Neue Mittelschule Riedau gewinnt erste World Robot Olympiad Austria

Hits: 1052
Alexandra Dick Alexandra Dick, Tips Redaktion, 27.06.2018 14:39 Uhr

RIEDAU/PASSAU. Die Robo-Freaks 1 der Neuen Mittelschule Riedau haben bei der World Robot Olympiad Austria in Passau den ersten Platz in der Altersklasse Junior geholt. Für sie geht es nun zum Weltfinale nach Thailand.

15 Teams aus Österreich sowie 97 Teams aus Deutschland traten beim diesjährigen Deutschlandfinale und zugleich ersten Österreichfinale der „World Robot Olympiad“ (WRO) in der Passauer Dreiländerhalle an, um sich für das Weltfinale in Chiang Mai, Thailand, zu qualifizieren. An diesem internationalen Roboterwettbewerb für Kinder und Jugendliche von acht bis 19 Jahren nahmen neun Junior- und sechs Seniorteams aus den Bezirken Braunau, Ried, Schärding und Kirchdorf teil.

Robo-Freaks 1 aus Riedau im Weltfinale

Die Teilnehmer entwarfen zum diesjährigen Thema „Food Matters“ kleine fahrende Roboter, die sich je nach Schwierigkeitskategorie selbstständig fortbewegen, Farben unterscheiden und Hindernisse umfahren mussten. In der Altersklasse Junior bauten die Teilnehmer einen Roboter, der Daten zur Bodenqualität sammelte und so die richtigen Setzlinge auf den Äckern anbaute. Am besten erfüllten diese Aufgabe die Robo-Freaks 1 der Neuen Mittelschule Riedau. Sie dürfen Österreich nun gemeinsam mit Project X der HTL Braunau, dem Senior-Sieger, beim Weltfinale in Thailand vertreten.

Nächstes Österreich-Finale im Innviertel geplant

Das Finale in Passau ist die europaweit größte WRO-Veranstaltung und eines der größten Roboterevents in Deutschland. Das Technologiezentrum Braunau konnte mit Hilfe des Organisationsteams der WRO Deutschland beim Wettbewerb in Passau den ersten WRO-Wettbewerb für Österreich veranstalten. 2019 plant es, das Österreich-Finale im Innviertel durchzuführen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Mann belästigte Angestellte eines Geschäftes in Schärding - Festnahme und Anzeige

SCHÄRDING. In einem Geschäft in Schärding belästigte am 24. Februar kurz nach 13 Uhr ein Mann eine Angestellte. Der Mann, der sich nicht geständig zeigt und für den die Unschuldsvermutung ...

Eintrittstests in der Gastronomie: Skepsis bei Schärdinger Wirten

BEZIRK. Mögliche Öffnungen in der Gastronomie sollen mit „Eintrittstests“ verknüpft werden. Während Politiker Testen als Chance für die Gastronomie sehen, ist die Skepsis bei ...

„Vereine haben Angst um ganze Jahrgänge von Nachwuchskickern“

OÖ. Oliver Prudlo, ehemaliger Bundesligaprofi und Stellvertretender Vorsitzender der Vereinigung der Fußballer – Die Fußballergewerkschaft (VdF), fordert eine Trainingserlaubnis ...

„Arbeitnehmer, Arbeitslose und ihre Familien brauchen Unterstützung“

BEZIRK. Karl Walch, Bezirks­parteivorsitzender der SPÖ Bezirk Schärding, fordert eine rasche Unterstützung und Perspektive für Arbeitnehmer und Arbeitslose.

Führerscheinabnahme aufgrund Suchmittelbeeinträchtigung

SUBEN. Bei einer Verkehrskontrolle in Suben wurden mehrerer Gramm Cannabisblüten und Cannabisharz sichergestellt. Dem Lenker des Fahrzeuges wurde der Führerschein abgenommen. 

Naturschutzbund Schärding: Lichtsmog stört den Tag-Nacht-Rhythmus von Wildtieren

BEZIRK SCHÄRDING. Grelle Dauerbeleuchtung in Städten wie auch in Dörfern kostet den Menschen nicht nur das Erlebnis echter Nächte mit Sternenhimmel, sondern schadet laut dem Naturschutzbund ...

Bewaffneter Banküberfall in Rainbach im Innkreis - Bankräuber festgenommen (Update: 24. Februar)

RAINBACH IM INNKREIS. In der Gemeinde Rainbach im Innkreis kam es am 22. Februar um 11.45 Uhr zu einem Banküberfall. Der Täter war flüchtig und konnte nun von der Polizei gefasst werden. ...

Gesuchter Räuber am Grenzübergang Suben festgenommen

SUBEN. Ein 28-jähriger Rumäne wurde am Grenzübergang in Suben verhaftet.