Bibliothek in St. Marienkirchen: seit mehr als 40 Jahren Familiensache

Hits: 144
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 20.09.2021 17:14 Uhr

ST. MARIENKIRCHEN. Anneliese Jakob leitete vier Jahrzehnte mit unermüdlichem persönlichen Einsatz und großem Engagement ehrenamtlich die öffentliche Bibliothek. Nun wurde ihr die Ehrennadel der Gemeinde sowie eine Urkunde für ihre 40-jährige Leitung der Gemeinde- und Pfarrbibliothek überreicht.

Alles begann 1977 mit einer Idee und 301 Büchern: Im Auftrag des Pfarrers gründete Anneliese Jakob die Öffentliche Bibliothek. Von einer Bibelausstellung über Kochkurse, Buchausstellungen, Buchbasare bis hin zu Lesenächten und Ferienpass-Veranstaltungen für Kinder organisierte Jakob in den folgenden Jahren viele bereichernde Events. Zudem holte sie immer wieder berühmte Autoren in ihre Heimatgemeinde. So wurden mehr als 15 Lesungen von Autoren wie Gudrun Pausewang, Thomas Brezina, Renate Welsh und vielen mehr von ihr organisiert.

Digitales Zeitalter

2014 wurde in der Bibliothek mit der Umstellung von Karteikarten auf EDV begonnen. Der Bestand von über 3.500 Medien wurde federführend von Annelieses Tochter Sarah in das neue Programm eingegeben. 2018 übernahm Sarah die Verantwortung für die Bibliothek und deren 300 Lesern: Sie wird aktuell von ihrem motivierten siebenköpfigen Team unterstützt. „Unsere moderne Bibliothek bietet den Besuchern eine angenehme Atmosphäre mit über aktuell 4.800 Medien. Mit Jahreskarten, zum Beispiel für Familien um nur 25 Euro, soll das Lesen allen Menschen unabhängig von ihrer finanziellen Situation ermöglicht werden“, meint Sarah Jakob. Geöffnet hat die Bibliothek montags von 16 bis 19 Uhr.

Kommentar verfassen



Personal des Klinikums Schärding ruft zur Corona-Impfung auf

SCHÄRDING. Die Ärzte, das Pflegepersonal und auch die übrigen Mitarbeiter des Klinikums Schärding traten heute vor das Krankenhaus und riefen mit Transparenten und Plakaten zur Corona-Impfung auf. ...

Engelhartszeller holt Staatsmeistertitel

ENGELHARTSZELL. Mit dem Saisonfinale, das vor Kurzem in Civitale/Italien stattgefunden hat, krönte sich der Engelhartszeller Alexander Frank endgültig mit dem Titel „Sport und Rennwagen Bergstaatsmeister ...

Schlossgespräche suchen Lösungen zu Klimawandel und Coronakrise

ZELL an der Pram. Die dritten Zeller Schlossgespräche am 4. und 19./20. November beschäftigen sich mit den beiden Themen, die die Welt in Atem halten: die Corona- und die Klimakrise. Die Klimaforscherin ...

Über 4.000 Euro für den kleinen Gabriel bei Benefiz-Oldtimer-Treffen gesammelt

FREINBERG. Das zweite Benefiz-Oldtimer-Treffen in Haibach (Gemeinde Freinberg) war ein voller Erfolg. Die Organisatoren Julia und Michael Maier konnten 4.057 Euro für den kleinen Gabriel aus Münzkirchen ...

Buchpräsentation „Guat gwürzt“ von Karl Bachmair

SCHARDENBERG. Karl Bachmair, der bekannte Schardenberger Mundartdichter, gibt sein neuestes Buch mit dem Titel „Guat gwürzt“ heraus. Präsentiert wird die neueste Lektüre zum Amüsieren am Donnerstag, ...

Ein Tischler aus der DDR, den es auf den Pamingerhof zog

ST. AEGIDI. In der DDR aufgewachsen, lernte Marco Wappler (50) zunächst Tischler, ehe er seinen beruflichen Hafen im Sozialbereich fand. Seit 16 Jahren arbeitet er auf dem Pamingerhof in St. Aegidi. An ...

Jugendliches Engagement bei „72 Stunden ohne Kompromiss“ in Schärding

BEZIRK. Bei Österreichs größter Jugendsozialaktion „72 Stunden ohne Kompromiss“, einem Projekt der Katholischen Jugend in Zusammenarbeit mit youngCaritas und Hitradio Ö3, waren ...

AMS Schärding als beste Geschäftsstelle in Oberösterreich ausgezeichnet

SCHÄRDING. Tolle Auszeichnung für das Arbeitsmarktservice Schärding. Nachdem es im Vorjahr für das beste BerufsInfoZentrum ausgezeichnet wurde, durfte das AMS Schärding heuer im Rahmen der Best of ...