Mostviertel Tourismus zieht 2019 zufrieden Bilanz

Hits: 28
Michael Hairer Online Redaktion, 11.11.2019 08:30 Uhr

MOSTVIERTEL. Mit 875.000 Nächtigungen von Jänner bis August steuert das Mostviertel im heurigen Jahr auf einen neuen Nächtigungsrekord zu – trotz der Rückgänge aufgrund des Jahrhundertwinters. Beim Mostviertel Tourismus-Fest im Stift Lilienfeld wurde deshalb zufrieden Bilanz gezogen.

Im Mostviertel wurden von Jänner bis August 2019 mehr als 875.000 Nächtigungen erzielt – ein Plus von 6,2 Prozent (51.030 Nächtigungen) im Vergleich zu 2018. Vor allem im Februar (+8,8 %) und im Juli (+9,1 %) konnten besonders viele zusätzliche Gäste begrüßt werden.

Christoph Madl, der scheidende Geschäftsführer der Niederösterreich Werbung, strich im Rückblick die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten während der schneereichen Wochen im Jänner hervor: „Diese Herausforderung wurde aufgrund des unermüdlichen Einsatzes von Hilfskräften, Gastgebern und Bergbahnen sowie der schnellen und unkomplizierten Zusammenarbeit auf Landes- und Destinationsebene hervorragend bewältigt.“

Aber nicht nur im Mostviertel boomt der Tourismus. „Nach dem Rekordjahr 2018, in dem wir in Niederösterreich mit 7,42 Millionen unser Ziel für 2020 (Anm: 7,2 Mio. Nächtigungen) bereits deutlich übertroffen haben, konnten wir heuer noch einmal nachlegen. Über 5,27 Millionen Nächtigungen von Jänner bis August bedeuten eine Steigerung von 4,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr und bestätigen den eingeschlagenen Weg“, so Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav.

Die Höhepunkte des bisherigen Tourismusjahres 2019

Turbulente Wintersaison: Die extremen Schneemengen im Jänner stellten Skigebiete, Gastgeber und freiwillige Helfer vor enorme Herausforderungen. In Folge konnte die Saison auf der Gemeindealpe verlängert werden und am Hochkar sogar Mitte Mai noch einmal zum Gratis-Skifahren geladen werden. Beim Morgenskifahren „Guga hö“ sicherten sich im Februar und März insgesamt 204 Personen ihr Ticket, vier der acht Termine waren ausgebucht.

Wilde Wunder Card: Die Mostviertler Erlebniskarte erfreut sich bei Gästen großer Beliebtheit. Von Mai bis Oktober wurden mehr als 66.000 Nächtigungen erzielt, zudem wurden mehr als 28.000 Karten ausgegeben, mit denen die 55 Ausflugsziele über 57.000 Mal besucht wurden.

Bergsommer boomt: Bei den heurigen Gipfelklaengen, der Auftaktveranstaltung zur Wandersaison, konnten über 400 Besucher begrüßt werden. Zudem entwickeln sich die Sommerbergbahnen der Skigebiete neben dem Naturpark Ötscher-Tormäuer und der Mariazellerbahn zu wichtigen Ausflugszielen im alpinen Mostviertel. Ein neuer Impuls wurde mit der Zipline Annaberg gesetzt, die im Oktober 2019 fertiggestellt wurde.

Kreative Küche: Gastronomen und Produzenten bescherten interessierten Gästen im Rahmen der Mostviertler Feldversuche einzigartige Geschmackserlebnisse, die in Erinnerung bleiben. Exklusiv, hochwertig & regional – Ein Konzept, das Anklang fand und auch 2020 weiter fortgeführt wird.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Der ESV Union Wang 2 empfängt beim NÖ Cup den ESV St. Anton

Wanger Stocksportler wollen mit Heimvorteil in die 3. Runde aufsteigen.

Jakob Solböck-ESV Union Wang siegt mit Sarleinsbacherin beim Duo Mixed Turnier

Sie siegten in Marchtrenk ohne Punkteverlust gegen starke Konkurenz

Patrick Solböck - ESV Union Wang, gewinnt Solo Turnier ohne Punkteverlust

Stocksport Solo Gruppe Austria zu Gast in Wanger Stocksporthalle

Hofmann Personal ist ab sofort wieder persönlich für seine Kunden da

WIESELBURG. Der Personaldienstleister „Hofmann Personal“ ist ab sofort in seinen Niederlassungen wieder persönlich für seine Kunden da.

Scheibbser Wochenmarkt startet wieder

SCHEIBBS. Der Scheibbser Wochenmarkt findet wieder wie gewohnt, mit Mund-Nasenschutz und Sicherheitsabstand, jeden Freitag von 08.30 bis 12.30 Uhr am Rathausplatz statt.

Wieselburger Volksfest ist abgesagt

WIESELBURG. Das Wieselburger Volksfest ist wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Die nächste Auflage  findet von 30. Juni bis 4. Juli 2021 statt. Auch die an das Volksfest geknüpfte Messe ...

Gesunde Gemeinden veröffentlichen online Fitnessprogramm

GRESTEN. Die Gesunden Gemeinden Gresten und Gresten-Land haben in Kooperation mit herzsport.co.at ein Corona-Bewegungsprogramm für die Zeit zu Hause herausgebracht.

Waldbrand in Lunz am See

LUNZ AM SEE. Gestern, 16. April, kam es in einem Wald am Großkopf auf rund 1.050 Meter Seehöhe zu einem Brand.