Neue Pollenfalle in Lunz am See

Hits: 31
Uwe Berger (Leiter österr. Pollenwarndienst) und LR Ulrike Königsberger-Ludwig     Foto: Dr. Anton Heinzl
Uwe Berger (Leiter österr. Pollenwarndienst) und LR Ulrike Königsberger-Ludwig Foto: Dr. Anton Heinzl
Olivia Lentschig Olivia Lentschig, Tips Redaktion, 26.08.2021 09:40 Uhr

LUNZ/SEE. Eine neue Pollen-Messstelle in Lunz soll ein genaueres Bild über den Flug ermöglichen: Das Fundament der Polleninformation sind Luftproben, die mit sogenannten Pollenfallen eingefangen werden.

Bereits seit 1984 finden derartige Messungen in Niederösterreich regelmäßig statt. Die erste Messstelle wurde in Lunz am See aufgestellt und bis 2009 durchgehend betrieben. Zuletzt wurden Pollenkonzentrationen in der Luft in St. Pölten, Stockerau und Allentsteig gemessen.

„Seit dem Vorjahr werden in Lunz nun wieder Pollendaten gesammelt und seit diesem Sommer auf dem Seegrundstück des WasserClusters Lunz. Die vierte Pollenfalle wird noch präzisere Prognosen des Pollenwarndienstes ermöglichen und detailliertere Informationen für Pollenallergiker bereitstellen“, freut sich NÖ Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ).

Die Pollenfalle in Lunz steht in der biogeografischen Region, die als nördliche Kalkalpen vom österreichischen Pollenwarndienst definiert wurde. Dieser Raum ist seit mehreren Jahren nur mit einer Pollenfalle im Bundesland Salzburg vertreten und kann daher keine lückenlose Information für Pollenallergiker der Region in Niederösterreich liefern.

„Die Messstelle wird aufgrund der besonderen regionalen Charakteristik das aktuelle Bild des Pollenflugs genauer bestimmen. Zusätzlich sind die Daten auch aufgrund des Klimawandels und invasiver Pflanzenarten (Neophyten) von großem Interesse, da mit den Daten Veränderungen in der Flora bestens dokumentiert werden können. Außerdem stehen die Daten dem WasserCluster in Form einer wissenschaftlichen Zusammenarbeit für eigene Auswertungen zur Verfügung“, so Uwe Berger, Leiter des Österreichischen Pollenwarndienstes.

Warndienst vor Pollen

Der Pollenwarndienst gibt online unter www.pollenwarndienst.at Auskunft über aktuelle Belastungen. Parallel dazu informiert auch eine Gratis-App über die Pollensituation.

Kommentar verfassen



Wanger Vorrunde der Gruppe 1 des Intern. VITAhome Solo Stocksport Cup abgeschlossen

Karl Wolfgang und Solböck Jakob stehen im A-Finale

ESV Union Wang 1 erster Nö Cup Halbfinalist.

Klarer Viertelfinal Sieger im Vereinsinternen Duell

Wirtschaftsbund: Erika Pruckner bleibt Bezirksobfrau

BEZIRK SCHEIBBS. Bei der Hauptversammlung der Wirtschaftsbund Bezirksgruppe Scheibbs wurde Erika Pruckner erneut zur Bezirksobfrau gewählt.

Welser Profile eröffnet Begegnungszentrum in Gresten

GRESTEN. Nach einer Bauzeit von rund drei Jahren hat das Ybbsitzer Unternehmen Welser Profile sein neues Begegnungszen­trum in Gresten eröffnet. Mehrere hochkarätige Gäste wohnten dem Festakt bei.

1. Musikschulfest am Hochkar

HOCHKAR. Am Sonntag, 26.9.2021 findet von 11 bis circa 14 Uhr am Hochkar ein Musikschultreffen der Superlative statt. Orchester und Ensembles musizieren auf verschiedenen Plätzen rund um den ...

Erstes Oktoberfest am Kirchenplatz Purgstall

PURGSTALL. Die Volleyballer der ASKÖ Volksbank Purgstall veranstalten das erste Oktoberfest am neu gestalteten Kirchenplatz in Purgstall. Kulinarisch, musikalisch und sportlich wird einiges geboten.

Wochenmarkt Festal am Scheibbser Rathausplatz

SCHEIBBS. Am Freitag, 17. September, lädt der Scheibbser Wochenmarkt von 8.30 bis 13 Uhr zum „Wochenmarkt Festal“. 

Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel blickt optimistisch in die Zukunft

BEZIRKE MELK/SCHEIBBS. Eine Bilanz des vergangenen Jahres zog die Raiffeisenbank Mittleres Mostviertel bei ihrer Generalversammlung in Wieselburg.