Entgeltfortzahlung für Freiwillige bei Großschadensereignissen gesichert

Hits: 540
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 19.07.2019 15:41 Uhr

BEZIRK SCHÄRDING. Nach der neuen Regelung erhalten ab dem 1. September nun jene Arbeitergeber in der Privatwirtschaft einen Bonus in Form einer Einsatzprämie, die bei Großschadensereignissen - mindestens 100 Personen mit einer Mindestdauer von acht Stunden - mit ihren Arbeitnehmern eine Dienstfreistellung für Freiwilligentätigkeit bei einer Einsatzorganisation vereinbaren und daher auch Entgeltfortzahlung leisten. Die Einsatzprämie wird 200 Euro pro Tag betragen.

„Unsere hohe Lebensqualität verdanken wir vor allem auch dem freiwilligen Engagement. Ob im Sozial-, Gesundheits-, Kultur- und Sportbereich, in der Katastrophenhilfe oder bei Rettungsdiensten sowie Feuerwehren. So sind 1.582 Freiwillige beim Roten Kreuz im Bezirk Schärding im Einsatz und es gibt 64 Freiwillige Feuerwehren im Bezirk Schärding. 8.074 Feuerwehrmitglieder stellten dort im Jahr 2018 insgesamt 496.920 Stunden für eben diesen gesellschaftlichen Zusammenhalt zur Verfügung. Darauf dürfen wir zurecht stolz sein“, zeigt sich ÖVP-Klubobmann  August Wöginger über einen entsprechenden Beschluss im Juli-Plenum des Nationalrats zufrieden. Dieser geht auf eine ÖVP-Initiative zurück und sieht eine Einsatzprämie für freiwilligenfreundliche Arbeitgeber bei Großschadensereignissen vor.

Im Sinne der ehrenamtlichen Einsatzkräfte

Diese Gesetzesänderung beruht auf einem Konzept des Bundesfeuerwehrverbandes, welches nun für alle Einsatzorganisationen Anwendung finden wird. Das Modell bringt eine wichtige Unterstützung für das Ehrenamt, vor allem bei außergewöhnlichen Großschadenslagen. Die „Einsatzprämie“ wird dann einfach und unbürokratisch über die Bundesländer abgewickelt, in deren Zuständigkeit auch der Katastrophenschutz fällt.

Damit habe man eine sinnvolle Regelung „im Sinne unserer ehrenamtlichen Einsatzkräfte“ gefunden - so August Wöginger, der auch allen ehrenamtlichen Einsatzkräften dankte – „Ohne diese würde unser Land ärmer aussehen. Sind wir dankbar, dass sich so viele Freiwillige engagieren.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Auszeichnung für Armstark

ST. FLORIAN. Bei der diesjährigen Händlertagung in Mexiko durften Denise Armstark und Thomas Schreiner, Geschäftsführer der Armstark GmbH, gleich mehrere Awards entgegennehmen.

29-Jähriger prallte mit PKW gegen Mittelleitschiene: 2 Verletzte bei Unfall auf der A8

ST. MARIENKIRCHEN BEI SCHÄRDING. Ein 29-jähriger Deutscher wich laut eigenen Angaben am 25. Jänner kurz vor 16 Uhr einem auf der A8 in Fahrtrichtung Deutschland liegenden Teil aus und verriss ...

Künftige Atemschutzträger ausgebildet

BEZIRK SCHÄRDING. In einer dreitägigen Schulung im Feuerwehrhaus in Münzkirchen wurden insgesamt 28 Floranijünger aus dem Bezirk Schärding als Atemschutzträger ...

50 Jahre Schiklub Engelhartszell - eine Erfolgsgeschichte

ENGELHARTSZELL. Als am 10. März 1970 die Sektion Schi gegründet wurde, ahnte noch niemand, dass sie sich zur größten Sektion der Engelhartszeller Turn- und Sportunion entwickeln wird. ...

Sicherheit für die jüngsten Verkehrsteilnehmer im Bezirk Schärding

BEZIRK SCHÄRDING. Welche Gefahren lauern im Straßenverkehr? Wie kann ich mich für andere Verkehrsteilnehmer sichtbar machen? Wie lange ist der Bremsweg eines Autos? Diesen und vielen ...

FF Wallensham leistet 7.971 Stunden

BRUNNENTHAL. Bei der Vollversammlung der FF Wallensham blickte man letztmalig auf das abgelaufene Jahr zurück. Stolze 7.971 Stunden Freizeit opferten die Kameraden für die Sicherheit der Bevölkerung ...

Leader-Region Sauwald-Pramtal präsentiert Erfolgsprojekt in Berlin

BEZIRK SCHÄRDING. Auf Einladung des österreichischen Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus durfte Johannes Karrer, Manager der LEADER-Region Sauwald-Pramtal, beim Zukunftsforum ...

Faschingssitzung 2020: Musikverein Wesenufer lädt zu einer Reise auf dem Traumschiff ein

WESENUFER. Zwei Jahre des Wartens haben endlich ihr Ende, denn am 14. und 15. Februar lädt der Musikverein Wesenufer, jeweils um 20 Uhr, wieder zur traditionellen Faschingssitzung in das Wesenufer ...