Rücksichtnahme gefordert: Palmkätzchen sind wichtige Nahrung für Bienen

Hits: 105
Laura Voggeneder Laura Voggeneder, Tips Redaktion, 30.03.2020 15:00 Uhr

ST. OSWALD. Die Palmkätzchen sind die Blüten der Sal-Weide und für die Insekten das erste überlebenswichtige Futter im Frühling. „Palmkätzchen sollten nicht abgeschnitten und Sal-Weiden im Frühling nicht gerodet werden“, appelliert Klaus Pröll aus St. Oswald. 

Die Natur muss sich nach dem Winter erholen. Die Tiere brauchen Unterschlupf und Nahrung. Eine besondere Rolle kommt hier der Sal-Weide zu. Sie dient nicht nur als Versteck für Tiere, sondern auch als Nahrung für Bienen und Insekten.

„Der Pollen der Sal-Weide ist auch für die Honigbiene extrem wichtig, da es einer der ersten wirklich nahrhaften Pollen im Frühjahr ist. Die Bienen brauchen viel Kraft und Energie, um sich als Volk zu entwickeln, und wir Honig bekommen zum Verspeisen“, erklärt Imker Klaus Pröll.

Palmkätzchen unter Naturschutz

„Aus diesem Grund steht die Sal-Weide bis Ende April in der Natur auch unter Naturschutz mit Strafen von bis zu 7.000 Euro. Man darf die Äste nur in geringen Mengen abschneiden, aber leider wissen das viele Menschen nicht“, sagt Klaus Pröll.

Das Roden einer ganzen Zeile von Sal-Weiden, wie es kürzlich im Gemeindegebiet in St. Oswald passiert ist, sollte nicht im Frühjahr stattfinden. Die Rodung in St. Oswald sei kein Einzelfall gewesen. „Es gibt hier viel Unwissen. Solche Arbeiten sollten, wenn möglich, im Herbst stattfinden. Im Frühling brauchen Jungtiere, Vögel und eben die Insekten die Weiden“, erläutert Pröll.

Alternativen finden

Wer auf die pelzigen Blüten als Osterdekoration nicht verzichten will, kann auf gezüchtete Palmkätzchen zurückgreifen. Diese sind im Blumenhandel erhältlich. Sal-Weiden lassen sich auch im eigenen Garten anbauen. So hat man für den Eigenbedarf genügend Palmkätzchen zur Verfügung - und den Bienen bleibt genügend Nahrung.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Gesunde Aufmerksamkeit zum Schulstart

FREISTADT. Nach neun Wochen konnten vergangene Woche die Schulen des Bezirks die Pforten wieder öffnen. Diese Gelegenheit nutzte die Freistädter Bürgermeisterin Elisabeth Teufer gemeinsam ...

Der Traum vom Sommerregen: Musikvideo in St. Leonhard gedreht
 VIDEO

„Der Traum vom Sommerregen“: Musikvideo in St. Leonhard gedreht

ST. LEONHARD. Aus dem Debütalbum „Leben“ veröffentlicht Roman Rockenschaub seine neueste Single „Der Traum vom Sommerregen“. Das Lied ist eine Ballade mit rockigen Akzenten über ...

Lebensmittel-Sammelaktion für Sozialmarkt Arcade

FREISTADT. Die Sammelaktion des Sozialmarktes Arcade, kann wegen der Vorsichtmaßnahmen bezüglich des Corona-Virus nicht stattfinden. Die Lebensmittel werden aber trotzdem gebraucht. Die Pfarre ...

Gestürzte Pensionistin aus Wohnung gerettet

FREISTADT. Da eine 75-Jährige aus dem Bezirk Freistadt gegen Mittag nicht wie gewohnt ihre Essenslieferung entgegennahm, erstattete die aufmerksame Lieferantin Anzeige bei der Polizei. Die Frau ...

Gutau muss auf der Suche nach einem Betriebsbaugebiet zurück an den Start

GUTAU. Die geplante Umwidmung von 3,1 Hektar landwirtschaftlichem Nutzgrund auf der Mayrhöhe in ein Betriebsbaugebiet ist vom Tisch.

Wachablöse am Grenzübergang Wullowitz: Milizsoldaten des Jägerbataillon übernehmen COVID19-Assistenzeinsatz

LEOPOLDSCHLAG. Gut vorbereitete Milizsoldaten der 1. Jägerkompanie des Jägerbataillon Oberösterreich haben gestern, 21. Mai, am Grenzübergang Wullowitz den COVID19-Assistenzeinsatz ...

Kreative Kids: Junge Grünbacher nutzen das Spielparadies Wald

GRÜNBACH. Wie man die schul- und kindergartenfreie Zeit in der Natur sinnvoll nutzen kann, haben Leonie und David aus Grünbach bewiesen. Die 9-Jährige und der 6-Jährige entdeckten den ...

Burgenmuseum Reichenstein öffnet wieder

TRAGWEIN. Am 23. Mai öffnete das OÖ Burgenmuseum Reichenstein wieder seine Pforten und bietet ein außergewöhnliches Ambiente für Hochzeiten.