„Beautyfee“ aus Andorf ist in der Barbara Karlich Show zu sehen

Hits: 2642
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 26.01.2021 16:45 Uhr

ANDORF. Romana Wieländer, Inhaberin des Schönheitssalons Beautyfee aus Andorf, ist in der beliebten Fernsehsendung Barbara Karlich Show zu sehen. Die Sendung wird am Mittwoch, 27. Jänner um 16 Uhr auf ORF 2 ausgestrahlt.

Tips: Frau Wieländer, wie kam Ihr Auftritt in der Barbara Karlich Show zu Stande?

Wieländer: Ich wurde von Mitarbeitern von Barbara Karlich kontaktiert. Ausschlaggebend war meine Homepage, auf der unter der Rubrik „Über mich“, meine Lebensgeschichte niedergeschrieben ist.

Tips: Um welches Thema ging es in der Sendung?

Wieländer: Das Thema lautete „Sind geschiedene Männer Restposten am Partnermarkt“. Da ich bereits zwei Mal einen geschiedenen Mann geheiratet habe, schien ich für Sie interessant zu sein. Nach einem kurzen Interview am Telefon, wurde ich schließlich in die Sendung eingeladen.

Tips: Das war aber nicht Ihre erste Einladung, die Sie von Barbara Karlich erhielten?

Wieländer: Nein, ich wurde in den vergangenen Jahren schon einige Male kontaktiert. Die Themen hatten mir jedoch nicht zugesagt. Dieses Mal hat es einfach gepasst.

Tips: Haben Sie die Fragen, die Ihnen in der Sendung gestellt wurden, vorab gewusst?

Wieländer: Nein. Obwohl ich zunächst dachte, dass die Fragen, die ich im Zuge des Interviews beantwortet habe, auch in der Sendung vorkommen werden. Deswegen habe ich mich gut vorbereitet und die Antworten genau überlegt. Es kam aber ganz anders. Deswegen war Spontanität gefragt (lacht).

Tips: Hatten Sie Lampenfieber?

Wieländer: Nein, da dies nicht mein erster Auftritt im Fernsehen ist. Zum Beispiel in der ATV Sendung „Pfusch am Bau“.

Tips: Oft hört man, dass Talk-Shows „Fake“ sind und vorab alles besprochen wird?

Wieländer: Das kann ich definitiv verneinen. Es ist nichts gestellt. Ich durfte mich zum Beispiel vor der Sendung nicht mit den anderen Kandidaten unterhalten. Damit soll vermieden werden, dass sich die Gäste vorab absprechen.

Tips: Welchen Eindruck hat Barbara Karlich auf Sie gemacht?

Wieländer: Sie ist extrem nett und sehr umgänglich. Eine ganz liebe Person. Deswegen ist ihre Sendung so erfolgreich und wird seit über 20 Jahren ausgestrahlt.

Tips: Würden Sie wieder eine Einladung von Barbara Karlich annehmen?

Wieländer: Ja. Natürlich müsste das Thema passen. Ich würde mich nie hinstellen und Unwahrheiten erzählen, nur damit ich ins Fernsehen komme.

 

Sendung verpasst: Kein Problem, die Sendungen der Barbara Karlich Show sind im Internet unter https://tvthek.orf.at sowie auf YouTube zu finden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schüler bauen Nistkästen

ANDORF. Die Schüler der Landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschule Andorf haben über 100 Nistkästen gebaut.

Ermittler verhinderten weitere Reifendiebstähle von 33-Jährigem

SCHÄRDING. Nach umfangreichen Ermittlungen konnte ein 33-jähriger Deutscher, der beschuldigt wird, bereits mehrmals hochpreisige Reifensätze von Gebrauchtwagen bei Autohändlern gestohlen ...

Wochenende für Moria: Schärdinger setzen Zeichen für Geflüchtete

BEZIRK. Vergangenes Wochenende wurden im Orangeriepark in Schärding sowie auch in anderen Gemeinden des Bezirks Zelte aufgestellt. Mit dieser Aktion wollten die Organisatoren auf das Leid der Flüchtlinge ...

Musikverein Engelhartszell blickt auf 2020 zurück

ENGELHARTSZELL. Die Generalversammlungen des Musikvereins Engelhartszell fand heuer Corona bedingt online statt. Dabei gab Obfrau Julia Probst einen Rückblick auf das Jahr 2020.

Lückenschluss des Donauradweges soll noch heuer abgeschlossen werden

ENGELHARTSZELL/WALDKIRCHEN. Die ersten warmen Sonnenstrahlen locken bereits wieder etliche Radfahrer auf die Straßen und Radwege des Bezirkes. Ein wichtiges und viel befahrenes Straßenstück ...

Mann belästigte Angestellte eines Geschäftes in Schärding - Festnahme und Anzeige

SCHÄRDING. In einem Geschäft in Schärding belästigte am 24. Februar kurz nach 13 Uhr ein Mann eine Angestellte. Der Mann, der sich nicht geständig zeigt und für den die Unschuldsvermutung ...

Eintrittstests in der Gastronomie: Skepsis bei Schärdinger Wirten

BEZIRK. Mögliche Öffnungen in der Gastronomie sollen mit „Eintrittstests“ verknüpft werden. Während Politiker Testen als Chance für die Gastronomie sehen, ist die Skepsis bei ...

„Vereine haben Angst um ganze Jahrgänge von Nachwuchskickern“

OÖ. Oliver Prudlo, ehemaliger Bundesligaprofi und Stellvertretender Vorsitzender der Vereinigung der Fußballer – Die Fußballergewerkschaft (VdF), fordert eine Trainingserlaubnis ...