Donnerstag 22. Februar 2024
KW 08


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Kindergarten Kopfing gestaltet Segensweg für Groß und Klein

Elena Auinger, 21.04.2021 10:48

KOPFING. Nach diesem Corona-Ausnahmejahr werden in Kopfing Kinder mit ihren Eltern und Großeltern in der Fastenzeit zu einem Segensweg eingeladen.

Die Kinder gestalteten den Segensweg. (Foto: Kindergarten Kopfing)
Die Kinder gestalteten den Segensweg. (Foto: Kindergarten Kopfing)

Neben der Pfarrcaritas Kinderbetreuungseinrichtung, in der Pfarrkirche und am Ameisberg sind zwölf Stationen aufgebaut, an denen Kinder und ihre Bezugspersonen verschiedene Impulse zum Segnen vorfinden. Es gibt keine bestimmte Reihenfolge. Der Segensweg kann ganztägig bis einschließlich Palmsonntag besucht werden. Die genaue Beschreibung findet sich unter: www.kinderbetreuungseinrichtung-kopfing.at

„'Du bist wichtig, du bist ein Segen für uns' sind bestärkende Worte, die jeder gerne hört. Kinder brauchen Menschen, die sie beschützen und begleiten“, ist Magdalena Kohlbauer, die Leiterin des Kindergartens in Kopfing überzeugt. Kohlbauer: „Sich einander liebevoll zuzuwenden und aufmerksam zu begegnen, ist nach diesen herausfordernden Monaten besonders wichtig. Das Gefühl, sich Zeit zu nehmen, füreinander da zu sein, einander zu helfen und zu beschützen, kann die Beziehung zwischen Eltern und Kindern stärken. Segnen, d. h. dem Kind Gutes zu sagen, heilvolle Kraft schenken, das kann jeder. Jeder Mitmensch kann und darf andere segnen. Der Segen kann überall ausgesprochen werden, daheim in der Familie oder zwischen Partnern, aber auch an der Autotür, in der Natur, am Krankenbett und vor allem können Eltern ihre Kinder segnen.“

Segnen ist nichts Magisches. Konflikte, Gefahren und Ängste der Eltern werden dadurch nicht weggezaubert. Aber mit einem Segen kann die Seele eines anderen Menschen berührt werden, erläutert die Kindergartenpädagogin. Die klassische Segenshaltung ist die Handauflegung. Wenn das in der Familie nicht so gut passt, dann können auch die Hände auf die geöffneten Hände des anderen gelegt werden. Oder es kann auch mit einem schlichten Kreuzzeichen (mit oder ohne Weihwasser) gesegnet werden.

Krabbelstube, Kindergarten, Hort

„Unsere Pfarrcaritas-Kinderbetreuungseinrichtung besteht aus drei Organisationsformen: einer Krabbelgruppe mit derzeit 14 Kindern unter drei Jahren, drei Kindergartengruppen mit insgesamt 52 Kindern sowie einer Hortgruppe mit 23 Kindern“, erklärt Kindergartenleiterin Magdalena Kohlbauer. Die Einrichtung hat Montag, Mittwoch und Donnerstag von 6.45 bis 17 Uhr, Dienstag von 6.45 bis 16.15 Uhr und freitags von 6.45 bis 12.45 Uhr geöffnet.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


Gemeinsamer Ärger über deutsche Cannabis-Legalisierung

Gemeinsamer Ärger über deutsche Cannabis-Legalisierung

BEZIRK SCHÄRDING. Die deutsche Ampel-Regierung bestehend aus SPD, FDP und Grüne legalisieren den Besitz und Konsum von kleineren Mengen Cannabis. ...

Tips - total regional Alexander Kobler
90 Jahre: SPÖ lud zum Gedenken an 12. Februar 1934

90 Jahre: SPÖ lud zum Gedenken an 12. Februar 1934

SCHÄRDING. Die Gedenkveranstaltung des SPÖ-Bildungsausschusses Schärding zu 90 Jahre 12. Februar 1934 „Demokratie ist nicht selbstverständlich“ ...

Tips - total regional Sabrina Kastenauer
Viertägiger Skikurs vom Schiklub St. Florian

Viertägiger Skikurs vom Schiklub St. Florian

ST. FLORIAN. Der ASKÖ Schiklub St. Florian hat Ende Jänner und Anfang Februar einen viertägigen Kinderschikurs am Hochficht abgehalten. Mit ...

Tips - total regional Alexander Kobler
FPÖ Ortsparteitag: Grasmeier wiedergewählt

FPÖ Ortsparteitag: Grasmeier wiedergewählt

BRUNNENTHAL. Bei ihrem Ortsparteitag wählte die FPÖ Brunnenthal die Führungsspitze. Dabei wurde Alois Grasmeier als bisheriger Obmann bestätigt. ...

Tips - total regional Sabrina Kastenauer
Orangeriepark wegen Bauarbeiten gesperrt

Orangeriepark wegen Bauarbeiten gesperrt

SCHÄRDING. Aufgrund von Bauarbeiten ist der Orangeriepark in Schärding ab kommenden Montag, 26. Februar, gesperrt. Dann beginnen nämlich die ...

Tips - total regional Alexander Kobler
Freiheitliche spendeten Bäume an Gemeinde

Freiheitliche spendeten Bäume an Gemeinde

RAAB. In seiner symbolischen Geste der Nachhaltigkeit hat die FPÖ Raab acht Bäume an die Gemeinde gespendet, die nun das Ortsbild verschönern ...

Tips - total regional Alexander Kobler
„Dein Internet ist kaputt!“Auftakt zu Zeller Schlossgesprächen

„Dein Internet ist kaputt!“Auftakt zu Zeller Schlossgesprächen

ZELL/PRAM. Was kann man glauben? Wie wird Wahrheit manipuliert? Solche Fragen erreichen in Zeiten von Social Media und Künstlicher Intelligenz ...

Tips - total regional Sabrina Kastenauer
Innovativer Fahrdienst mit toller Zwischenbilanz

Innovativer Fahrdienst mit toller Zwischenbilanz

TAUFKIRCHEN. In seiner Form einzigartig wurde vor fünf Jahren in Taufkirchen der soziale Fahrdienst „Taufkirchen Mobil“ ins Leben gerufen. ...

Tips - total regional Alexander Kobler