Traktorunfälle – Schluss mit dem Sterben

Melanie Mai Melanie Mai, Tips Redaktion, 19.07.2019 09:13 Uhr

BEZIRK. Immer öfter kommt es mit Traktoren zu gefährlichen Situationen und Unfällen. Fritz Baumgartner aus St. Georgen/Gusen betont in seinem Leserbrief die Gefahren von Traktoren. Gerade auch bei sogenannten „Spaßfahrten“.

Traktore sind schwere, hochtechnisierte Maschinen. Die Geschwindigkeit der sich drehenden Räder ist schneller als die Fallgeschwindigkeit eines hinunterfallenden Fahrers oder Mitfahrers.  Das bedeutet, mit mathematischer Sicherheit gnadenlos überrollt zu werden. Fatale, ursachenverkettete Traktorunfälle verändern oftmals auf leidvollste Art in Sekundenschnelle ein ganzes Familiengefüge und bringen Leid über Eltern, Partner, Geschwister und Höfe.

Hanglagen, Bodenbeschaffung, Wetterlage, Verzwickte Arbeitssituationen, Stress, Unkonzentriertheit und Höhere Gewalt sind oft Ursachen für die hohe Unfallgefährdung im Umgang mit Traktoren. Bei der einsamen Waldarbeit wäre oft eine weitere Hand nötig, damit das von Käfer, Schneedruck und Stürmen, ökonomisch wertlos gewordene Holz mit Maschinen und Traktoren koordiniert und gefahrlos beseitigt werden könnte. Aber keine Helfer weit und breit in der gesellschaftlich in das Sterben gedrängten Land- und Forstwirtschaft.

Jedenfalls sollte den Unfällen bei Spaßfahrten, Vereinsmeiereien, Saufereien, Polterabenden, usw…  und dem liebevoll gemeinten Kindermitführen ein legistisches Ende gesetzt werden. Auf eine Gesetzesnovelle mehr im Parlament käme es jetzt auch nicht mehr drauf an.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Open Air Kabarett in Katsdorf

KATSDORF. Bei der Open-Air Kabarettnacht der ÖVP Katsdorf stellt Fredi Jirkal am Samstag, den 31. August sein neues Programm vor.

Grüner Cocktail mit Ulrike Böker beim 5. Luftenberger Sommerkino

LUFTENBERG. Am 31. August 2019 laden die Grünen Luftenberg zum 5. Sommerkino mit Ehrengast Ulrike Böker.

Bewegung und Kreativität bei der Ferienpassaktion

MAUTHAUSEN. Im Rahmen der Ferienpassaktion haben sich 23 Kinder von den Aktionen des Tourismusverbandes Mauthausen begeistern lassen.

Verein verhilft jungen Nigerianern zu wirtschaftlicher Unabhängigkeit

SCHWERTBERG. Der Verein HELP-TRANS-FAIR hat es sich zum Ziel gemacht, Menschen in Nigeria dabei zu unterstützen, selbstständig wirtschaften zu können.

Sportangebote in der Natur

BEZIRK PERG. Der Hochsommer ist vorbei und die kühleren Temperaturen laden ein, wieder Sport im Freien zu machen. Im Bezirk Perg gibt es einige Möglichkeiten, die eigene Fitness in der Natur ...

Erfolgreicher Gemeindesporttag in Naarn

NAARN. In verschiedensten Sportarten konnten sich die Sportbegeisterten am 3. August am Gemeindesporttag messen.

Volleybärenbande siegt bei Beachvolleyballturnier

RIED IN DER RIEDMARK. Mehr als 50 begeisterte Spieler kämpften beim Beachvolleyballturnier der FPÖ Ried in der Riedmark um den Sieg.

Donaubrücke Mauthausen am 24. und 25. August erschwert passierbar

MAUTHAUSEN. Die Donaubrücke Mauthausen ist kommendes Wochenende wieder erschwert passierbar.