Neuer Bürgermeister für St. Leonhard

Hits: 298
Mag. Michaela Maurer Mag. Michaela Maurer, Tips Redaktion, 03.12.2019 10:08 Uhr

ST. LEONHARD. Andreas Derntl wurde mit 15 von 18 Stimmen zum neuen Bürgermeister von St. Leonhard gewählt. Der Landwirt ist mit seinen 29 Jahren nun der jüngste Bürgermeister im Bezirk Freistadt.

Josef Langthaler hat am 2. Dezember sein Amt als Bürgermeister nach 17 Jahren zurückgelegt. Bei der Neuwahl wurde Derntl mit 15 Stimmen zum neuen Ortschef gewählt. Der 29-Jährige ist seit 2015 für die ÖVP im Gemeinderat und seit September 2018 Vize-Bürgermeister. Sein Nachfolger als Vize-Bürgermeister wurde ÖVP-Gemeindeparteiobmann Gerhard Piber.

Gemeindepolitik hat Derntl schon immer interessiert und er hat sich Ortsbauern-Obmann-Stellvertreter und Bauernbund-Obmann-Stellvertreter engagiert. „Vor allem die Nähe zu den Leuten, der Kontakt - hier kennt jeder jeden - und gemeinsam die Gemeinde weiterentwickeln“, haben Derntl dazu motiviert in der Politik aktiv zu werden. Viele Projekte stehen in der nächsten Zeit auf der Agenda der Marktgemeinde. Neben den laufenden Kanalarbeiten, wird die Neugestaltung des Ortsplatzes mit Sanierung des Marktbrunnens und der Kulturdenkmäler ab dem nächsten Jahr ein großes Thema. Der Bau des neuen Gemeinde- und Nahversorgerzentrums wird das größte Projekt in nächster Zeit.

Für die Zukunft stehen noch viele weitere Themen und Projekte auf dem Plan. „Die Feuerwehr St. Leonhard braucht ein neues Feuerwehrhaus und ein neues Fahrzeug. Und das Wohnen in der Gemeinde muss attraktiv bleiben“, sagt Derntl. „Ich bin ein offener und zugänglicher Mensch und werde mich immer bemühen, den Einwohnern so gut wie möglich mit ihren Anliegen zu helfen.“

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Die „Kleinen“ starten in die Wintersaison

LIEBENAU/SANDL. In der Wintersportarena Liebenau ist am Wochenende bereits Saisonstart angesagt. Am Viehberg geht es los, sobald genug Schnee fällt. 

Starthütte am Viehberg gesprengt - sechs Tatverdächtige ausgeforscht

SANDL. Die Polizei konnte sechs Jugendliche zwischen 16 und 18 Jahren ausforschen, die unter Verdacht stehen, die Starthütte auf der Schipiste gesprengt zu haben.  

Adventsingen „Fröhliche Weihnacht“

FREISTADT. Die Chorgemeinschaft Freistadt lädt zum Adventsingen „Fröhliche Weihnacht“ am Sonntag, 15. Dezember, um 17 Uhr in der Stadtpfarrkirche. 

Leistungsprüfung bei den Florianis: zehnmal Bronze, einmal Silber, dreimal Gold

UNTERWEISSENBACH. Alle zwei Jahre erfolgt in Unterweißenbach die Abnahme der Leistungsprüfung Technische Hilfeleistung.

Nach Operation: Glücksstern-Kind Tobias (2) erholt sich daheim

SCHÖNAU. Lichtblick für Familie Giritzer: Glücksstern-Kind Tobias darf nach gut einer Woche im Kinderspital wieder nach Hause gehen. Der unheilbar an Metachromatischer Leukodystrophie erkrankte ...

ABZ-Schüler und Senioren backen gemeinsam Kekse

HAGENBERG/PREGARTEN. Schüler des Agrarbildungszentrums Hagenberg besuchten Bewohner im Seniorenheim Pregarten, um gemeinsam Kekse zu backen. 

Start-Hütte bei Viehbergliften gesprengt

SANDL. Bisher unbekannte Täter sprengten am 10. Dezember die Skirennen-Starthütte auf der Skipiste der Viehberglifte.

Abgesagt: BlankWeinek Chanson- und Folkabend findet nicht statt

FREISTADT. Die Local Bühne Freistadt teilt mit, dass der Konzertabend mit BlankWeinek am 14. Dezember im Salzhof Freistadt abgesagt wurde.