Geld, das in der Region bleibt

Geld, das in der Region bleibt

Julia Karner Julia Karner, Tips Redaktion, 10.01.2018 08:38 Uhr

ST. FLORIAN. Jedes Jahr aufs Neue werden im Rahmen des Projektmanagement-Unterrichts an der HLBLA St. Florian neue Projekte in Angriff genommen. Das heurige Projekt des 4A-Jahrganges verfolgt das Ziel ein Konzept zur Einführung einer Regionalwährung in Enns zu erstellen.

Projekt- und Regionalmanagement ist ein Ausbildungsschwerpunkt in der HLBLA St. Florian. Die Schüler der 4A beschäftigen sich im Unterricht mit dem Thema „Regionalwährung“. Mit diesem Projekt wollen sie bis Ende Februar ein Konzept für eine Regionalwährung in der Stadt Enns entwickeln. In acht Arbeitsgruppen werden unterschiedliche Aufgabenstellungen bearbeitet und die Ergebnisse schließlich zusammengeführt. Dabei lernen die Schülerinnen und Schüler nicht nur Verantwortung zu übernehmen und selbstständig Aufgaben zu managen, sondern üben auch die Herangehensweise für Planung und Durchführung der bevorstehenden Diplomarbeit.

Workshop mit Experten

Die Schüler werden in dem Unterrichtsprojekt von Tobias Plettenbacher, einem Experten für Regionalwährung und ihren betreuenden Lehrkräften unterstützt. Es fand bereits im Rahmen des Unterrichtes ein Workshop zum Projektthema „Regionalwährung Enns“ unter der Leitung von Plettenbacher statt. Er informierte über Gelingensfaktoren und Risiken sowie die optimale Herangehensweise an die komplexen Aufgabenstellungen bei Planung und Umsetzung des Projektes. Grund für die Wahl dieses Projektthemas ist nicht nur die Unterstützung der Unternehmen vor Ort, sondern auch die soziale und ökologische Verantwortung der Ennser Bevölkerung zu stärken. Zusätzlich ist eine eigene Währung identitätsstiftend. Zu guter Letzt kann sie auch zur touristischen Vermarktung der ältesten Stadt Österreichs beitragen. Aus wirtschaftlicher Sicht ist es den Jugendlichen wichtig den Geldkreislauf in Enns zu schließen und den Kaufkraftabfluss zu verringern, denn wenn Waren oder Dienstleistungen in die eine Richtung fließen, fließt Geld in die andere Richtung zurück: Das einfache Grundprinzip unseres Wirtschaftssystems gilt vielerorts nicht mehr. Das Geld fließt häufig aus den Regionen ab. Regionalwährungen können dazu beitragen, Geldflüsse in der Region zu halten und zu stärken.

Das Ziel

Ziele sind ein Gesamtbild über Teilnahmemotive, Nutzung der Komplementärwährung, regionale Produktorientierung und Meinungen zur „Regionalwährung Enns“ aus Konsumenten- und Unternehmersicht zu erhalten. Anhand bestehender Beispiele werden rechtliche Rahmenbedingungen, technische und organisatorische Umsetzung so wie Vorteile und Risken recherchiert und analysiert. Zusätzlich soll das Bewerben der Regionalwährung angedacht werden um die Einführung einer Regionalwährung in Enns vorzubereiten. Weitere Informationen zum Projekt sind unter www.hlbla-florian.at zu finden.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






EV Group  investiert 30 Millionen Euro

EV Group investiert 30 Millionen Euro

ST. FLORIAN. EV Group (EVG), ist einer der größten Arbeitgeber des Bezirkes Schärding und führender Entwickler und Hersteller von Anlagen für Waferbonding- und Lithographieanwendungen ... weiterlesen »

Neues Erscheinungsbild für die Marke Ennsdorf

Neues Erscheinungsbild für die "Marke Ennsdorf"

Bürgermeister Daniel Lachmayr (SPÖ) präsentiert das neue Logo von Ennsdorf. Mit dem Slogan einfach meins will sich die Gemeinde als bürgernah und modern positionieren. Das neue Design ... weiterlesen »

VKB-Regionaltour macht Halt in Enns

VKB-Regionaltour macht Halt in Enns

ENNS. Die zweite Auflage der VKB-Regionaltour Ein Stück des Weges machte heute, 25. Juni unter anderem in Enns Station. VKB-Generaldirektor Christoph Wurm und weitere Vertreter der OÖ. ... weiterlesen »

Erfolgreiche Erprobung der Feuerwehrjugend Ennsdorf

Erfolgreiche Erprobung der Feuerwehrjugend Ennsdorf

ENNSDORF. Von der Feuerwehrjugend Ennsdorf wurde vergangene Woche die Erprobung im Feuerwehrhaus durch die Bewerbsleiter Ehrenkommandant Johann Reindl, Walter Forstenlechner und Jugendführer ... weiterlesen »

20 Jahre Bauernmarkt Niederneukirchen

20 Jahre Bauernmarkt Niederneukirchen

NIEDERNEUKIRCHEN. Das Bauernmarkt-Team Niederneukirchen lädt zum Jubiläumsbauernmarkt am Samstag, 6. Juli von 8 bis 14 Uhr ein. Gefeiert werden heuer 20 Jahre. weiterlesen »

Bücher gehen auf Wanderung: Fotoprojekt in Kronstorf zum Anlass der 50-Jahrfeier der Bibliothek Kronstorf

Bücher gehen auf Wanderung: Fotoprojekt in Kronstorf zum Anlass der 50-Jahrfeier der Bibliothek Kronstorf

KRONSTORF. Eine besondere Art des Fotoshootings hat die Bibliothek Kronstorf aufgrund ihres 50-jährigen Bestehens ins Leben gerufen. Mit dem Titel Jugend und Lesen wurde dem Thema Digitale ... weiterlesen »

Knapp 300 Schüler aus St. Valentin lernten Rotes Kreuz kennen

Knapp 300 Schüler aus St. Valentin lernten Rotes Kreuz kennen

ST. VALENTIN. Unter dem Titel Red Cross goes school besuchte das Rote Kreuz St. Valentin die IMS Langenhart, um die Schüler über den Dienst des Roten Kreuzes aufzuklären. weiterlesen »

Musikalische Zeitreise bringt 866 Mahlzeiten für Straßenkinder

Musikalische Zeitreise bringt 866 Mahlzeiten für Straßenkinder

HOFKIRCHEN. 866 Mahlzeiten erspielten Florian Birklbauer und Isaac Knapp mit ihrem Orgel-Trompeten-Konzert in Hofkirchen/Traunkreis. Von Bach bis zu den Beatles, von Mozart bis Michael Jackson, von der ... weiterlesen »


Wir trauern