Aktuelle Wahlergebnisse aus dem Bezirk Schärding - Letztes Update 26. September, 22 Uhr

Hits: 7650
Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 26.09.2021 20:57 Uhr

BEZIRK SCHÄRDING. Tips berichtet in diesem Live-Ticker ab 16 Uhr laufend über die vorläufigen Ergebnisse der Landtags-, Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen aus dem Bezirk Schärding.

Die vorläufigen Ergebnisse der Landtags-, Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen aller Gemeinden des Bezirkes Schärding kann man unter wahl.land-oberoesterreich.gv.at nachlesen.

20.54 Uhr: In Waldkirchen am Wesen war schon vor der Wahl klar, dass Engelbert Leitner Bürgermeister der Gemeinde bleibt. Er hatte keinen Gegenkandidaten. Die Zustimmung der Wahlberechtigten zu ihrem Bürgermeister ist allerdings groß. Leitner erhält 94,46 Prozent der Stimmen.

20.36 Uhr: Freinbergs Bürgermeister heißt Christian Graf. Der ÖVP-Politiker konnte sich mit 55,23 Prozent der Wählerstimmen gegen seine vier Konkurrenten (Gerhard Wenny FPÖ, Stefan Huber SPÖ und Franz Konrad Stadler FWF) durchsetzen.

27 von 30 Gemeinden ausgezählt

20.22 Uhr: Bei den Bürgermeisterwahlen sind mittlerweile 27 von 30 Gemeinden des Bezirkes ausgezählt. In vier Gemeinden (Enzenkirchen, Münzkirchen, Raab und Schärding) gibt es noch keinen Bürgermeister, hier stehen Stichwahlen an.

Das sind die Bürgermeister, die im Moment feststehen:

Altschwendt: Roland Mayrhofer (SPÖ)

Andorf: Karl Buchinger (ÖVP)

Brunnenthal: Roland Wohlmuth (ÖVP)

Diersbach: Johann Fuchs (ÖVP)

Dorf an der Pram: Thomas Ahörndl (ÖVP)

Eggerding: Christian Gallhammer (ÖVP)

Engelhartszell: Roland Pichler (ÖVP)

Esternberg: Rudolf Haas (ÖVP)

Kopfing: Bernhard Schasching (ÖVP)

Mayrhof: Roman Grübler (ÖVP)

Riedau: Markus Hansbauer (ÖVP)

Schardenberg: Stefan Krennbauer (ÖVP)

Sigharting: Martina Schlöglmann (ÖVP)

St. Aegidi: Klaus Paminger (ÖVP)

St. Florian am Inn: Bernhard Brait (ÖVP)

St. Marienkirchen: Bernhard Fischer (ÖVP)

St. Roman: Siegfried Berlinger (UB)

St. Willibald: Helmut Haslinger (ÖVP)

Suben: Markus Wimmer (ÖVP)

Taufkirchen an der Pram: Paul Freund (ÖVP)

Vichtenstein: Andreas Moser (ÖVP)

Wernstein am Inn: Alois Stadler (ÖVP)

Zell an der Pram: Martin Tiefenthaler (ÖVP)

Stichwahl in Münzkirchen und Raab

20.18 Uhr: In den Gemeinden Münzkirchen und Raab wird die Wahlentscheidung um das Bürgermeisteramt erst im zweiten Wahlgang entschieden. In Münzkirchen gehen Helmut Schopf (SPÖ) und Florian Grünberger (ÖVP) in die Stichwahl. In Raab schaffte es Agnes Reiter (Bürgerliste) in die Stichwahl gegen Alois Mayr (ÖVP).

Knapper Wahlsieg in Altschwendt

20.10 Uhr: Drei Stimmen verhalfen Roland Mayrhofer (SPÖ) zum Wahlsieg. Er erhielt damit 50,31 Prozent der Wähler, sein Konkurrent Manuel Etzl (ÖVP) 49,69 Prozent der Stimmen. Mayrhofer bleibt damit Bürgermeister von Altschwendt.

Neuer Bürgermeister für Andorf

20.00 Uhr: Die Gemeinde Andorf bekommt einen neuen Bürgermeister. Nachdem Peter Pichler (SPÖ) nicht mehr zur Wahl angetreten ist, war schon vor der Wahl klar, dass es einen neuen Bürgermeister in Andorf geben wird. Das Amt wird in Zukunft Karl Buchinger (ÖVP) innehaben. Er setzt sich mit 56,46 Prozent gegen Anton Bramer von der FPÖ (29,52 Prozent) und Reinhard Köstlinger von der SPÖ (14,02 Prozent) durch.

Stichwahl in Schärding und Enzenkirchen

19.45 Uhr: Einen zweiten Gang zur Wahlurne gibt es in Schärding und Enzenkirchen. In diesen beiden Gemeinden konnte keiner der Bürgermeisterkandidaten die Mehrheit der Wähler von sich überzeugen. In Schärding treten Franz Angerer (ÖVP) und Günter Streicher (SPÖ) zur Stichwahl an. In Enzenkirchen rittern Leander Ertl (ÖVP) und Christian Gmunder (FPÖ) bei der Stichwahl um die Gunst der Wähler.

19.35 Uhr: In den Gemeinden Eggerding, Engelhartszell und Sigharting bleibt das Bürgermeisteramt in bekannten Händen. In diesen Gemeinden stellten sich die amtierenden Bürgermeister der Wahl - ohne Gegenkandidaten. In Eggerding erhielt Christian Gallhammer (ÖVP) 83,69 Prozent der Stimmen, Roland Pichler (ÖVP) aus Engelhartszell erreichte 70,63 Prozent der Wählerstimmen und die amtierende Sighartinger Bürgermeisterin Martina Schlöglmann (ÖVP) konnte 87,52 Prozent ihrer wahlberechtigten Gemeindebürger von sich überzeugen.

19.14 Uhr: Die Stimmen von 23 der 30 Gemeinden des Bezirkes für die Landtagswahl sind ausgezählt. Wie deine Gemeinde gewählt hat, erfährst du unter wahl.land-oberoesterreich.gv.at

Bürgermeisterwechsel in Riedau

19.10 Uhr:Riedau hat einen neuen Bürgermeister. Markus Hansbauer (ÖVP) setzt sich mit 52,58 Prozent der Wählerstimmen gegen den bisherigen Bürgermeister Franz Schabetsberger (SPÖ), der 31,61 Prozent der Stimmen erhält, durch. Chancenlos bleibt Michael Desch (FPÖ) mit 15,81 Prozent.

18.53 Uhr: Markus Wimmer ist neuer Bürgermeister von Suben

18.53 Uhr: In Suben gibt es mit Markus Wimmer (ÖVP) einen neuen Bürgermeister. Mit 79,07 Prozent der Stimmen setzt er sich klar gegen seinen Konkurrenten Adrian Mayr (SPÖ; 20,93 Prozent) durch.

Auch die Gemeinderatswahlen sind in Suben geschlagen. Die ÖVP erhält 58,15 Prozent der Stimmen und damit zwölf Mandate (+3 gegenüber 2015) im Gemeinderat. Genau diese drei Mandate verliert die FPÖ. Sie erhält mit 9,01 Prozent nur mehr ein Gemeinderatsmandat. Die SPÖ erhält 20,79 Prozent der Stimmen und behält damit ihre vier Mandate. Die Subener Bürgerliste zieht mit zwei Mandaten (12.05 Prozent) in den Gemeinderat ein.

Das Subener Ergebnis für die Landtagswahl lautet wie folgt: ÖVP 46,62 Prozent, FPÖ 19,58 Prozent, SPÖ 12,25 Prozent, Grüne 10,56 Prozent, Neos 4,51 Prozent, MFG 5,63 Prozent, KPÖ 0,42 Prozent, Beste 0,42 Prozent.

18.45 Uhr: Dorfer Bürgermeister ist gewählt

18.45 Uhr: Die Bürgermeisterwahlen in Dorf an der Pram sind geschlagen. Bürgermeister bleibt Thomas Ahörndl (ÖVP), es gab keinen Gegenkandidaten. Ahörndl hat eine Zustimmung seiner Wähler von 90,30 Prozent erreicht.

Auch die Stimmen für die Gemeinderatswahl in Dorf an der Pram sind ausgezählt. Die ÖVP erhält 69,17 Prozent der Stimmen und gewinnt damit mit insgesamt 9 Mandate ein Gemeinderatsmandat dazu. Für die FPÖ machten 15,56 Prozent der Wahlberechtigten ihr Kreuzerl. Die Freiheitlichen verlieren ein Mandat und stellen damit künftig zwei Gemeinderäte. Die SPÖ erhält 15,28 Prozent der Stimmen und bleibt damit bei zwei Mandaten im Gemeinderat.

18.40 Uhr: Auch in Eggerding liegt das vorläufige Ergebnis der Landtagswahl vor: ÖVP 50,51 Prozent (2015: 37,69 Prozent), FPÖ 25,64 Prozent (2015: 42,50 Prozent), SPÖ 7,69 Prozent (2015: 9,51 Prozent), Grüne 5,64 Prozent (2015: 5,96 Prozent), Neos 4,10 Prozent (2015: 3,78 Prozent), MFG 5,90 Prozent, KPÖ 0,38 Prozent (2015: 0,23 Prozent), Beste 0,13 Prozent. Wahlbeteiligung 75,45 Prozent.

18.30 Uhr: Mit einer Wahlbeteiligung von 85,41 Prozent haben die Wahlberechtigten der Gemeinde Dorf an der Pram wie folgt bei den Landtagswahlen ihr Kreuzerl gesetzt: ÖVP 55,30 Prozent (2015: 45,76 Prozent), FPÖ 17,34 Prozent (2015: 30,04 Prozent), SPÖ 9,17 Prozent (2015: 13,35 Prozent), Grüne 8,02 Prozent (2015: 6,82 Prozent), Neos 3,44 Prozent (2015: 3,48 Prozent), MFG 6,45 Prozent, KPÖ 0,29 Prozent (2015: 0,42 Prozent).

18.22 Uhr: Vorläufiges Ergebnis zur Landtagswahl der Gemeinde Diersbach: ÖVP 41,49 Prozent (2015: 37,34 Prozent), FPÖ 29,60 Prozent (2015: 37,98 Prozent), SPÖ 11,90 Prozent (2015: 12,39 Prozent), Grüne 9,34 Prozent (2015: 8,53 Prozent), Neos 2,36 Prozent (2015: 3,12 Prozent), MFG 4,13 Prozent, KPÖ 0,98 Prozent (2015: 0,46 Prozent), Beste 0,20 Prozent. Wahlbeteiligung 83,69 Prozent).

18.14 Uhr: Vorläufiges Ergebnis zur Landtagswahl der Gemeinde Altschwendt: ÖVP: 44,28 Prozent (2015: 37,34 Prozent), FPÖ 25,85 Prozent (2015: 31,22 Prozent), SPÖ 12,08 Prozent (2015: 18,35 Prozent), Grüne 8,47 Prozent (2015: 9,49 Prozent), Neos 2,33 Prozent (2015: 2,32 Prozent), MFG 6,14 Prozent, KPÖ 0,64 Prozent (2015: 1,27 Prozent), Beste 0,21 Prozent). Wahlbeteiligung 89,31 Prozent)

16.56 Uhr: Bürgermeister in Mayrhof steht fest

16.56 Uhr: In Mayrhof gibt es einen neuen Bürgermeister. Nachdem Johann Blümlinger (ÖVP) nicht mehr zur Wahl angetreten ist, stellte sich Roman Grüblinger (ÖVP) als einziger Kandidat der Wahl. Er erhält 82,79 Prozent der Wählerstimmen und ist somit neuer Bürgermeister von Mayrhof.

16.52 Uhr: Nun sind auch die Stimmen der Gemeinderatswahl in ausgezählt: Die ÖVP erhält mit 75,12 Prozent sieben Mandate im Gemeinderat, die FPÖ mit 24,88 Prozent zwei Mandate im Gemeinderat. Somit bleibt die Mandatsverteilung im Mayrhofer Gemeinderat im Vergleich zur Wahl 2015 gleich.

16.12 Uhr: In Mayrhof sind die ersten Stimmen ausgezählt, und zwar die für die Landtagswahl. Vorläufiges nicht amtliches Wahlergebnis: ÖVP 57,75 Prozent (2015: 44,10 Prozent), FPÖ 21,60 Prozent (2015: 43,08 Prozent), SPÖ 3,76 Prozent (2015: 4,62 Prozent), Grüne 5,63 Prozent (2015: 3,59 Prozent), Neos 3,76 Prozent (2015: 3,59 Prozent), MFG 6,57 Prozent, Beste 0,97 Prozent. Wahlbeteiligung 89,47 Prozent

Die ersten Ergebnisse werden am 26. September um 16 Uhr erwartet.

Kommentar verfassen



Lukas Kienbauer bildet zukünftige Gastronomieelite aus

SCHÄRDING. Drei Lokale, drei Lehrlinge. Top-Gastronom Lukas Kienbauer bildet in seinen drei kleinen exklusiven Lokalen die zukünftige Gastronomieelite aus.

Ehrungen und Neuwahl beim Alpenverein Schärding

SCHÄRDING. Der Alpenverein Sektion Schärding hielt seine 134. Jahreshauptversammlung ab. Zahlreiche Gäste wohnten dieser Versammlung bei und es konnten viele Vereinsmitglieder von Obmann Rudolf Wagner ...

Dorfer Damen holen Herbstmeistertitel

DORF. DORF. Dank eines 4:1-Auswärtssieges gegen die Union Aspach/Wildenau sicherten sich die Damen der Union Elements Dorf an der Pram den Herbstmeistertitel in der Landesliga Frauen OÖ.

Allerseelen-Requiem in der Kurhauskirche Schärding

SCHÄRDING. Im Rahmen der Liturgie des Allerseelentags gelangt am Dienstag, 2. November, um 17.45 Uhr ein barockes Requiem von Leopold Hofmann zur Erstaufführung in der Kurhauskirche in Schärding.

„Meine Busschule“ zu Gast in der Volksschule Esternberg

ESTERNBERG. Die AUVA-Landesstelle Linz und das KFV bieten seit kurzem die Aktion „Meine Busschule“ für Volksschulkinder in Oberösterreich kostenlos an und waren in der Volksschule Esternberg zu Gast. ...

In der Kellergröppe in Raab findet zum ersten Mal ein Adventmarkt statt

RAAB. L(i)ebenswertes Raab – Verein für Dorfentwicklung veranstaltet heuer in der Raaber Kellergröppe einen Adventmarkt.

Vorbild bei Glasfaserausbau

SIGHARTING. Knapp 85 Prozent der Sighartinger Haushalte verfügen bereits über Internet mit Glasfaseranschluss. Kommendes Jahr soll der Ausbau abgeschlossen werden.

Drei Stockerlplätze für Union Wernstein bei Wolfgangseelauf

WERNSTEIN AM INN. Mit rund 6.000 angemeldeten Läufern zählt der Wolfgangseelauf zu den größten Herbstläufen in Österreich. Für das Laufteam der Union Wernstein war dieser Lauf bei strahlendem Sonnenschein ...