Bioladen LieblingsSpeis eröffnet im März in Rohrbach-Berg

Hits: 1964
Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 16.02.2021 18:39 Uhr

ROHRBACH-BERG. Die gebürtige Rohrbach-Bergerin Elisabeth Gumpenberger (36) erfüllt sich mit dem Geschäft „LieblingsSpeis“ nach 17 Jahren in Wien einen lange gehegten Traum.

Gemeinsam mit ihrem Freund Armin Steinwandter (36), einem gebürtigen Südtiroler, und ihren drei Kindern ist Elisabeth Gumpenberger im Sommer letzten Jahres wieder in ihrem Elternhaus in Rohrbach-Berg eingezogen, um ihrem Traum Flügel zu verleihen. Das Ergebnis wird im März seine Türen in der Weberpassage (ehem. OÖ Versicherung, neben Oberbank) öffnen: die „LieblingsSpeis“.

Einkaufen per Mausklick

„Wir wollen aber nicht ein reiner Bioladen sein, sondern bieten unseren Kunden die Möglichkeit, per Mausklick aus dem vollen Sortiment unserer rund 30 Bio-Produzenten zu schöpfen. Der Kunde kann auf www.lieblingsspeis.at einen Warenkorb zusammenstellen, den er dann bei uns abholt und bezahlt. Wir übernehmen quasi für ihn den Wocheneinkauf bei den einzelnen Produzenten. Daneben wird es noch ein kleines Sortiment im Laden zu kaufen geben“, verrät Elisabeth Gumpenberger.

Vorerst wird jede Woche Freitag der fixe Abholtag für die bestellen Waren sein. Hat sich alles eingependelt, wird das Angebot nach Bedarf ausgeweitet. Im rund 40 Quadratmeter großen Geschäft wird es bald auch möglich sein, mittels Zutrittskarte zu ausgedehnteren Öffnungszeiten per Selbstbedienung einzukaufen.

Wissen, wo das Essen herkommt

Das Sortiment der LieblingsSpeis wird aus dem bestehen, was die Region an Bioprodukten hergibt. Ein Teil davon wird im Geschäft auch unverpackt verkauft werden. Einige wenige Produkte werden auch von weiter weg hergeholt, immer mit der Voraussetzung, dass die Produktionsbedingungen gut sind und dadurch ein Mehrwert entsteht. „Ich weiß natürlich, dass wir da preislich nicht mit einem Discounter mithalten können, aber ich bin überzeugt davon, dass es das unseren Kunden wert ist, wenn sie wissen, woher ihr Essen kommt“, ist die Neu-Unternehmerin optimistisch. Und sie hat auch schon weitere Pläne: „Eigentlich wollte ich auch vegane und vegetarische Speisen anbieten oder auch Kaffee und Kuchen. Dafür ist unser Geschäft jetzt einfach zu klein. Aber vielleicht wird dieser Traum später auch noch einmal wahr.“

LieblingsSpeise-Reisen zu den Produzenten

Ziemlich fix sind jedoch schon jetzt sogenannte LieblingsSpeise-Reisen, die die LieblingsSpeis für ihre Kunden organisieren möchte. Dabei kann man die Produzenten persönlich kennenlernen und auch mit eigenen Augen sehen, wie alles hergestellt wird. Das genaue Öffnungsdatum der LieblingsSpeis steht noch nicht fest, „das kommt drauf an, wann alles Wichtige geliefert wird. Ich freue mich aber schon sehr darauf, endlich neu zu beginnen“, sagt Elisabeth Gumpenberger.

Mehr Informationen gibt es schon jetzt auf www.lieblingsspeis.at.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Frisch geimpft zum Gewinn

ROHRBACH-BERG. Zuerst zum Impfen, dann zum Gewinn ging es für Maria und Fritz Peinbauer vergangene Woche. Das Tips-Glücksengerl bescherte ihnen Fussl-Gutscheine im Wert von 300 Euro.

Ulli Wall lässt den Jungen bei der Landtagswahl den Vortritt

BEZIRK ROHRBACH. Nach zwölf Jahren im OÖ Landtag, verzichtet FPÖ-Bezirksobfrau LAbg. Ulli Wall auf eine neuerliche Kandidatur bei der Landtagswahl im Herbst.

Drei Rohrbacher Gemeinden zum Sympathicus-Bezirkssieger gekürt

BEZIRK ROHRBACH. Die Sympathicus-Bezirkswahl ist geschlagen: Im Bezirk Rohrbach konnten sich in den jeweiligen Einwohner-Kategorien die Gemeinde Neustift, die Marktgemeinde Ulrichsberg sowie die Marktgemeinde ...

Chorizo überzeugte: „Speck-Kaiser“ kommt diesmal aus Hofkirchen

BEZIRK ROHRBACH. 35 Bundessiege und eine große Menge an Medaillen holten Oberösterreichs Direktvermarkter beim Wettbewerb „Ab Hof“ in Wieselburg nach Hause. Im Bezirk Rohrbach war der Erfolg ...

Soroptimistinnen helfen bei der Berufsfindung weiter

BEZIRK ROHRBACH. Ihre Erfahrungen aus der Berufswelt teilen die Soroptimistinnen mit Schülern und unterstützen sie somit bei der Berufswahl.

Erhaltungsarbeiten an der Mühlkreisbahn starten

AIGEN-SCHLÄGL/ROTTENEGG. Wegen Erhaltungsarbeiten an der Mühlkreisbahnstrecke zwischen Rottenegg und Aigen-Schlägl wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Petringer Stocksportlerinnen holten die ersten zwei Punkte

ST. PETER/WBG. In der ersten Runde der Damen-Staatsliga legten die Stocksportlerinnen der Union St. Peter eine gute Basis und holten die ersten zwei Punkte.

Granitmarathon musste erneut abgesagt werden

KLEINZELL. Zum zweiten Mal in Folge fällt der fürs Pfingstwochenende geplante Raiffeisen Granitmarathon der Pandemie zum Opfer.