Vier Gemeinden starten mit Lichtgeschwindigkeit in die Zukunft

Hits: 480
Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 25.11.2020 11:50 Uhr

BEZIRK SCHÄRDING. Der Spatenstich für den Ausbau des ländlichen Raumes von Freinberg, Schardenberg, Wernstein und Brunnenthal mit echtem Glasfaserinternet ist erfolgt.

„Da kein klassisch wirtschaftlicher Provider den ländlichen Raum in dieser Region ausbauen wollte, haben wir als 'Landesglasfasergesellschaft' 2019 einen Förderantrag für den Ausbau der vier Gemeinden beim Bund eingereicht und im Jahr 2020 einen Zuschlag erhalten“, erklärte Fiberservice OÖ Geschäftsführer Martin Wachutka.

Spatenstich für Glasfaserinternet

Die vier Bürgermeister (Alois Stadler/Wernstein, Stefan Krennbauer/Schardenberg, Anton Pretzl/Freinberg, Roland Wohlmuth/Brunnenthal) schwangen gemeinsam mit Landtagsabgeordneter Barbara Tausch die Spaten, um den Ausbau nun auch offiziell zu starten. Breitbandausbauprojekte haben eine lange Vorlaufzeit. „Bereits im April 2018 wurden die Bürger zum Thema 'Wozu Breitband' sowohl mit einem Vortrag des Breitbandbüros OÖ, als auch persönlich informiert“, berichtet Bürgermeister Alois Stadler. „Im Anschluss fand 2018 eine Nachfragebündelung statt, bei der mehr als 60 Prozent der Haushalte ihr Interesse und ihre Zahlungsbereitschaft für schnelleres Internet im ländlichen Raum signalisiert haben“, ergänzt Freinbergs Bürgermeister Anton Pretzl. „Da trotz riesigen Interesses kein klassischer Provider unsere Gemeinden ausbauen wollte, wandten wir uns an die Fiber Service OÖ, die nun als Lückenbüßer eingesprungen ist“, freuen sich Bürgermeister Stefan Krennbauer aus Schardenberg und Roland Wohlmuth aus Brunnenthal.

Errichtet wird in den kommenden Monaten in mehreren Baulosen ein sogenanntes offenes Glasfasernetz. „Das heißt, dass sich die Bürger dann ihren Anbieter aus mehreren Serviceprovidern aussuchen können“, berichtet Martin Wachutka. Nähere Infos zum Projekt gibt es auf den Homepages der Gemeinden, auf www.breitband-ooe.at oder auf www.fiberservice.at.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Laufmeeting in Andorf: Josko bleibt Hauptsponsor

ANDORF. Am Samstag, 14. August geht im Stadion in Andorf zum 15. Mal das IGLA-Laufmeeting über die Bühne. Als Hauptsponsor und Namensgeber der Jubiläums-Veranstaltung fungiert, wie ...

Tips erfüllt weiteren Herzenswunsch

SCHARDENBERG. Mit zwei Lego Technik-Produkten erfüllte Tips einen weiteren Herzenswunsch und brachte damit Kinderaugen zum Leuchten.

Gasthaus „Zur tausendjährigen Linde“: Wirtin muss Gastgartenbetrieb einstellen

ST. MARIENKIRCHEN/SCHÄRDING. Vergangenen Samstag öffnete Wirtin Bianca Möhling den Schanigarten ihres Gasthauses „Zur tausendjährigen Linde“. Nur wenige Stunden später herrschte ...

Neue Straßenbeleuchtung für Vichtenstein

VICHTENSTEIN. Die Sanierungsmaßnahmen zur Erneuerung der Vichtensteiner Ortsbeleuchtung sind gestartet. Insgesamt werden in den Ortschaften Kasten und Vichtenstein 110 Lichtpunkte auf moderne LED-Leuchtmittel ...

„Hui statt Pfui“-Aktion in Riedau

RIED. Rund 70 Teilnehmer nahmen an der vom ÖAAB organisierten Hui statt Pfui-Aktion in Riedau teil. 

Wolfgang Mitter: „Aufstockung der Notstandshilfe ist gut, zeitliche Befristung ist abzulehnen!“

BEZIRK. Die Bundesregierung hat  beschlossen, in der nach wie vor angespannten Corona-Situation die Notstandshilfe auch weiterhin auf das Niveau des Arbeitslosengeldes aufzustocken. Diese ...

Metzgerei Feichtinger wird an jüngste Generation weitergegeben

INNVIERTEL/BRUNNENTHAL. Im August wird Julian Feichtinger die familieneigene Metzgerei, ausgezeichnet als AMA Genuss Regions-Betrieb, von seinem Vater übernehmen.

Mann stürzt in Schärding von Gerüst

SCHÄRDING. Bei Verputzarbeiten bei einem Wohngebäude stürzte ein 31-Jähriger in Schärding von einem Gerüst rund zweieinhalb Meter in die Tiefe.