkte Trend zu Nachhaltigkeit und die wichtige Rolle, die Wasserkraft in der erneuerbaren Energie spielt.

 

Die Mühlviertler Spezialisten für Wasserkrafttechnologie spüren die verstärkte Nachfrage auf den globalen Märkten. Wenn auch der Abschluss und die Umsetzung von internationalen Projekten derzeit herausfordernd ist.

Internationalisierung macht sich bezahlt

Einmal mehr machen sich für Global Hydro in dieser Situation die internationalen Niederlassungen, etwa in Südostasien, Zentralasien oder Amerika bezahlt. „Dank der direkten Präsenz in diesen Regionen können wir unsere Kunden auch trotz Reisebeschränkungen bestens betreuen“, erklärt Geschäftsführer Richard Frizberg. Dem Unternehmen mit Stammsitz in Niederranna gelang es sogar, neue Projekte zu gewinnen.

Digitalisierung wird ausgebaut

Um diesen Weg erfolgreich fortsetzen zu können, setzt man  bei Global Hydro auf den Ausbau der Digitalisierung. „Wir wollen Niederranna als Zentrum unseres globalen Netzwerkes etablieren. Von hier aus werden auch künftig die Fäden für unser globales Business gezogen“, versichert Frizberg. Dank innovativer digitaler Tools sind die Wasserkraft-Experten schon jetzt in der Lage, vom Mühlviertel aus mehr als 1.000 Megawatt Wasserkraft – gewonnen in verschiedensten Anlagen rund um den Erdball – zu überwachen und zu steuern.

Das für den weiteren Ausbau der Digitalisierung notwendige Know-How will man in den nächsten Monaten konsequent aufbauen. „Wir brauchen sicher Mitarbeiter, die neue Skills und neues Know-How ins Unternehmen bringen“, sagt Frizberg. Er ist überzeugt: „Der Wasserkraft wird bei der Energiewende eine wichtige Rolle in der Lastenregelung zukommen. Wir sind der stabilisierende Faktor zu Windkraft und Photovoltaik – und dies wird sich natürlich auch in unseren Auftragsbüchern niederschlagen.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Antikörpertest: Gewissheit mit einem Tropfen Blut

ROHRBACH-BERG. Ein Schnelltest, der in 23 oö. Apotheken möglich ist, gibt Antwort, ob man Covid-19 vielleicht doch schon gehabt hat. Auch in der Rohrbach-Berger Stadtapotheke Mariahilf kann man ...

Tips-Leser spendeten Rekordsumme von 24.000 Euro für Aktion Glücksstern im Bezirk Rohrbach

BEZIRK ROHRBACH. Es ist wirklich unglaublich, welche Welle der Unterstützung die diesjährige Tips-Weihnachtsaktion Glücksstern ausgelöst hat: Mehr als 24.000 Euro sind bis Ende vergangener ...

Erfahrene Kandidaten für den Bauernbund

BEZIRK ROHRBACH. „Mutmacher, kein Miesmacher“ will der Bauernbund Rohrbach für die heimischen Landwirte sein.

„Wollten Impfstoff nicht verkommen lassen“: Unregelmäßigkeiten beim Impfen im Altenheim

BEZIRK ROHRBACH. Im einem Bezirksaltenheim wurden zwar keine Bürgermeister oder Lokalpolitiker mitgeimpft, wie in anderen Regionen des Landes, dafür sollen aber Verwandte der Heimleitung zum ...

250 Teilnehmer beim ersten Corona-Spaziergang in Rohrbach

ROHRBACH-BERG. Mehr als 250 Teilnehmer waren beim ersten Corona-Spaziergang in der Bezirkshauptstadt dabei. Masken sah man dabei nur vereinzelt, dafür fehlten Grablichter nicht.

Noch kein Rudel, aber der Wolf streift immer wieder durch unsere Region

BEZIRK ROHRBACH/BÖHMERWALD. Die DNA mag zwar etwas anderes sagen, aber alle Anzeichen deuten darauf hin, dass gegen Ende des letzten Jahres ein Wolf ein Kalb in St. Ulrich gerissen hat. Fest steht ...

„Gotteslob kann nicht entfallen“: Minimum an kirchlichem Leben bleibt

AIGEN-SCHLÄGL. Desinfektionsmittelspender an der Kirchentür, Absperrbänder an den Bänken und Gottesdienste, die mit nur wenigen Gläubigen gefeiert werden können – seit ...

„Gemeinden, die sich nichts ansparen konnten, werden in den Abgang rutschen“

BEZIRK ROHRBACH. 1,5 Milliarden Euro zusätzliche Unterstützung für Österreichs Gemeinden bringt das zweite Hilfspaket, das vergangene Woche beschlossen wurde. Es ist rasche und direkte ...