Tricky Niki verspricht in St. Martin: „Alles wird (wieder) gut“

Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 20.09.2019 16:00 Uhr

ST. MARTIN. Willkommen im Land der Wahnvorstellungen, Zwänge und Lachattacken! Tricky Niki präsentiert am Freitag, 18. Oktober, im Kultursaal der NMS St. Martin sein Programm „Hypochondria“.

Als einer der weltbesten Bauchredner zählt Tricky Niki seit Jahren zu den populärsten Entertainern im gesamten deutschsprachigen Raum: Sein facettenreicher Show-Mix, eine charmante Kombination aus Bauchreden, interaktivem Entertainment, Comedy und international preisgekrönter Zauberkunst macht jeden seiner Auftritte zu einem höchst sehenswerten Live-Erlebnis. Auch in seinem dritten Solo-Programm „Hypochondria – Alles wird (wieder) gut!“ trifft Tricky Niki den Nerv der Zeit.

Freitag, 18. Oktober, 20 Uhr, Kultursaal NMS St. Martin

VVK: 20 Euro (Sparkasse und Raiffeisenbank St. Martin), c.neumueller@aon.at, 0664/5145003

AK (begrenzt!): 22 Euro

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Rotkreuzler machen sich fit für Patientengespräche auf tschechisch

BEZIRK ROHRBACH. Vor allem am Hochficht hat das Rote Kreuz immer wieder mit tschechischen Patienten zu tun. Damit die Kommunikation besser klappt, lernen 15 Mitarbeiter jetzt deren Sprache.

„Zwoanzg Moi a mål wås Ånders“ beim Petringer Herbstkonzert

ST. PETER. Unter dem Motto „Zwoanzg Moi a mål wås Ånders“ lädt die Marktmusikkapelle St. Peter am 25. und 26. Oktober, 20 Uhr, zum Jubiläums-Herbstkonzert in die Stockschützenhalle. ...

„Alles perfekt“ mit den Comedy Hirten

AIGEN-SCHLÄGL. Stand-up Comedy war gestern. Hier kommt die erste Start-up Comedy: Die Comedy Hirten garantieren am Samstag, 26. Oktober, im Kikas zwei Millionen Gags in zwei Minuten.

Bei Lisi Neumüller sind die Kleinen seit zehn Jahren in guten Händen

ARNREIT. „Mein ganzer Wohnraum ist mein Arbeitsplatz“, sagt Elisabeth Neumüller, die seit zehn Jahren hauptberuflich auf Kinder aufpasst. Sie ist eine von 13 angestellten Tagesmüttern, die ...

Bernadette Schuster ist Seriensiegerin am Wolfgangsee

OEPPING. Zum neunten Mal in Folge gewann Bernadette Schuster die 10 Kilometer-Distanz beim Wolfgangseelauf.

Gute Ernte am Arnreiter Kürbisfeld

ARNREIT. Bestes Kürbiskernöl wird aus den gelbgrünen Riesenfrüchten, die auf den Feldern der Familie Egger, vulgo Fenzl in Hölling wachsen.

„Es war bis zum Schluss eine wirklich schöne Zeit“

ARNREIT. Eine Ära ist an der Volksschule Arnreit zu Ende gegangen: Im September verabschiedeten sich der langjährige Direktor Rupert Azesberger und seine Ehefrau Veronika gemeinsam in den Ruhestand. ...

Eine lebenswerte Gemeinde auf Wachstumskurs

ARNREIT. Gemächlich, aber stetig wächst die Gemeinde Arnreit, weshalb auch laufend neuer Lebensraum geschaffen wird.