Tricky Niki verspricht in St. Martin: „Alles wird (wieder) gut“

Hits: 581
Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 20.09.2019 16:00 Uhr

ST. MARTIN. Willkommen im Land der Wahnvorstellungen, Zwänge und Lachattacken! Tricky Niki präsentiert am Freitag, 18. Oktober, im Kultursaal der NMS St. Martin sein Programm „Hypochondria“.

Als einer der weltbesten Bauchredner zählt Tricky Niki seit Jahren zu den populärsten Entertainern im gesamten deutschsprachigen Raum: Sein facettenreicher Show-Mix, eine charmante Kombination aus Bauchreden, interaktivem Entertainment, Comedy und international preisgekrönter Zauberkunst macht jeden seiner Auftritte zu einem höchst sehenswerten Live-Erlebnis. Auch in seinem dritten Solo-Programm „Hypochondria – Alles wird (wieder) gut!“ trifft Tricky Niki den Nerv der Zeit.

Freitag, 18. Oktober, 20 Uhr, Kultursaal NMS St. Martin

VVK: 20 Euro (Sparkasse und Raiffeisenbank St. Martin), c.neumueller@aon.at, 0664/5145003

AK (begrenzt!): 22 Euro

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



GRZ: stressfrei zum Arbeitsplatz ohne Stau

ST. MARTIN. Die GRZ IT Center GmbH bringt den Arbeitsplatz nach St. Martin im Mühlkreis. Mitarbeiter aus dem Einzugsgebiet haben in Kürze die Möglichkeit, Büroarbeitsplätze im ...

Lebens-Einblicke in Mundart kommen gut an

KLAFFER. Mit ihren Mundart-Gedichten schreibt Silvia Stögmüller ihren Alltag, ihre Erfahrungen, ihr Leben nieder.

Jubiläum im Heilkräutergarten: 40 Jahre geteiltes Kräuterwissen

KLAFFER. 2020 ist für den größten Heilkräutergarten Österreichs ein besonderes Jahr: Schließlich besteht dieser seit 40 Jahren.

Leben und Urlauben in der Kräutergemeinde

KLAFFER. Nach dem Corona-Lockdown zieht in der Kräutergemeinde Klaffer eine neue Normalität ein. Den weithin bekannten Kräuterkirtag wird es heuer allerdings nicht geben.

Welcher Referent soll‘s denn sein? – Familiennetzwerk rüstet sich für 2021

KLEINZELL. Mit dem Vortrag von Pater Anselm Grün Ende Jänner begann und endete zugleich im vollbesetzten Centro das Familiennetzwerk-Jahr 2020. Jetzt macht man sich bereits Gedanken über ...

700 Jahre Markt Rohrbach: Mit Skulptur-Enthüllung und Festbräu wird im Herbst das Jubiläum gefeiert

ROHRBACH-BERG. Im Jahre 1320 fand das Marktrecht für Rohrbach erstmals urkundlich Erwähnung. Anlässlich dieses Jubiläums ist eine Skulptur entstanden, die Mitte September feierlich ...

Wirte ziehen zwei Wochen nach Aufsperren Bilanz

BEZIRK ROHRBACH. Auch zwei Wochen nach dem Aufsperren der Gasthäuser, ist es für viele Wirte noch eine angespannte Situation. Der Ausfall von Festen und Feiern ist deutlich spürbar. Günther ...

„Und wenn es doch Corona war?“ Ein Antikörpertest bringt es ans Licht

ST. STEFAN-AFIESL. Eines frage ich mich ja schon die ganze Zeit: Könnte Covid-19 mich auch schon erwischt haben, könnten ich und meine Familie vielleicht Teil der ominösen Dunkelziffer in ...