Traktorunfälle – Schluss mit dem Sterben

Hits: 637
Melanie Mai Melanie Mai, Tips Redaktion, 19.07.2019 09:13 Uhr

BEZIRK. Immer öfter kommt es mit Traktoren zu gefährlichen Situationen und Unfällen. Fritz Baumgartner aus St. Georgen/Gusen betont in seinem Leserbrief die Gefahren von Traktoren. Gerade auch bei sogenannten „Spaßfahrten“.

Traktore sind schwere, hochtechnisierte Maschinen. Die Geschwindigkeit der sich drehenden Räder ist schneller als die Fallgeschwindigkeit eines hinunterfallenden Fahrers oder Mitfahrers.  Das bedeutet, mit mathematischer Sicherheit gnadenlos überrollt zu werden. Fatale, ursachenverkettete Traktorunfälle verändern oftmals auf leidvollste Art in Sekundenschnelle ein ganzes Familiengefüge und bringen Leid über Eltern, Partner, Geschwister und Höfe.

Hanglagen, Bodenbeschaffung, Wetterlage, Verzwickte Arbeitssituationen, Stress, Unkonzentriertheit und Höhere Gewalt sind oft Ursachen für die hohe Unfallgefährdung im Umgang mit Traktoren. Bei der einsamen Waldarbeit wäre oft eine weitere Hand nötig, damit das von Käfer, Schneedruck und Stürmen, ökonomisch wertlos gewordene Holz mit Maschinen und Traktoren koordiniert und gefahrlos beseitigt werden könnte. Aber keine Helfer weit und breit in der gesellschaftlich in das Sterben gedrängten Land- und Forstwirtschaft.

Jedenfalls sollte den Unfällen bei Spaßfahrten, Vereinsmeiereien, Saufereien, Polterabenden, usw…  und dem liebevoll gemeinten Kindermitführen ein legistisches Ende gesetzt werden. Auf eine Gesetzesnovelle mehr im Parlament käme es jetzt auch nicht mehr drauf an.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Ein Erste-Hilfe-Kurs nimmt Ängste und gibt Sicherheit im Notfall“

BEZIRK PERG. Da sich trotz aller Vorsicht Unfälle nicht verhindern lassen, rät das Rote Kreuz, das Erste-Hilfe-Wissen regelmäßig aufzufrischen. 

Film- und Diskussionsabend zum Thema „Digitalisierung, Chancen und Risiken“

PERG. Der ÖGB (Österreichischer Gewerkschaftsbund) Perg und das Projekt „Seelsorge in der Arbeitswelt in Perg und Grein“ laden am Mittwoch, 12. Februar, um 19.30 Uhr zu einem Film- und Diskussionsabend ...

Vortrag über abenteuerliche Tour: Mit dem Rad in nur neun Tagen an den nördlichsten Punkt Europas

PERG/WALLSEE. Als Berufsfeuerwehrmann, Fitnesstrainer und Extremsportler kommt bei Christian Bruckner selten Langeweile auf. Dennoch lässt der 39-jährige Familienvater aus Wallsee immer wieder ...

Perger Kasperl meldet sich aus der Weihnachtspause zurück

PERG. Der Perger Kasperl hat seine Weihnachtspause beendet und ist am Samstag, 1. Februar, um 15 Uhr im KulturZeughaus (KUZ) erstmals im neuen Jahr auf der Bühne zu sehen. 

Aktion Känguru rückt Kindersitz als Lebensretter in den Fokus der Kinder

WALDHAUSEN. Die Aktion „Känguru“ der AUVA und des KFV war für mehr Sicherheit im Auto zu Gast im Kindergarten Waldhausen.

Talentierte Jungmusiker präsentieren hochkarätige Konzert-Literatur für Posaune

WALDHAUSEN. Die Posaunenklasse der Anton Bruckner Universität Linz von Josef Kürner – eine international angesehene Musikerschmiede – präsentiert am Mittwoch, 12. Februar, im ...

Herausforderung Straßenverkehr: Über 700 Kinder im Bezirk Perg sicherer unterwegs

BEZIRK PERG. Der Frage, welche Gefahren im Straßenverkehr lauern, widmeten sich im letzten Jahr 719 Kinder aus dem Bezirk Perg im Rahmen der ÖAMTC-Verkehrssicherheitsprogramme.  

76-Jährige nach Unfall im Auto eingeklemmt

LUFTENBERG. Zu einem schweren Verkehrsunfall wurden gestern Nachmittag, 22. Jänner, die Einsatzkräfte nach Luftenberg gerufen.