„Zweite Chance bekommen“: Skigebiet Lackenhof eröffnet am 11. Dezember die neue Saison

Hits: 177
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 07.12.2021 19:19 Uhr

LACKENHOF. Nun ist es fix: Das bis vor wenigen Tagen noch von der Schließung bedrohte Skigebiet Lackenhof eröffnet am 11. Dezember die neue Saison mit einem Teilbetrieb. Die Gaminger Bürgermeisterin Renate Rakwetz (SPÖ) appelliert nun an die Wintersportfans, das Angebot am Ötscher auch zu nutzen, um den Liftbetrieb dauerhaft zu sichern.

Tausende Unterstützer haben sich in den vergangenen Tagen für den Erhalt des Skigebiets in Lackenhof am Ötscher eingesetzt. Mit Erfolg, die Rufe wurden gehört: Das Skigebiet wird am 11. Dezember im Teilbetrieb öffnen. Konkret heißt das, dass der Vierer-Sessellift Eibenkogl samt der Eibenkoglpiste (Nr. 8) und das Kinderland in Betrieb gehen. Die übrigen Pisten sollen so schnell wie möglich folgen.

Liftbetrieb durch Neuübernahme vorerst gesichert

„Der unermüdliche Einsatz aller Beteiligten für Lackenhof und den Erhalt der Ötscherlifte ist beispiellos und ein starkes Zeichen weit über die Grenzen Niederösterreichs hinaus, das uns im wahrsten Sinne des Wortes bewegt“, erklärt Bürgermeisterin Renate Rakwetz. Kurz nach Bekanntgabe der Lifteigentümer, die Ötscherlifte nicht mehr weiterzubetreiben, hatte die Gemeinde Gaming eine Online-Petition gestartet. In nicht einmal einer Woche forderten 19.000 Menschen den Erhalt der Ötscherlifte. Am Freitag gab das Land Niederösterreich schließlich bekannt die Ötscherlifte vollständig übernehmen zu wollen und mit den Hochkar Bergbahnen zu fusionieren. Damit sei der Liftbetrieb am Ötscher für zumindest zwei Jahre gesichert.

 „Jeder Einzelne ist jetzt wichtig“

„Unsere Region hat eine zweite Chance bekommen, die wir jetzt nützen müssen und werden“, betont Rakwetz und bedankt sich bei allen Entscheidungsträgern, allen voran Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP). Schon heute könne jeder einen Beitrag zur Erhaltung des Skigebiets leisten. „Ob Einwohner, die Impulse für die Region setzen. Unternehmen, die in die Zukunft der Region investieren. Eltern, die ihre Kinder in unsere Skischulen vor Ort schicken. Und nicht zuletzt unsere Gäste, die ab 11. Dezember zum Skifahren kommen. Es gibt keine ‚kleinen Rädchen‘ – jeder Einzelne ist jetzt wichtig“, appelliert Rakwetz.

Kommentar verfassen



Buffet im Allwetterbad Wanne Scheibbs nimmt den Betrieb wieder auf

SCHEIBBS. Aufgrund der Neuübernahme des Badbuffets im Allwetterbad Wanne Scheibbs und damit einhergehender Umbauarbeiten war seit Beginn des Jahres kein Buffetbetrieb möglich. 

Krankenhausküche erhielt hohe Auszeichnungen

SCHEIBBS. Die Großküche des Landesklinikums Scheibbs erfüllte auch heuer alle Anforderungen und rezertifizierte sich als GMP-Partner, für das Bio-Gütesiegel der „Austria Bio Garantie“ und als ...

Knapp 380. Teilnehmer beim 2. intern. VITAhome Solo Stocksportcup 2022
 VIDEO

Knapp 380. Teilnehmer beim 2. intern. VITAhome Solo Stocksportcup 2022

Auch eigene Solo Cup Leiberl wird es geben

Favoritenrolle nicht gerecht geworden

PURGSTALL. Nach einer äußerst langen Spielpause von über einem Monat startete die ASKÖ Volksbank Purgstall Volleyball - 2. Bundesliga Damen mit einem Heimspiel ins neue Jahr 2022.

Neujahrsübung der Bergrettung Göstling/Ybbs

Göstling/Ybbs. Perfekt vorbereitet und mit viel Energie fand am Hochkar die Neujahrsübung der Bergrettung Göstling/Ybbs statt.

Fragebogen „Scheibbs fragt und alle reden mit“

SCHEIBBS. Mit Beginn des Jahres 2022 trat Scheibbs für fünf Jahre dem Projekt „Stadterneuerung XL“ der NÖ Dorf- und Stadterneuerung bei. Am Beginn des groß angelegten Stadterneuerungsprozesses ...

ASKÖ Volksbank Purgstall - Volleyball: Erfolgreiches Wochenende für den Nachwuchs

PURGSTALL. Die jüngsten Volleyballerinnen (JG 2010 und jünger) starteten mit einem U13-Turnier in Mank ins neue Jahr 2022. Trainerin Renate Hofmarcher schickte gleich vier Teams ins Rennen:

Erfolgreiche Ziel LM für die Wanger Stocksportler

Titel in den Klassen U23 und Herren erreicht