Eine lebenswerte Gemeinde

Hits: 42
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 22.09.2021 17:49 Uhr

ST. MARIENKIRCHEN. Seit mehr als 20 Jahren fungiert Bernhard Fischer als Bürgermeister von St. Marienkirchen bei Schärding. Während seiner Amtszeit hat sich der Ort einer positiven Entwicklung unterzogen.

Auch nach 20 Jahren an der Spitze der Gemeinde ist Ortschef Fischer noch immer nicht amtsmüde. „Meine Motivation und mein Elan sind nach wie vor sehr groß. Wir, damit meine ich alle Fraktionen, haben in den vergangenen Jahren zusammen sehr viel Positives bewirkt. Das gilt es auch in Zukunft fortzusetzen. Deswegen habe ich mich dazu entschlossen, wieder um das Bürgermeisteramt zu kandidieren“, informiert Fischer. Besonders stolz ist Fischer auf die Tatsache, dass in den letzten zwei Jahrzehnten fast 700 neue Arbeitsplätze in St. Marienkirchen geschaffen wurden.

„Als ich zum Bürgermeister gewählt wurde, gab es bei uns rund 200 Arbeitsplätze. Nun sind es mehr als 900. Die 1.000er-Marke dürften wir bald knacken. Das macht uns als Wohnort natürlich sehr attraktiv. Hinzu kommt unsere günstige Lage. Die Bezirksstadt Schärding ist nur wenige Fahrminuten von uns entfernt. Zudem ist man in wenigen Minuten auf der Autobahn. Weiters verfügen wir auch über eine gute Nahversorgung sowie über wichtige Bildungseinrichtungen. St. Marienkirchen hat alles, was man zum Leben braucht“, meint Fischer.

Zukünftige Projekte

Damit St. Marienkirchen auch in den kommenden Jahren als Wohnort interessant bleibt, stehen zahlreiche neue Projekte auf dem Programm. Darunter fällt die Erweiterung der bestehenden Kanal- und Wasserleitungen für Wohnhäuser und Betriebe. Weitere Projekte sind der Neubau des Feuerwehrhauses der Freiwilligen Feuerwehr St. Marienkirchen sowie die Sanierung des Schulturnsaales und die Erweiterung der Volksschule. Auf der Agenda des Bürgermeisters steht auch die Schaffung von neuen, dringend benötigten Baugründen. „Durch das Wachstum der vergangenen Jahre sind die Baugründe in unserer Gemeinde sehr rar. Wir müssen alles daran setzen, um neue Baugründe zu schaffen“, meint St. Marienkirchens Bürgermeister Bernhard Fischer.

Kommentar verfassen



Solider Saisonstart für Esternbergs Volleyballerinnen

ESTERNBERG. Die Damen des UVC Esternberg konnten in den ersten beiden Durchgängen der diesjährigen Meisterschaft in der 1. Volleyball-Landesliga zweimal gewinnen und stehen derzeit auf Tabellenplatz ...

Nacht der 1.000 Lichter in Wernstein

WERNSTEIN AM INN. In ganz Österreich veranstaltet die Katholische Jugend am 31. Oktober die Nacht der 1.000 Lichter. Heuer findet diese auch zum ersten Mal in Wernstein am Inn statt.

Landwirt (50) vom Traktor überrollt: tot

MAYRHOF. Ein Landwirt (50) ist Montagnachmittag auf seinem Hof in Mayrhof vom Traktor überrollt worden und noch an der Unfallstelle gestorben.

Zeller Faustballer steigen in die 1. Landesliga auf

ZELL. Erstmalig in der 53-jährigen Geschichte des Faustballvereins Zell an der Pram ist es gelungen, den Meistertitel der 2. Landesliga zu holen und den Aufstieg in die 1. Landesliga zu fixieren.

Lokale Wirtschaft unterstützt Feuerwehr

SCHÄRDING. Die Freiwillige Feuerwehr Schärding kann sich auf die finanzielle Unterstützung der lokalen Wirtschaft verlassen.

Rudi Bauer holt sich Supermoto-Staatsmeistertitel 2021

RAINBACH IM INNKREIS. Mit zwei zweiten Plätzen fixierte Rudi Bauer aus Rainbach im Innkreis in Melk seinen Titelgewinn in der Österreichischen Supermoto-Meisterschaft.

Auszeichnung für Kindergarten Vichtenstein

VICHTENSTEIN. Der Kindergarten Vichtenstein wurde mit dem Gütesiegel „Gesunder Kindergarten“ vom Land Oberösterreich ausgezeichnet.

Kabarett „Gmahde Wiesn“ in Schärding

SCHÄRDING. Stefan Otto kommt mit seinem neuen Programm „Gmahde Wiesn“ am Freitag, 5. November, um 20 Uhr (Ersatztermin vom 30. Oktober 2020) zum Stadtwirt – Kapsreiter Bräustüberl (Einlass: 19 ...