Schüler aus Seewalchen sind Teil der Jury für den Glauser-Preis

Hits: 315
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 14.10.2019 14:34 Uhr

SEEWALCHEN. Vergangenes Jahr waren es Kinder aus Köln, diesmal sind es beinahe 30 lesefreudige Schüler aus Seewalchen, die sich über die Schulbibliotheken ihrer Neuen Mittelschule und der Volksschule freiwillig als Jurymitglieder für die Vergabe der Glauser-Preise gemeldet haben.

Seither heißt es in der Freizeit viel lesen. Denn bewertet werden alle Kinder- und Jugendkrimis, die von deutschsprachigen Autoren eingereicht werden, und das sind im Regelfall 40 bis 50.Die Glauser-Preise werden für den besten Kinderkrimi bis zwölf Jahre und für den besten Jugendkrimi ab zwölf Jahren für herausragende Kriminalliteratur vergeben. Die Jury besteht aus vier Autoren – einer davon selbst Glauserpreisträger – und den echten Leseprofis, den Schülern.

 

„Lust am Weiterlesen“

Juryorganisator ist Autor und Buchhändler Erich Weidinger aus Seewalchen. Er ist begeistert, mit wie viel Engagement die Kinder bei der Sache sind. „Die Lust am Weiterlesen an der Geschichte wächst immer aus der Angst, was der Bösewicht als Nächstes machen wird. Das macht die Spannung aus. Die Kinder sind sehr klar in ihrem Urteil.“ Nach jedem gelesenen Buch wird ein Fragebogen ausgefüllt und das Buch von jedem einzelnen Kind bewertet. Auch die Jurysitzungen, in denen erfahrungsgemäß mit den Kindern heiß diskutiert wird, finden in Seewalchen statt. Die deutschen Jurymitglieder werden dazu an den Attersee reisen.

Der Glauser-Preis, benannt nach dem Schweizer Schriftsteller Friedrich Glauser, wurde vom Syndikat – der Vereinigung deutschsprachiger Krimiautoren mit mehr als 750 Mitgliedern – ins Leben gerufen. Er wird traditionellerweise bei der Criminale, dem größten Krimi-Branchentreff Europas, vergeben. Die nächste findet kommenden April in Hannover statt. Seewalchen wird dabei gut vertreten sein.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schwanenstadt verschafft sich Luft im Abstiegskampf

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Während es für Vöcklamarkt, Mondsee und Kammer Niederlagen setzte, bezwang Schwanenstadt Peuerbach mit 2:1.

Betrüger haben jetzt Hauptsaison

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Betrug hat zwar immer Saison, aber Taschendiebe und Trickbetrüger sind gerade in der Vorweihnachtszeit gerne unterwegs, warnt die Bezirkspolizei Vöcklabruck.

Probeführerscheinbesitzer raste durch Ortsgebiete

VÖCKLAMARKT. Ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer musste von der Polizei wegen mehrerer Übertretungen angehalten werden. Er wurde angezeigt. 

Landjugend schafft neue Lebensräume

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Hinter dem heurigen Projekt „Gewaltig nachhaltig – Landjugend setzt Bäume und schafft Lebensräume“ steht die Idee, für jedes Landjugendmitglied im Bezirk ...

Ginkobaum als Pendant zum Mammutbaum

SEEWALCHEN. Im Vorfeld der Eröffnungsfeier für die neue Volksschule setzte Biogärtner Karl Ploberger mit der Spende eines Ginkobaums ein Zeichen.

Seewalchen feierte die neue Volksschule

SEEWALCHEN. Der Volksschulneubau wurde mit einer offiziellen Eröffnungsfeier würdig abgeschlossen. Über 200 Schulkinder, Lehrkräfte, Eltern- und Gemeindevertreter und Ehrengäste ...

Kleiner Kater überlebte stundenlange Horrorfahrt im Motorraum eines Pkw

VÖCKLABRUCK. Ein nur wenige Wochen junger Kater wurde vom ÖAMTC aus einem Motorraum geborgen und dem Österreichischen Tierschutzverein übergeben. Das Katzenbaby überlebte eine ...

Maximilian Ernecker ist jüngster Motocross-Jugend-Staatsmeister

ST. GEORGEN. Der neue Motocross-Jugend-Staatsmeister kommt aus dem Bezirk Vöcklabruck und heißt 2019 Maximilian Ernecker.