Mariazellerbahn: Üben für den Ernstfall

Hits: 31
Michael Hairer Online Redaktion, 11.11.2019 10:41 Uhr

BEZIRK SCHEIBBS. Am 8. November fand bei der Mariazellerbahn eine Notfallübung mit mehr als 100 Teilnehmern statt. Das Szenario: Ein PKW kollidiert auf einer entlegenen Eisenbahnkreuzung mit der Himmelstreppe. Sowohl die Insassen des PKW, als auch der Lokführer und einige Fahrgäste im Zug sind verletzt. Durch den Zusammenprall ist die Oberleitung zu Boden gerissen worden.

An der Übung teilgenommen haben neben den Mitarbeitern der Niederösterreich Bahnen die Freiwilligen Feuerwehren Kirchberg, Loich, Tradigist, Rabenstein und Hofstetten sowie der Arbeitersamariterbund und das Rote Kreuz.

„Die Sicherheit unserer Fahrgäste aber auch der Straßenverkehrsteilnehmer hat für uns oberste Priorität. Solche Übungsszenarien sind sowohl für uns als Eisenbahnbetreiber als auch für die Einsatzkräfte von unschätzbarer Bedeutung“, sagt NÖVOG Geschäftsführerin Barbara Komarek. Das Hauptaugenmerk der Übung galt der Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen Blaulichtorganisationen und Niederösterreich Bahnen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Hofmann Personal ist ab sofort wieder persönlich für seine Kunden da

WIESELBURG. Der Personaldienstleister „Hofmann Personal“ ist ab sofort in seinen Niederlassungen wieder persönlich für seine Kunden da.

Scheibbser Wochenmarkt startet wieder

SCHEIBBS. Der Scheibbser Wochenmarkt findet wieder wie gewohnt, mit Mund-Nasenschutz und Sicherheitsabstand, jeden Freitag von 08.30 bis 12.30 Uhr am Rathausplatz statt.

Wieselburger Volksfest ist abgesagt

WIESELBURG. Das Wieselburger Volksfest ist wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Die nächste Auflage  findet von 30. Juni bis 4. Juli 2021 statt. Auch die an das Volksfest geknüpfte Messe ...

Gesunde Gemeinden veröffentlichen online Fitnessprogramm

GRESTEN. Die Gesunden Gemeinden Gresten und Gresten-Land haben in Kooperation mit herzsport.co.at ein Corona-Bewegungsprogramm für die Zeit zu Hause herausgebracht.

Waldbrand in Lunz am See

LUNZ AM SEE. Gestern, 16. April, kam es in einem Wald am Großkopf auf rund 1.050 Meter Seehöhe zu einem Brand. 

Jugendservice Jusy ist auch in Coronazeiten für Jugendliche da

WIESELBURG. Egal ob es um Langeweile, Lernthemen, Sorgen, Liebeskummer oder Anderes geht, die Jugendberatungsstelle in Wieselburg ist auch während der Corona-Krise für ihre Zielgruppe erreichbar.  ...

Worthington Industries Austria zum vierten Mal in Folge Österreichs bester Arbeitgeber

KIENBERG BEI GAMING. Zum vierten Mal in Folge ist das Unternehmen Worthington Industries Austria laut „Great Place to Work“ Österreichs bester Arbeitgeber in der Kategorie „Large“ ...

ZKW fertigt Schutzmasken selbst

WIESELBURG. Seit 6. April ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bei Betreten des ZKW Werksgeländes vorgeschrieben. Da die Schutzmasken aber Mangelware sind, fertigt der Wieselburger Lichtsysteme-Spezialist ...