Marschmusik-Wochenende der Extraklasse in St. Georgen

Margarete Frühwirth Margarete Frühwirth, Tips Redaktion, 17.06.2019 11:38 Uhr

ST. GEORGEN/GUSEN. Zu ihrem 160-jährigen Bestehen veranstaltete die Marktmusik St. Georgen das Bezirksmusikfest unter dem Motto „Musik dahoam“. Im Rahmen der Festveranstaltung im AktivPark fand die Marschmusikbewertung mit rund 1.000 Musikern am Samstag, 15. Juni statt.

Bei sommerlichen Temperaturen gaben 23 Kapellen ihr Bestes und stellten sich der Marschwertung. Auch die St. Georgener Youngstars, die Jungmusiker der gastgebenden Kapelle, marschierten vor der Jury. In gewohnt launiger Art führte Moderator Manfred Schmidberger durch das Programm. Pabneukirchen marschierte in neuer Tracht mit neuem Stabführer (Florian Mayrhofer) und neuen Marketenderinnen (Sarah Mayer, Iris Peneder und Sophia Nußbaummüller) ein. Auch der Trachtenmusikverein Mitterkirchen präsentierte sich in neuer Tracht und bei fünf Kapellen (Luftenberg, St. Georgen/Gusen und St. Georgen/Walde, Schwertberg, Waldhausen) standen Stabführerinnen in der ersten Reihe.

Lobende Worte für Veranstaltung

Unter den Besuchern waren auch die Abgeordnete zum Nationalrat Sabine Schatz (SPÖ)und Bundesrat Anton Froschauer (ÖVP) zu Gast, die mit ihren Worten den größten Respekt für diese Veranstaltung zum Ausdruck brachten. Die Bezirksfahne wurde feierlich an den Musikverein Waldhausen übergeben, der im nächsten Jahr das Bezirksmusikfest veranstalten wird.

Gesamtspiel, Marschmusikbewertung und Partystimmung

Als jüngster Stabführer erreichte Mathias Kern (18) mit der Stadtkapelle Perg einen ausgezeichneten Erfolg. Anton Nenning führte die Bürgerkorpskapelle Windhaag zum überragenden Ergebnis von 95,42 Punkten. Zum Abschluss fand das sehens- und hörenswerte Gesamtspiel mit allen teilnehmenden Musikern statt. Am Abend ging es mit Musik von den Rieder Nachbarn weiter, ehe die Ergebnisse der Marschmusikbewertung bekannt gegeben wurden. Die sehr guten und ausgezeichneten Erfolge sowie heiße Rhythmen der Press House Band aus St. Georgen sorgten anschließend für Partystimmung. Mit einer Feldmesse und anschließendem Frühschoppen mit dem Musikverein Allerheiligen klang das Festwochenende am Sonntag aus. Und so freuen sich die Musikvereine bereits auf das nächste Jahr in Waldhausen.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



68 Leistungsabzeichen für Kameraden der Feuerwehren Holzleiten und Naarn

NAARN. Am 11. und 12. Oktober absolvierten 68 Mitglieder der Feuerwehren Holzleiten und Naarn die Leistungsprüfung Branddienst Stufe 1 Bronze.

„Rote“ Wünsche wurden bei SPÖ-Bezirkswandertag in die Welt geschickt

BEZIRK PERG/MITTERKIRCHEN. Um den Zusammenhalt und die Freundschaft zu fördern, lud die SPÖ am vergangenen Sonntag zum Bezirkswandertag nach Mitterkirchen.

Tag der Wiederbelebung: 814 Schüler im Bezirk übten Herzdruckmassage

BEZIRK PERG. Am 16. Oktober fand zum zweiten Mal der „World Restart a Heart Day“ statt. Auch aus dem Bezirk beteiligten sich fünf Schulen, um zu zeigen, worauf es bei der Reanimation ankommt. ...

Fall Ruinerwold: In Holland verhafteter Österreicher lebte einst auf Bauernhof in Pabneukirchen

BEZIRK PERG/OÖ. In den Fall des gestern im holländischen Dorf Ruinerwold verhafteten Österreichers ist seit heute offiziell auch das Landeskriminalamt Oberösterreich involviert.

Emotionale Rückkehr: Tante nach 57 Jahren in die Arme geschlossen

SCHWERTBERG/MAUTHAUSEN. Als Kind lebte der Amerikaner Eric drei Jahre in Schwertberg bei seiner Großmutter. 1966 kehrte die Familie in die Staaten zurück. Jetzt, nach 57 Jahren, gab es ein Wiedersehen ...

Die Konzert-Sensation ist perfekt: Lenny Kravitz sagt Clam-Auftritt zu

BURG CLAM. In Tagen wie diesen kann sich Konzertmanager Michael Ehrenbrandtner kaum erlauben, sein Handy zur Seite zu legen. Zu intensiv ist aktuell die Vorbereitungsphase für die Jubiläums-Saison ...

VKB-Bank Perg: „Ich mache Träume wahr“

PERG. Die 24-jährige VKB-Individualkundenbetreuerin Susi Zwirner aus der Filiale Perg liebt ihren Beruf bei der VKB-Bank: „Wir sind halt einfach keine typische Bank. Wir sind anders.“

Strasser-Markt in Naarn und Perg ist regionaler Nahversorger

PERG/NAARN. Mit einem Einkauf vor Ort spart man Zeit und Geld, denn der Weg zum nächsten oberösterreichischen Lebensmittelhändler ist nicht weit.