Seit sieben Jahren immer für ihre Mutter da: Theresia Stallinger ist Pflegerin mit Herz

Hits: 256
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 22.01.2020 12:24 Uhr

SARLEINSBACH. Sie ist liebevolle Ehefrau, Mutter, Oma – und jetzt auch Oberösterreichs Pflegerin mit Herz. Als ebensolche wurde Theresia Stallinger aus Sarleinsbach nämlich am Dienstag Abend ausgezeichnet.

Mit der Kampagne „Pfleger mit Herz“ werden jedes Jahr Pflegekräfte aus ganz Österreich vor den Vorhang geholt. Zu den drei Oberösterreich-Siegern gehört Theresia Stallinger, die in der Kategorie Pflegende Angehörige überzeugte. Seit sieben Jahren betreut sie ihre 90-jährige Mutter Anna (Pflegestufe 4) tagsüber alleine. In der Nacht übernimmt die Pflege ihr Bruder, in dessen Haus die Mutter lebt. Auch wenn es nicht immer einfach ist, ist die zuverlässige, empathische und liebevolle Ehefrau, Mutter und Oma sehr geduldig und strahlt stets Wärme aus.

Wertvoller psychischer Beistand

Neben den pflegerischen Tätigkeiten kümmert sich Theresia Stallinger auch um den Haushalt der Mutter und gibt ihr psychischen Beistand. Oft ist ihre Mutter schlecht gelaunt – dann liegt es an Theresia, sie wieder aufzubauen. „Mir ist es ein Anliegen, meine Mutter solange wie möglich mobil zu halten und auf ihre Wünsche und Gefühle einzugehen. Durch meine Tätigkeit ist mir bewusst geworden, dass auch die psychische Belastung nicht zu unterschätzen ist“, sagt die Preisträgerin und ergänzt: „Mein Dank gilt meiner Familie, aber auch dem Verein “PflegerIn mit Herz„ für diese schöne Wertschätzung.“

Dienst für die Gesellschaft

„Die 27 Preisträger stehen stellvertretend für die Hunderttausenden in ganz Österreich, die im Pflegebereich tätig sind und einen so wertvollen Dienst für unsere Gesellschaft leisten. “PflegerIn mit Herz„ rückt den Menschen in der Pflegedebatte in den Vordergrund und zollt all jenen Dank und Respekt, die Pflegebedürftigen einen Alltag in Würde ermöglichen“, betont Helene Kanta, Vorstandsdirektorin des Wiener Städtischen Versicherungsvereins. Knapp 466.000 Menschen in Österreich sind pflegebedürftig, über 80 Prozent davon werden zu Hause gepflegt, wobei die 24-Stunden-Betreuung einen immer höheren Stellenwert einnimmt.

„PflegerIn mit Herz“ ist eine gemeinsame Initiative des Wiener Städtischen Versicherungsvereins und der Wiener Städtischen Versicherung, die im Jahr 2012 ins Leben gerufen wurde. Seither werden jedes Jahr die besten „PflegerInnen mit Herz“ des Landes gekürt. Zu den Partnern der Kampagne zählen die Wirtschaftskammern Österreichs, die Bundesarbeitskammer und die Erste Bank der österreichischen Sparkassen. www.pflegerIn-mit-herz.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Snowboard: Mario Bäck holte Landesmeistertitel

HOCHFICHT. Mario Bäck (Snowboardclub Böhmerwald) aus Arnreit sicherte sich am Hochficht den Landesmeistertitel im Snowboard Riesenslalom. In einem Hundertstelkrimi setzte er sich gegen Europacupfahrer ...

Zuerst die Arbeit, dann das Fest: Wenglers sind wieder für die Ärmsten in Sri Lanka im Einsatz

ST. MARTIN. Seit Mitte Jänner sind Margit und Dietmar Wengler wieder nonstop für die Ärmsten der Armen in Sri Lanka im Einsatz und bauen Haus um Haus, Küchen und Toiletten. Nebenbei ...

Gefragter Musiker serviert seinen Saxophon-Salat

AIGEN-SCHLÄGL. Als gefragter Saxophonist steht Harald Müller für verschiedenste Orchester auf internationalen Bühnen. Aber auch zu Hause, wo die Wurzeln seiner Musikerkarriere liegen, ...

Das Monster in Mai Cocopelli entdecken

NEUSTIFT. „Manchmal wohnt ein Monster in mir, ich kann doch eigentlich gar nichts dafür!“, singt Mai Cocopelli, was Kinder fühlen – ohne Kitsch, aber mit jeder Menge Gefühl. Die ...

Mittelschüler nutzen WebApp für die Berufsorientierung

BEZIRK. Mit 55 Pilotschulen in Oberösterreich ist der persönliche Zukunftsplaner „Ich werde...“ gestartet. Vier davon sind aus dem Bezirk Rohrbach: Schüler der Mittelschulen Hofkirchen, ...

Permagruppe zeigt den Wert des Saatguts auf

AIGEN-SCHLÄGL. Ein interessantes Jahresprogramm hat der Permakulturverein Donau-Böhmerwald wieder zusammengestellt.

Karriere in der Pflege: Schule informiert über mögliche Ausbildungen

ROHRBACH-BERG. Wer mehr über die Pflegeausbildungen an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege (GuKPS) Rohrbach erfahren möchte, sollte den Info-Nachmittag am 28. Februar nicht verpassen. ...

Skiunfall: Tschechin brach sich nach Kollision mit Volksschulkind das Becken

HOCHFICHT. Ein Kind im Volksschulalter kollidierte Freitagnachmittag gegen 15:30 Uhr auf der Hochwaldabfahrt im Skigebiet Hochficht mit einer 78-jährigen Tschechin, die sich dadurch das Becken gebrochen ...