Kindergarten Kopfing gestaltet Segensweg für Groß und Klein

Hits: 176
Die Kinder gestalteten den Segensweg. (Foto: Kindergarten Kopfing)
Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 21.04.2021 10:48 Uhr

KOPFING. Nach diesem Corona-Ausnahmejahr werden in Kopfing Kinder mit ihren Eltern und Großeltern in der Fastenzeit zu einem Segensweg eingeladen.

Neben der Pfarrcaritas Kinderbetreuungseinrichtung, in der Pfarrkirche und am Ameisberg sind zwölf Stationen aufgebaut, an denen Kinder und ihre Bezugspersonen verschiedene Impulse zum Segnen vorfinden. Es gibt keine bestimmte Reihenfolge. Der Segensweg kann ganztägig bis einschließlich Palmsonntag besucht werden. Die genaue Beschreibung findet sich unter: www.kinderbetreuungseinrichtung-kopfing.at

„'Du bist wichtig, du bist ein Segen für uns' sind bestärkende Worte, die jeder gerne hört. Kinder brauchen Menschen, die sie beschützen und begleiten“, ist Magdalena Kohlbauer, die Leiterin des Kindergartens in Kopfing überzeugt. Kohlbauer: „Sich einander liebevoll zuzuwenden und aufmerksam zu begegnen, ist nach diesen herausfordernden Monaten besonders wichtig. Das Gefühl, sich Zeit zu nehmen, füreinander da zu sein, einander zu helfen und zu beschützen, kann die Beziehung zwischen Eltern und Kindern stärken. Segnen, d. h. dem Kind Gutes zu sagen, heilvolle Kraft schenken, das kann jeder. Jeder Mitmensch kann und darf andere segnen. Der Segen kann überall ausgesprochen werden, daheim in der Familie oder zwischen Partnern, aber auch an der Autotür, in der Natur, am Krankenbett und vor allem können Eltern ihre Kinder segnen.“

Segnen ist nichts Magisches. Konflikte, Gefahren und Ängste der Eltern werden dadurch nicht weggezaubert. Aber mit einem Segen kann die Seele eines anderen Menschen berührt werden, erläutert die Kindergartenpädagogin. Die klassische Segenshaltung ist die Handauflegung. Wenn das in der Familie nicht so gut passt, dann können auch die Hände auf die geöffneten Hände des anderen gelegt werden. Oder es kann auch mit einem schlichten Kreuzzeichen (mit oder ohne Weihwasser) gesegnet werden.

Krabbelstube, Kindergarten, Hort

„Unsere Pfarrcaritas-Kinderbetreuungseinrichtung besteht aus drei Organisationsformen: einer Krabbelgruppe mit derzeit 14 Kindern unter drei Jahren, drei Kindergartengruppen mit insgesamt 52 Kindern sowie einer Hortgruppe mit 23 Kindern“, erklärt Kindergartenleiterin Magdalena Kohlbauer. Die Einrichtung hat Montag, Mittwoch und Donnerstag von 6.45 bis 17 Uhr, Dienstag von 6.45 bis 16.15 Uhr und freitags von 6.45 bis 12.45 Uhr geöffnet.

Kommentar verfassen



Zwei E-Biker nach Zusammenstoß verletzt

EGGERDING. Mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden musste am Samstag eine 63-Jährige, die nach einem Zusammenstoß mit ihrem Gatten auf den E-Bikes das Bewusstsein verlor.  ...

Spatenstich für neue Mietwohnungen in Suben

SUBEN. In Suben fand der Spatenstich für den Bau von neuen Wohnungen, die von der Innviertler Gemeinnützige Wohnungs- und Siedlungsgemeinschaft errichtet werden, statt.

Schwerer Verkehrsunfall in Andorf

ANDORF. Bei einem schweren Verkehrsunfall in Andorf, der sich am Donnerstag, 13. Mai, gegen 21 Uhr ereignete, wurden insgesamt sieben Personen verletzt. 

Verordnung für kleinen Grenzverkehr zwischen Bayern und Österreich ab Mitternacht in Kraft

BEZIRK. Nach der Ankündigung von Bayerns Ministerpräsident Markus Söder vom Dienstag, 11. Mai, den kleinen Grenzverkehr ab heute, 12. Mai, wieder zuzulassen, soll die österreichische Regelung dazu ...

„Kurvingers“-Kinderparadies

ST. FLORIAN. Das Wirtepaar Uwe und Estera Maria Salzberger haben den Gastro-Lockdown genutzt und am Areal ihres Gasthauses Kurvenwirt in Gopperding (Gemeinde St. Florian am Inn) ein wahres Kinderparadies ...

Musikalische Talente der Landesmusikschule Münzkirchen

MÜNZKIRCHEN. Beim diesjährigen Jugendwettbewerb „Prima la musica“ stellen sich rund 300 junge Musiktalente einer „online-Jury“. Auch die Landesmusikschule Münzkirchen war beim wichtigsten ...

Pramtaler Museumstag

BEZIRK. Im Rahmen des Internationalen Museumstages 2021 findet am Sonntag, 16. Mai, von 13 bis 17 Uhr der Pramtaler Museumstag statt. Dabei gilt: im ersten Museum eine Eintrittskarte kaufen und bis zu ...

Musiker sehnen sich nach Gemeinschaft

BEZIRK SCHÄRDING. Seit rund einem halben Jahr dürfen Musikkapellen nicht mehr proben. Tips hat bei Christoph Sauer, Obmann des Bezirksblasmusikverbandes, und Gerald Karl, Bezirks-Kapellmeister, ...