Gedenkstein-Segnung und Frühschoppen in Frauschereck

Alexander Kobler Alexander Kobler, Tips Redaktion, 16.08.2019 10:14 Uhr

ST. JOHANN. Zwei Jahre nach dem tragischen Zeltunglück 2017 will die Feuerwehr Frauschereck in der Gemeinde St. Johann mit einem Gedenkstein ein sichtbares Zeichen des Gedenkens setzen. 

Auf den Tag genau zwei Jahre nach dem schlimmen Zeltunglück im Jahr 2017 will die Feuerwehr Frauschereck ein sichtbares Zeichen des Gedenkens setzen. Ein, in Kooperation mit Pfarre, Gemeinde und Friedensbezirk Braunau angefertigter Gedenkstein wird im Zuge einer Feldmesse am Sonntag, 18. August, beim Feuerwehrhaus in Frauschereck gesegnet. Beginn des Gottesdienstes ist um 9.30 Uhr, anschließend wird zum Frühschoppen mit dem Musikverein St. Johann ins Feuerwehrhaus eingeladen. Für die kleinen Gäste gibt es Kinderschminken und eine Hüpfburg.

Am Freitag- sowie am Samstagabend des betreffenden Wochenendes findet keine Veranstaltung statt.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Erste Schritte in die Welt des Programmierens

BRAUNAU. Seit dem Schuljahr 2007/08 findet in der HTL Braunau jedes Jahr der Kurs „Programmieren für Kids“ statt. Dieser Kurs richtet sich an Schüler der 4. Klassen NMS oder Gymnasium ...

Konzert mit zwei Brassbands

MATTIGHOFEN. Zwei talentierte Jugendbrassbands gastieren für ein gemeinsames Konzert im Stadtsaal Mattighofen.

Gypsy Jazz mit dem Monaco Swing Ensemble

BURGHAUSEN. Das Monaco Swing Ensemble kommt für ein Konzert nach Burghausen.

Tag der offenen Tür der Braunauer Feuerwehr

BRAUNAU. Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Braunau präsentiert sich mit einem Tag der offenen Tür.

Schaurige Maskenausstellung

BRAUNAU-RANSHOFEN. Zum vierten Mal veranstalten die Silent Hell Devils eine Maskenausstellung in der Schloss-Scheune in Ranshofen.

Unterschriftenaktion zum Autobahnausbau

BRAUNAU/SIMBACH. Mit einer Unterschriftenaktion mache sich die beiden Städte Braunau und Simbach führ eine Untertunnelung und Einhausungen der A94 im Stadtgebiet von Simbach stark.

Mit 3,2 Promille unterwegs

EGGELSBERG. Eine 43-Jährige war gestern, 18. September, mit 3,2 Promille und in Schlangenlinien mit ihrem Auto unterwegs, als sie von der Polizei angehalten wurde.

Soul und Piano mit „Lylit live in Concert“

MARIA SCHMOLLN. Die bekannte Soulsängerin Eva Klampfer alias Lylit kommt für ein Konzert nach Maria Schmolln.