Ärztlicher Bereitschaftsdienst in NÖ: Erfolgreiche Einigung der Parteien

Hits: 376
Michael Hairer Online Redaktion, 15.07.2019 08:28 Uhr

Ärztekammer, Gebietskrankenkasse und Land NÖ schaffen Voraussetzungen für die Weiterführung des ärztlichen Bereitschaftsdienstes an Wochenenden und Feiertagen.

BEZIRK SCHEIBBS. Nach intensiven Verhandlungen zur Neuregelung des Bereitschaftsdienstes an Wochenenden und Feiertagen ist es zu einer Einigung gekommen, die sowohl für die Ärzteschaft als auch die Bevölkerung deutliche Verbesserungen bringen soll.

So werden künftig alle diensthabenden Ordinationen an Wochenenden und Feiertagen von 9 bis 11 Uhr geöffnet haben. Davor – ab 8 Uhr und danach bis 14 Uhr – haben die zum Dienst eingeteilten Ärzte Zeit für Visiten. Teil des Gesamtpakets ist auch eine deutliche Erhöhung sowohl des Honorars der grundsätzlichen Bereitschaft als auch der Arzttermine in den Ordinationen und der Visiten. Wichtig war auch, die Freiwilligkeit der Teilnahme von Ärzten mit der verlässlichen Versorgungssicherheit der Menschen im gesamten Bundesland in Einklang zu bringen.

„Die Einigung über den Bereitschaftsdienst freut uns besonders für die Patienten in Niederösterreich. Dieser wichtige Schritt ist uns gemeinsam gelungen“, so SPÖ-Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig und niederösterreichischer Gesundheits- und Sozialfonds-Vorsitzender ÖVP-Landesrat Martin Eichtinger zur Kurienentscheidung in der NÖ Ärztekammer. Seit Jahrzehnten haben Allgemeinmediziner mit Kassenvertrag an Wochenenden und Feiertagen ihre Ordinationen geöffnet und fahren auf Visiten, um kranke Menschen ärztlich zu versorgen. Grundlage war eine Regelung im Gesamtvertrag, den jeder Allgemeinmediziner bei Übernahme eines Kassenvertrags mit der Gebietskrankenkasse unterschrieben hat.

Im Februar dieses Jahres hat der Verwaltungsgerichtshof diese Verpflichtung zur Teilnahme am Bereitschaftsdienst an Wochenenden und Feiertagen jedoch aus formalen Gründen aufgehoben. „Die Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes war für uns die Gelegenheit, die Organisation und die Honorierung neu zu verhandeln“, so Kurienobmann der niedergelassenen Ärzte Dietmar Baumgartner. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Spaziergang für (Neu-)Gründer in Wieselburg

WIESELBURG. Die Stadtgemeinde Wieselburg und der Verein Eisenstraße NÖ laden herzlich zur Veranstaltung „Spaziergang für GründerInnen“ im Rahmen des LEADER-Projekts „Gründung ...

Skifahren mit dem Sonnenaufgang: Mein exklusives „Guga hö“-Erlebnis

MOSTVIERTEL. Tips-Redakteur Michael Hairer war als früher Vogel beim „Guga hö“-Skifahren mit dabei und durfte auf der Gemeindealpe Mitterbach die ersten Sonnenstrahlen des Tages einfangen. ...

Faschingsumzug des Kindergarten Flecknertorgasse in Scheibbs

SCHEIBBS. Am Faschingsdienstag, 25. Februar, werden die Kinder des Kindergarten Flecknertorgasse wieder verkleidet durch die Stadtgemeinde Scheibbs ziehen. 

Wieselburger Pfarrer will Österreich zum EM-Titel schießen

WIESELBURG. Der Wieselburger Pfarrer und Dechant Daniel Kostrzycki ist hochmotiviert für die kommende Fußball-Europameisterschaft der Priester in Prag, an der sich insgesamt 16 Teams qualifizieren ...

SPÖ Scheibbs sammelt Spenden für Frauenhaus

SCHEIBBS. Im Zuge eines Charity Events im Red Point und während der Grätzl-Gespräche im Wahlkampf konnte die SPÖ Scheibbs Spenden in der Höhe von 500 Euro sammeln. Dieser ...

ZKW erzielt 1,25 Milliarden Euro Umsatz und Mitarbeiterrekord

WIESELBURG. Mit 1,25 Milliarden Euro Umsatz und einem neuen Rekord beim Personalstand schließt der Wieselburger Lichtsysteme-Spezialist das Geschäftsjahr 2019 ab. Rund 10.000 Mitarbeiter ...

Neue Leitung der katholischen Frauenbewegung in Steinakirchen am Forst gewählt

STEINAKIRCHEN/FORST. Nach zwölf erfolgreichen Jahren als Leiterin der katholischen Frauenbewegung Steinakirchen legte Anni Etlinger ihr Amt zurück. Als Nachfolgerin wurde Maria ...

Scheibbser Aufzug-Unternehmen finanziert tiergestützte Pädagogik für Sonderschule

SCHEIBBS. Michael Bach, Geschäftsführer von Wittur Austria GmbH in Scheibbs, initiierte eine Spende von 2.500 Euro an die Sonderschule Rogatsboden.